1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

A.B.K. nennt Unge „Heuchler“ – Streit der Streamer eskaliert

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Kommentare

Der Beef zwischen den beiden YouTubern ist erneut entbrannt. A.B.K. betitelt Unge als „Heuchler“ und erhebt schwere Vorwürfe gegen den Madeira-Auswanderer.

Madeira, Portugal - Über der meist sonnigen Insel Madeira ziehen düstere Wolken auf. Grund dafür ist ein neues YouTube-Video von A.B.K. Das am 2. Juni veröffentlichte Werk, mit dem Titel „Unges hinterhältige Aktion“, thematisiert Unge und dessen, laut A.B.K „heuchlerischen“ Umgang mit ApoReds finanzieller Situation. Dabei geht A.B.K ins Detail und veröffentlicht sogar private Chatverläufe mit YouTuber Unge.

Vollständiger NameSimon Wiefels
Bekannt alsUnge
Geburtstag31. August 1990
WohnortMadeira, Portugal
Follower auf YouTube3,2 Millionen (Stand: Januar 2020)
Follower auf Twitch1,25 Millionen (Stand: März 2022)

Unge und A.B.K wieder im Streit – YouTube-Auswanderer als „Heuchler“ bezeichnet

A.B.K schießt gegen Unge: Die beiden YouTuber Abdelhalim „A.B.K“ Bouhmidi und Simon „Unge“ Wiefels hatten in jüngerer Vergangenheit die ein oder andere Meinungsverschiedenheit. Grund für die angespannte Lage war vor allem KuchenTV. Während dieser durch den Missbrauchs-Vorwurf an seiner Freundin in der Kritik stand, echauffierte sich A.B.K darüber, dass Unge sogar im Interview-Format von KuchenTV zu sehen war.

Nichtsdestotrotz galt der Beef zwischen A.B.K und Unge als beseitigt. Dies scheint sich nun als falsch herausgestellt zu haben. Am 2. Juni veröffentlichte A.B.K ein 11-minütiges YouTube-Video mit dem Titel „Unges hinterhältige Aktion“. Dieses beginnt A.B.K mit den Worten: „Heute sprechen wir mal über Menschen, die sich in der Vergangenheit vielleicht, was das Thema Steuern angeht, nicht ganz so schlau verhalten haben.

Im Video eingeblendet wird ApoRed, welcher seit einigen Tagen unter dem Verdacht des Steuerbetruges steht. Allerdings ist die im Video thematisierte Person nicht der „Everyday Saturday“-Rapper, sondern Simon Unge. Auf den Fall ApoRed entgegnet A.B.K: „Drauf geschi**en! Was mich viel mehr ab**ckt und was ich ekelhaft finde, ist diese hinterhältige Art von manchen YouTubern.“ Simon „Heuchler“ Unge, wird der auf Madeira lebende Twitch-Streamer von A.B.K in dessen Video getauft.

Unge: YouTuber wendet sich an Anwalt, um ApoReds womöglichen Steuerbetrug zu beweisen

Unge reagiert wieder auf Beefs: A.B.K macht seinen Vorwurf schnell deutlich. Nachdem Unge angekündigt hatte, sich zunächst aus Beefs in seinen Reaction-Videos rauszuhalten, folgte mit der ApoRed-Story das Comeback. A.B.K zufolge würde Unge dies nur aufgrund der Klickzahlen tun.

ABK Unge Gewitter
YouTube: Beef entflammt erneut zwischen A.B.K und Simon „Heuchler“ Unge © Instagram: ABK / Unge

A.B.K zeigt in seinem Video, dass Unges Reaction-Videos in den letzten Wochen kaum über die 100.000 Klicks-Marke hinauskamen. Laut A.B.K sei Unges Gegenmaßnahme gewesen „schnell wieder Beef machen, wieder da rein in die Szene.“ Wie Unge sich in seiner Reaction zum ApoRed-Skandal äußerte, missfiel A.B.K zutiefst.

Unge schaltet Anwalt ein: A.B.K wirft Unge vor, in seiner Reaction nicht „sachlich und objektiv“ gewesen zu sein. So sendete Unge nämlich eine Sprachnachricht an den YouTube-Anwalt Christian Solmecke. In dieser hört man Unge lachend fragen, ob der Anwalt sich nicht dem ApoRed-Thema würdigen könnte.

Unge: Versprechen nicht eingehalten – Zuschauer wartet seit einem Jahr auf PC

Unge hält Versprechen an Zuschauer nicht ein: Den Vorwurf der Heuchelei möchte A.B.K in seinem YouTube-Video anhand eines konkreten Beispiels beweisen. In einem Clip sieht man Unge, wie er dem Zuschauer und YouTuber „Winterlandschaft“ zu seinem 35. Geburtstag einen neuen PC verspricht. Angekommen ist dieser PC laut Aussage von „Winterlandschaft“ jedoch bis heute nicht – mehr als ein Jahr später.

Der Zuschauer, dem von Unge der PC versprochen wurde, wendete sich sogar an MiiMii. Dieser deckte bereits Fake-Gewinnspiele von ApoRed und Leon Machère auf. Allerdings kam auch von MiiMii keine Reaktion. „Unge rede gar nicht mehr, gib dem Jungen erstmal seinen PC“, fordert A.B.K Unge in seinem Video auf.

Laut A.B.K versucht Unge mit der Aktion gegen ApoRed lediglich sein „Saubermann-Image“ zu wahren. „Er verkauft dafür jeden“, heißt es. So habe A.B.K Unge vor einigen Wochen geschrieben, wie es ihm und der Familie ginge. Auf diese Frage erhielt A.B.K jedoch keine Antwort. A.B.K zeigte sogar den einseitigen Chatverlauf mit Unge im Video.

Bislang hat sich Unge zu den Vorwürfen von A.B.K nicht geäußert. A.B.K ist nicht der einzige YouTuber mit einer Abneigung gegen den Madeira-Auswanderer. Auch Drachenlord wettert gegen Unge und bekam kürzlich die Retourkutsche vom „Paten von Madeira“, wie Kai Pflaume Simon Wiefels scherzhaft betitelt hat.

Auch interessant

Kommentare