Safer Sex für einen guten Zweck

Unge: Veganer Kondom-Coup vom YouTuber – WTF geht durch die Decke

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Unge und Papaplatte gehörten zu den erfolgreichsten Streamern in Deutschland. Nun bringen vegane Kondome Simon Wiefels und Kevin Teller ein Vermögen ein.

Kindelbrück, Deutschland – Content-Creator und Musiker bringen immer mehr eigene Produkte auf den Markt. Neben Eistee und Pizza haben sich diese beiden Streamer etwas Besonderes ausgedacht. Die bekannten Creator Kevin „Papaplatte“ Teller und Simon „Unge“ Wiefels haben am 20. September ihre veganen Kondome mit dem Namen „WTF“ präsentiert. Nun wollen sie mit WTF „den deutschen Kondom-Markt auseinandernehmen“. Dafür sind bereits weitere Produkte im Gespräch.

Name des Unternehmens Make Love and Aid GmbH
HauptsitzKindelbrück
Gründung2021
GeschäftsführerMatthias Nerlich
Gründer von WTFKevin Teller, Simon Wiefels, Pascal Kerouche

WTF: Vegane Kondome von Unge und Papaplatte – Safer Sex für einen guten Zweck

Am vergangenen Montag haben die beiden Streamer zusammen mit Pascal Kerouche ihre veganen Kondome angekündigt und gelauncht. Live auf YouTube erzählte Unge, dass „aus einer lustigen Idee jetzt wirklich eine Firma entstanden“ sei. Die Kondome sind vollkommen vegan und kommen ohne tierische Produkte wie das Milchprotein Kasein aus, das die häufigste Ursache für Kuhmilchallergien ist. Außerdem wird bei der Herstellung auch auf Tierversuche verzichtet. Lediglich der Twitch-Streamer Kevin müsse für den einen oder anderen Produkttest ran.

WTF: Produktseite zeigt Simon, Kevin und Pascal im Laborkittel

Für jedes verkaufte WTF-Kondom spenden die drei ein weiteres an Länder, in denen HIV immer noch ein großes Problem ist. Dies tun sie in Kooperation mit CARE und der Deutschen Aids Stiftung, um HIV-Infektionen und anderen Geschlechtskrankheiten vorzubeugen. Bereits zum 26.09.2021 konnten 26.760 Kondome gespendet werden. Außerdem sind die Kondome klimaneutral, Made in Germany und verwendeten Fair Trade Kautschuk.

WTF: Nicht nur vegane Kondome – Unge und Papaplatte planen schon weitere Produkte

Simon Unge setzt sich oft für das Allgemeinwohl ein. Erst letztens hat Unge mit einem Tweet Verwirrung bei Impfgegnern gestiftet. Neben den veganen Kondomen von WTF soll es in Zukunft auch weitere Produkte geben. Bisher haben Unge und Papaplatte zum Spaß Skateboards bedrucken lassen, die das WTF-Logo tragen. Auf Nachfragen im Chat kann Unge schon einen weiteren kleinen Einblick in die Zukunft der Marke geben.

„Falls ihr selber keinen Sex habt, weil ich weiß ja: viele von euch… Da ist die Hoffnung auch… Äh, also ich sag mal… Brauchen wir gar nicht drüber reden.“

Unge auf YouTube

Es soll neben Skateboards viele weitere Lifestyle-Produkte wie etwa Socken geben. Auch WTF-Special Editions, latexfreie Kondome und Gleitgel wurden erwähnt. „Wir planen da wirklich noch einiges“, fügt Unge zum Schluss an. Auf die Nachfrage, ob es Kondome mit Geschmack geben wird, scherzen die drei über den Geschmack „Simon Unge-Reispfanne“. Unge wirbt damit, dass man ordentlich Geld sparen würde, da man „beim Sex zwangsläufig an Kevin denken“ müsse und es so in 9 von 10 Fällen nichts mehr werden würde.

WTF: Unge und Papaplatte bringen vegane Kondome – Gleitgel schon im Gespräch

Die Kondome bekommt man derzeit für 12,99€ im Zehnerpack. Etwas teurer als die Konkurrenz, aber immerhin spendet man weitere Kondome für einen guten Zweck. Wer ein gutes Gewissen haben und Kevin unterstützen will, nachdem es „Papatastisch“ nicht zum Jugendwort 2021 geschafft hat, sollte mal bei wtf.social vorbeischauen.

Rubriklistenbild: © Instagram: unge, Papaplatte / wtf.social (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare