Ehrliches Statement von Unge

Unge: Fleisch-Beichte — YouTuber würde in diesem Fall Vegan-Schwur brechen

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Unge ist seit langer Zeit bekennender Veganer. Nun erklärt der YouTuber Simon Wiefels aus Madeira, unter welchen Umständen er doch wieder Fleisch essen würde.

Madeira, Portugal – Innerhalb seiner Community ist Unge eigentlich als Veganer bekannt. Doch auch der vegane Lifestyle des Streamers hat seine Grenzen, die er nun im neusten YouTube-Stream erläutert. Auf die Frage eines Fans führt der 30-Jährige aus, warum er nicht für immer auf den Fleischkonsum verzichten würde.

Vollständiger NameSimon Wiefels
Bekannt alsUnge
Geburtstag31. August 1990
WohnortMadeira, Portugal
YouTube-Abonnenten3,2 Millionen (Januar 2020)
Instagram-Abonnenten2,5 Millionen (April 2021)

Unge: YouTube-Streamer als überzeugter Veganer bekannt – doch das hätten die Fans niemals erwartet

Seit Jahren lebt Streamer Unge als Veganer und ist in Deutschland einer der bekanntesten Gesichter der veganen Community. In seinen Livestreams berichtet er immer wieder über seinen besonderen Lebensstil in Bezug aufs Essen. Da er selbst sogar so sehr überzeugt von der Ernährung ist, investierte Unge vor einigen Jahren auch in die „Beyond Meat“-Aktie. Mit dieser soll der heute 30-Jährige nach eigenen Aussagen „richtig Glück“ gehabt und somit auch viel Gewinn erwirtschaftet haben. Heute ist der YouTuber einer der reichsten deutschsprachigen Influencer überhaupt.

Trotz seines ausgeprägten veganen Lebensstils, hat auch der Streamer persönliche Grenzen. So stellt der Streamer in seinem Livestream vom 20. April auf YouTube fest, dass auch er theoretisch Fleisch essen würde. Denn ein Zuschauer stellte Simon Wiefels die Frage, ob er „eher 200g Fleisch essen oder wegwerfen“ würde, wenn sich der YouTuber entscheiden müsste. Auf diese Frage gab Unge dann ein sehr interessantes Statement ab, das viele Fans in dieser Art wohl nicht erwartet hätten.

Unge: Vegan-Geständnis auf YouTube – in dieser Situation wird er zum Fleischesser

Unge: Auch der Vegan-Konsum hat seine Grenzen – der YouTuber-Streamer würde auch Fleisch essen

Auf die besagte Frage gab Unge erstmal keine klare Aussage, was wohl viele überzeugte Veganer enttäuscht haben könnte. Denn der Streamer sagte lediglich: „Es kommt darauf an, in welcher Situation ich wäre.“ Als Beispiel nannte der YouTuber, dass er für sein eigenes Überleben alles tun würde und so „auf einer einsamen Insel [...] diese 200g Fleisch“ zum „Überleben“ essen würde. Damit scheint es so, als ob der Konsum veganer Lebensmittel auch für Unge seine Grenzen hat.

Wenig später ging Unge dann auch konkret auf die Frage des Fans ein und bleib dabei seiner veganen Linie treu. Der Streamer stellte klar: „Traurig aber wahr, wenn ich entscheiden müsste, essen oder wegwerfen, dann würde ich es wegwerfen. Weil ich einfach nicht so gerne Fleisch esse.“ Der 30-Jährige würde allein nur dann auf den Fleisch-Konsum zurückgreifen, wenn es wirklich um das eigene Überleben geht. Er geht sogar noch weiter und betont, dass er sogar Menschen töten würde, wenn es um Leben und Tod ginge.

Seine Fans reagierten verständnisvoll auf das Fleisch-Geständnis des YouTubers und Streamers. In Extremsituationen sei es nur logisch, alles für das eigene Überleben zu tun. Dementsprechend muss der auf Madeira heimische Unge seine Vegan-Prinzipien vorerst nicht verraten. Ganz im Gegenteil: Seit kurzem vertreibt der 30-Jährige seine eigene, vegane Gewürzmischung und feiert damit nicht nur auf der spanischen Influencer-Insel Erfolge. Auch hierzulande findet die Reispfanne Anklang und dürfte dem YouTuber so ein hübsches Sümmchen in die Kasse spülen.

Rubriklistenbild: © Instagram: unge/dpa/Frank Rumpenhorst (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi

Kommentare