#ungehilft

unge: YouTuber spendet für guten Zweck – doch war es nur ein Fake?

Streamer unge ist dafür bekannt, sich für gute Zwecke einzusetzen. Doch nun halten viele Fans eine Spendenaktion von Simon Wiefels für einen Fake.

  • Täglich veranstaltet Simon „unge“ Wiefels Livestreams auf YouTube (Alle Unge News).
  • Nun verzichtete der YouTuber einer der Streams auf Einnahmen, um eine Spendenkampagne zu unterstützten.
  • Auf Twitter machten ein paar Fans unge Vorwürfe.

Funchal, Portugal – Dem YouTuber und Streamer Simon Unge schauen täglich in seinen Livestreams mehrere tausend Zuschauern zu. Nun nutzte er seine große Reichweite, um während eines Livestreams auf eine Spendenaktion aufmerksam zu machen. Da er die Spendenaktion noch weiter unterstützen wollte, verzichtete er sogar auf einen Teil seiner Einnahmen. Einige Fans waren dennoch missgünstig und ließen ihrer Meinung in den Kommentaren auf Twitter freien Lauf.

Vollständiger NameSimon Wiefels
Bekannt alsUnge
Geburtstag31. August 1990
WohnortFunchal, Madeira (Portugal)
YouTube-Abonnenten\t3,2 Millionen (Januar 2020)
Instagram-Abonnenten2,4 Millionen (April 2020)

Unge: YouTuber unterstützt und teilt Spendenaktion auf Twitter – Spendenaufruf spaltet Fans

Darum geht es: Die Userin @lisawollf1 hatte am 16. Oktober unge auf Twitter darum gebeten, eine Spendenkampagne für ihre krebskranke Mutter zu teilen. Dieser reagierte mit den aufbauenden Worten „ganz viel Kraft und Stärke an deine Mama“. Zudem retweetete unge den Tweet, um noch mehr Menschen auf die Spendenkampagne aufmerksam zu machen. In dem Tweet von Lisa war außerdem ein gofundme-Link zur Spendenaktion enthalten. Unter diesem kann man finanzielle Unterstützung für die krebskranke Mutter von Lisa leisten, welches benötigt wird, da der Familie Geld für eine ausreichende Pflege fehlt.

Eine großmütige Aktion des YouTubers und Streamers. Jedoch gibt es auch ein paar wenige Fans, die unge für sein Verhalten anzählen. So behaupteten einige, die Spendenaktion sei gefaked oder der Streamer wäre geizig, da er selbst nichts gespendet hätte. Der Youtuber habe ja schließlich genug Geld, auch weil Unge durch Aktien zum Multi-Millionär geworden ist. Ob der Streamer wirklich nicht gespendet hat, weiß allerdings niemand. Er könnte dies auch anonym getan haben. Zudem seien Spenden stets freiwillig und kein Zwang, verteidigten einige Fans den Streamer auf Twitter.

Ist die Spendenkampagne, wie einige Fans behaupten, fake? – Davon ist nicht auszugehen. Zwar ist der Twitter-Account, unter welchem die Spendenaktion läuft, gerade erst frisch erstellt, jedoch ist gofundme eine recht sichere Website und der dort stehende Spendentext beschreibt sehr vertrauenswürdig und detailliert den genauen Stand der Krebserkrankung. Der Twitter-Account wurde vermutlich schlichtweg für eine größere Reichweite erstellt. Trotz der Vorwürfe ging YouTuber unge nicht weiter auf die losen Anschuldigungen ein.

Unge: YouTuber verzichtet auf Einnahmen – Spendenaufruf spaltet Fans

Doch nicht nur auf Twitter unterstützte unge die Spendenkampagne. Während seinem abendlichen Livestream-Format #ungeklickt, wo er meist für eine Stunde oder länger auf seine YouTube-Kollegen reagiert, verweis er erneut auf die Spendenkampagne der Zuschauerin. So forderte unge auch dazu auf, lieber für die Spendenaktion Geld dazulassen, als für ihn selbst. Auch in der Videobeschreibung hinterließ der YouTuber einen Link mit der davorstehenden Beschreibung: „Hallo bitte heute nicht hier donaten, sondern lieber dort.“

Unge: YouTuber verzichtet auf Einnahmen – Spendenaufruf spaltet Fans

Anders als bei Twitter waren in den YouTube-Kommentaren und im Livechat fast nur positive Nachrichten zu lesen. Viele Fans vergaßen, jedoch, dass man mit der Spende nicht gegen den Krebs hilft, sondern es rein um die Finanzierung der Pflege geht. Dennoch setzte der Streamer seine Reichweite positiv ein, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Ebenfalls eine Spendenaktion unterstützt hat MontanaBlack, dieser feuerte allerdings ein Wut-Posting ab, weil keiner das gute Herz des Twitch-Streamers gesehen habe.

Rubriklistenbild: © Unge (Instagram) / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
Knossi: Twitch-Streamer moderiert eigene TV-Show (RTL) – Lob von Stefan Raab
Knossi: Twitch-Streamer moderiert eigene TV-Show (RTL) – Lob von Stefan Raab
Knossi: Twitch-Streamer moderiert eigene TV-Show (RTL) – Lob von Stefan Raab
Knossi: Twitch-Streamer gerät ins Fadenkreuz – ZDF-Reportage schockt Fans
Knossi: Twitch-Streamer gerät ins Fadenkreuz – ZDF-Reportage schockt Fans
Knossi: Twitch-Streamer gerät ins Fadenkreuz – ZDF-Reportage schockt Fans

Kommentare