Schlimmer Fehler kehrt zurück!

Warzone: Stim-Glitch sorgt für Ärger – Nerv-Bug kommt trotz Patch zurück

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Der Release von Warzone war überschattet von Bugs und Glitches. Nun erscheint der altbekannte Stim-Glitch trotz mehrerer Patches immer wieder.

  • Zum Release, am 10. März 2020, wurde das Spielerlebnis von CoD Warzone wegen eines schlimmen Fehlers stark eingeschränkt (Alle CoD Warzone News).
  • Nachdem die Community Entwickler Raven Software auf den Stim Glitch in Warzone aufmerksam gemacht hatte, wurde dieser entfernt.
  • Doch nun scheint der schwerwiegende Fehler trotz Patches zurückgekehrt zu sein – die Call of Duty-Community bebt.

Update vom 3. Februar 2021: Eigentlich ist der Stim dazu da, seinen Gesundheitsstand in Warzone schnell wieder aufzubessern. Doch viele Gamer nutzen bei der Verwendung einen schwerwiegenden Fehler zum eigenen Vorteil aus. Bereits länger ist dieser Glitch bekannt und der Entwickler aus Santa Monica versucht seit Wochen etwas dagegen Zutun – bislang ohne Erfolg. Denn nachdem der Fehler immer wieder gepatched wurde, kam er zurück ins Spiel und brachte das Fass der Gaming-Community zum Überlaufen. Der Fehler trat einige Monate, nach einem großen Patch, im Januar 2021, während der Fusion mit CoD Black Ops Cold War erneut auf.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
PlattformPS4, Xbox One, PC, PS5, Xbox Series X
EntwicklerRaven Software
GenreEgo-Shooter, Battle Royale

Nun sieht man in einem Reddit-Video, wie ein unbekannter Spieler den Fehler für sich nutzt und den Ausrüstungsgegenstand spammt, um im Gas zu überleben. So schafft er es mehrere Minuten ganz locker außerhalb der Zone nicht ums Leben zu kommen und nicht von dem Gas getötet zu werden. Nun arbeiten Activision und Raven Software hart daran den Fehler in Warzone mal wieder zu beheben, ob das klappt, bleibt abzuwarten. Es ist jedoch mit hoher Sicherheit mit einem baldigen Patch für die Konsolen, sowie den PC zu rechnen.

Warzone: Stim Glitch plagte Call of Duty-Ableger zum Release – nun kehrt er zurück

Erstmeldung vom 12. Januar 2021 Santa Monica, USA – Kurz nach dem Release vom Battle Royale-Hit Warzone konnten Gamer einen overpowerten Fehler für sich nutzen und so viele Runden mit Leichtigkeit gewinnen. Dieser Stim Glitch wurde nach kurzer Zeit jedoch aufgehoben, um vielen ihre Spielfreude zurückzugeben. Doch nun scheint es so, als ob der berüchtigte Fehler in den Call of Duty-Ableger zurückgekehrt ist und vielen Spielern erneut den Spielspaß raubt. Die schießen nun gegen Activision und Raven Software.

Immer wieder wird das Spielerlebnis in Warzone wegen diversen Fehlern stark eingeschränkt. So gab es zu Beginn des CoD-Ablegers einen Glitch im Spiel, der vielen Gamern den letzten Nerv kostete. Mithilfe dieses Fehlers konnten Spieler sich minutenlang in der vergasten Zone aufhalten, indem sie sich mit einem fehlerhaften Stim-Pack gegen den Schaden anheilten. Dadurch wurden sie quasi gegen jegliches Gas resistent und konnten ihre Gesundheit dauerhaft auf Stand halten.

Für Gegenspieler war es wegen des Glitches somit fast unmöglich, ihre Gegner außerhalb der bespielbaren Map zu töten. Aus diesem Grund verließen einige Spieler ihre Battle Royale-Runde und mussten sich mit der Niederlage zufriedengeben. Glücklicherweise entfernte Entwickler Raven Software mit Sitz in Santa Monica den Glitch binnen kürzester Zeit und Gamer konnten buchstäblich aufatmen.

Warzone: Fehler zerstörte ganzes Spiel zum Release – jetzt ist er zurück

Doch nun scheint der nervige Spielfehler zurückgekehrt zu sein und vielen Call of Duty Warzone-Spielern erneut den Spaß zu rauben. Deshalb geht nun erneut ein riesiger Aufschrei durch die CoD-Community, ein großer Teil der Fans zeigt sich enttäuscht. Derzeit ist noch nicht klar, seit wann der Fehler wieder ins Spiel zurückgekehrt ist. Es scheint wahrscheinlich, dass dieser mit dem letzten Update am 6. Januar 2021 wieder in die Lobbys von Warzone kam.

Warzone: Clip auf Reddit zeigt wie Spieler den Call of Duty Stim Glitch für sich nutzen

In einem Reddit-Video von User @HugoSimpsonII sieht man deutlich, wie Gamer diesen Glitch in Warzone weiterhin für sich nutzen. Damit rauben diesen ihren Gegnern den Spielspaß und schaffen es mit unfairen mitteln, als Sieger vom Feld zu gehen – zumindest, wenn sie nicht auf einen Gegenspieler treffen, der ebenfalls vom Fehler Gebrauch macht. Dann kann eine Runde nämlich schonmal gute 40 Minuten andauern. Aktuell können Zuschauer oder Gegner nur gegen diesen Fehler vorgehen, indem sie die dreisten Glitch-Nutzer melden.

stim glitching in the gas 01/10/21 ... love this game. from r/CODWarzone

Derzeit können wir euch nur davon abraten, diesen Glitch ebenfalls auszunutzen. Viele Cheater, die das taten, wurden mittlerweile auf unbestimmte Zeit von den Activision-Diensten gesperrt. Es scheint jedoch realistisch, dass es in absehbarer Zeit einen Patch vonseiten Raven Software aus Santa Monica geben wird. Bis dahin müssen sich ehrliche Spieler jedoch noch ein wenig gedulden, bis der CoD-Ableger Warzone wieder wie gewohnt läuft. Also ruhig durchatmen, dann stimmt bald wieder alles beim Stim.

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Pool-Action im Bikini - Twitch-Streamer fordert Eingreifen
MontanaBlack: Pool-Action im Bikini - Twitch-Streamer fordert Eingreifen
MontanaBlack: Pool-Action im Bikini - Twitch-Streamer fordert Eingreifen
Trymacs: Designs geklaut? Shitstorm um Modemarke des Twitch-Streamers
Trymacs: Designs geklaut? Shitstorm um Modemarke des Twitch-Streamers
Trymacs: Designs geklaut? Shitstorm um Modemarke des Twitch-Streamers
MontanaBlack: Tierquälerei? Experte des Twitch-Streamers kommt zu Wort
MontanaBlack: Tierquälerei? Experte des Twitch-Streamers kommt zu Wort
MontanaBlack: Tierquälerei? Experte des Twitch-Streamers kommt zu Wort

Kommentare