Einbruch beim Streamer!

xQc: Geldeintreiber bricht bei Twitch-Streamer ein – Der Grund ist unklar

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

xQc hat häufiger Probleme wegen seiner Bekanntheit. Nun kam heraus, dass ein Geldeintreiber bei dem Twitch-Streamer eingebrochen ist. Félix Lengyel versteht die Welt nicht mehr.

Laval, Kanada – Um die Wohnungssituation vom Twitch-Streamer Félix Lengyel alias xQc gab es in letzter Zeit einige News. xQc zählt zu den erfolgreichsten Streamern auf Twitch und besitzt eine große Fangemeinde. Anscheinend kamen einige Personen regelmäßig auf die Idee dem Streamer mit dem sogenannten „Swatting“ einen üblen Streich zu spielen. Aufgrund dessen entschied sich xQc umzuziehen. Aber dies scheint nicht der einzige Grund gewesen zu sein. Beim Streamer wurde auch eingebrochen.

Vollständiger NameFélix Lengyel
Bekannt als'xQc' & 'xQcOW'
Twitch-Account erstellt am02. November 2016
Follower auf Twitch4.145.772 Follower (Stand: 12. November 2020)
Views auf Twitch217.708.080 Video-Views (Stand: 12. November 2020)
Geboren am12. November 1995

xQc: „Swatting“ und Einbruch beim Twitch-Streamer

In letzter Zeit wurde es etwas ruhiger um den Streamer Félix Lengyel alias xQc. Anscheinend ist dieser aufgrund eines Umzugs sehr beschäftigt und streamt daher zurzeit kaum auf Twitch. Erst vor kurzem gab es wieder ein Lebenszeichen von xQc auf Twitter, wo er verkündigte, dass er aufgrund des Umzugs etwas mehr Zeit bräuchte. Seine Wohnungssituation wurde in letzter Zeit immer schlimmer, weshalb xQc nun voll im Umzugsstress steckt.

Der Twitch-Streamer xQc musste sich mit einem üblen Streich herumärgern: „Swatting“. Dabei rufen Leute bei der Polizei an und geben einen Notruf ab und das mit der Absicht die Einsatzkräfte zur Adresse des Streamers zu schicken. Bei prominenten Menschen passiert ein solcher Vorfall nicht besonders selten. Diese „Swatting“-Aktionen schienen sich bei Félix Lengyel zu mehren. Allerdings soll dies nicht der einzige Grund für den jetzigen Umzug sein. Ein Mann brach anscheinend bei dem Twitch-Streamer ein.

xQc: Einbrecher will anscheinend Schulden eintreiben

In einem Twitch-Stream berichtet xQc darüber, dass ein Mann bei ihm eingebrochen ist. Dabei handelt es sich um sein altes Haus, aus dem der Streamer mittlerweile geflüchtet ist. Der Mann war anscheinend mit einem Brecheisen in das Zuhause von Félix Lengyel eingestiegen. Der Unbekannte hat angeblich nach dem Streamer gesucht, da xQc ihm etwas schulden würde. Aber die genauen Motive scheinen trotzdem unklar zu sein. Zumindest ist dem Streamer nichts weiter darüber bekannt. xQc zufolge ist diese ganze Situation echt verrückt.

xQc: Mann bricht mit Brecheisen bei Streamer ein – Mehr Probleme beim Umzug.

Die Vorfälle scheinen dem Twitch-Streamer zu viel gewesen zu sein. Dieser flüchtete daraufhin zum Streamer Sodapoppin und suchte erst einmal dort Unterschlupf. Erst vor kurzem zeigte xQc dort sein Streaming-Zimmer und schockte seine Fans nicht mit Einbrechern oder SWAT-Teams, sondern mit einer Müllhalde. Aber auch der Aufenthalt bei seinem Freund war nur von kurzer Dauer. xQc zufolge wären auch dort komische Dinge passiert. Da er niemanden in Gefahr bringen wollte, ist der Streamer auch von dort wieder verschwunden.

Vor einigen Wochen ist der Twitch-Streamer erst einmal wieder zurück in sein Heimatland Kanada gezogen. xQc überlegt, ob er sein altes Haus in Austin, Texas verkaufen soll. Félix Lengyel scheint mit dem Gedanken zu spielen, woanders neu anzufangen. Nach all diesen Vorfällen, wäre dies auch kein Wunder. xQc zufolge, möchte er nur in Ruhe und in Frieden auf Twitch die Spiele streamen, ohne ständig sich Sorgen zu machen, dass der nächste Polizeieinsatz vor seiner Tür oder ein Mann im Haus stehen könnte.

Rubriklistenbild: © Instagram: xqcow1/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare