Himmelsrand gehört Oma!

Youtube: Skyrim-Oma (82) am Ende - Fans lassen Sie Game Over gehen

  • vonLisa D.
    schließen

Eigentlich ist Sie Skyrim-Oma bekannt. Shirley Curry (82) hat den Kampf gehen ihr teils antregenden Fans verloren. Nun legt Sie erstmal eine Pause auf Youtube ein.

  • Skyrim-Oma meldet sich zu nervenden Fans.
  • YouTube Kommentare machen Shirley Curry zu schaffen.
  • Oma möchte ab sofort nur noch für sich selbst Skyrim spielen. 

Ohio, USAShirley Curry, im Internet besser bekannt als „Skyrim-Oma“, ist eine der ältesten YouTuberinnen und zockt regelmäßig The Elder Scrolls 5: Skyrim. Doch nun gehen ihr die Kommentare unter ihren Videos zu weit und die Zockerin meldet sich in einem neuen Video zu Wort. Besiegeln ihre aufdringlichen Fans nun die YouTuber-Karriere der 82-Jährigen?

Name der Plattform

YouTube

Gründung

14. Februar 2005 in San Mateo, USA

CEO

Susan Wojcicki

Hauptsitz

San Bruno, Kalifornien, USA

Web-Adresse

https://www.youtube.com/

Skyrim-Oma: Gesundheit macht YouTuberin zu schaffen – Fans treiben sie in Kreativpause

Auch wenn es noch eine Weile zum Release von The Elder Scrolls 6 dauern wird, gibt es Neuigkeiten um die bleibt RPG-Serie. Die YouTuberin Shirley Curry, welche hauptsächlich auf ihrem Kanal Skyrim spielt, hat die Nase voll von unnötigen Kommentaren

In einem neusten Video veröffentlicht sie ihre Meinung und Gefühle zur aktuellen Lage, in der sie steckt. Die Gesundheit von Shirley wäre laut ihrer eigenen Aussage nicht mehr so gut wie früher. Sie hat häufiger mit hohem Blutdruck zu kämpfen und ihr Stresslevel ist enorm hoch. Die 82-Jährige hat in ihrem neusten VLOG verkündet, dass sie fortan selbst die Dinge kontrollieren muss und nicht, so wie andere YouTuber wegen Reichtum und Followern spielt. 

Die Skyrim-Oma ist nicht an diesen Zahlen und Geldern interessiert, sondern spielt nur, um Spaß zu haben. Dabei schauen sich die meisten Follower überhaupt nicht ihre Videos an. Meisten haben die Videos nur 3.000 oder 4.000 Zuschauer und das, obwohl die Skyrim-Oma mehr als 800.000 Abonnenten hat. Wenn sie Videos für die Allgemeinheit macht und versucht alle glücklich zu machen, schauen sich nur ein Bruchteil ihrer Abonnenten die Videos an. Die meisten schauen nur ein paar Minuten zu oder skippen durch das YouTube-Video. Shirley würde sich mit solchen Videos nur unnötige Arbeit machen, die laut ihren eigenen Aussagen nicht genügend gewürdigt werden. 

Eine Aussage, die viele Spieler verstehen können. Die Skyrim-Oma aus Ohio wird in Zukunft weniger Videos uploaden. 

Skyrim-Oma – 82-jährige YouTuberin fordert weniger unnötige Kommentare von Fans

Weswegen Shirley Curry ebenfalls enttäuscht ist und den Spaß an ihren Videos verloren hat, sind die Kommentare unter ihren YouTube-Videos. Sie selbst wird in Zukunft viele Kommentare unter ihren Skyrim Videos löschen und nur noch auf wenige antworten. 

Skyrim-Oma Shirley Curry möchte keine unnötigen Kommentare bei YouTube mehr sehen.

Grund dafür wären viele Inhalte der Kommentare unter den Videos. Dort schreiben regelmäßig Zuschauer, dass sie doch auch noch ein anderes Spiel austesten könnte, was die Skyrim-Oma allerdings nicht möchte. Sie weiß, welches Spiel ihr gefällt und welches nicht. Ebenfalls gibt es häufige Kommentare über ihre Spielweise bei Skyrim

Ihr wird oft vorgeschlagen beim fünften Teil der Elder Scrolls-Serie eine andere Waffe oder Rüstung zu verwenden. Dabei spielt die Skyrim-Oma selbst seit vielen Jahren Skyrim und möchte allein entscheiden, welche Mechanik sie einsetzt und wie sie aussieht. Auch wie Roleplay funktioniert und dass sie nicht andauernd bei Skyrim durch Quests jagen möchte, ist die Skyrim-Oma leid zu erklären. Shirley Curry möchte einfach nur in Ruhe spielen. Wenn Fans ein Problem mit ihrer Spielweise haben, bittet die 82-Jährige in ihrem neuen Y ouTube-Video darum, doch einfach anderen Spielern zuzuschauen. 

Skyrim-Oma: Fans vermiesen 82-jähriger YouTuberin den Spielspaß 

Aus diesen Gründen hat Shirley Curry keinen Spaß mehr, ihre Skyrim-Spiele im Internet zu veröffentlichen. Sie fühlt sich, als wäre ständig ein Spotlight auf ihr, der sie zu sehr ins Rampenlicht rückt. Die Skyrim-Oma möchte beim Zocken einfach nur in Ruhe das Spiel genießen können und nicht bei jedem Schritt beobachtet werden. Curry erwähnt in ihrem neusten Blog auch, dass man selber spielen kann, wenn man unbedingt eine bestimmte Rolle oder eine bestimmte Ausrüstung spielen möchte (Alles zu Streaming und YouTube).

Aktuell steckt die Skyrim-Oma auch in einem Bug von Skyrim fest, der sie nicht alle Elder Scrolls bekommen lässt. Zu allem Überdruss möchte die 82-Jährige auch keinen alten Speicherstand öffnen, um dann dort nochmal alles neu spielen zu müssen. In Zukunft wird die Oma nur noch wenige Videos in der Woche veröffentlichen und gönnt sich nun eine zweiwöchige Pause. Wir hoffen, dass sie diese Zeit nutzen kann, um wieder erneuten Spielspaß an der Serie zu finden und die Kommentare unter ihren YouTube-Video einen anderen Ton anschlagen. Immerhin nennt sie sich nicht umsonst die „Grandma“ von vielen Spielern. Doch sie ist nicht die einzige Zockerin im hohen Alter. Erst kürzlich erreichte eine andere Gamerin einen unglaublichen Rekord. Mit 90-Jahren ist die Gaming-Oma aus Japan die älteste YouTuberin der Welt. Zwischen den YouTubern Unge und Leon Machere gibt es Streit. Nun scheint der Beef zu eskalieren.

Rubriklistenbild: © Gameumentary

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare