1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

24 Stunden Dauerzocken: Youtuber verwandelt sein Klo zum PC

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Kommentare

Wer lange am Stück zocken möchte, der muss manchmal ungewollte Pausen einlegen. Ein Youtuber hat nun sein Klo einfach zum PC gemacht.

Texas, USA – Die Zeit auf dem Klo will man selten nur mit dem Geschäft an sich verbringen. Mal liest man die Zutaten der nächstbesten Shampooflasche, aber viel lieber beschäftigt man sich doch mit einem Spiel auf dem Smartphone. Aber warum nur auf dem Smartphone zocken, wenn man auch direkt das ganze Gaming-Setup im Klo haben kann? Ein YouTuber hat sich genau dieser Frage angenommen und seine Toilette kurzerhand in einen Gaming-PC umfunktioniert.

Gaming-PC aus Klo – YouTuber zeigt den Aufbau seines feuchtfröhlichen Builds

Wer ist der YouTuber? Bei dem Toiletten-PC-Ingenieur handelt es sich um den amerikanischen YouTuber Nick Zetta, besser bekannt als Basically Homeless. Auf seinem Kanal postet er regelmäßig Videos zu immer absurderen PC-Builds und verschiedenen Technikspielereien, die seine Gaming-Erfahrungen auf ganz andere Level heben. So hat er bereits Rainbow Six Siege auf PS5 mit einer Wiimote gespielt oder sein eigenes Gesicht als Controller verwendet. Das alles teilt Zetta mit über 1,4 Millionen Abonnent*innen, die seinen Eskapaden immer wieder beiwohnen.

Wie hat er seinen Klo-PC gebaut? Der Ausdruck „Klo-PC“ kommt nicht von ungefähr, Basically Homeless hat tatsächlich einen funktionierenden PC in einen, ebenfalls funktionierenden, Spülkasten eingebaut. Mit der bloßen Wahl seines unkonventionellen Gehäuses kamen dabei schon einige Herausforderungen auf – allen voran die Tatsache, dass ziemlich teure PC-Komponenten nicht mehr als ein paar Zentimeter weit von einer Menge Wasser sein würden.

Also hat der Tech-YouTuber eine durchsichtige Wand in den Klokasten gebaut und im Inneren eine Wand hochgezogen, die PC und Spülwasser (hoffentlich) leckfrei voneinander trennen würde, was nach ein paar Justierungen tatsächlich funktioniert. Leck- oder eher Leak-frei geht es bei GTA 6 dagegen nicht zu: Ein vier Jahre alter Leak von GTA 6 liegt gleich mehrfach richtig. Zurück zum Poopoo-PC: Der Bau eines gamingfähigen Setups in einem engen Spülkasten erweist sich nicht gerade als einfach, besonders mit „sperrigen“ Teilen wie einer RTX 3060, aber schlussendlich kann Nick Zetta tatsächlich vom Pott aus CS:GO zocken.

Gaming-PC aus Klo – Genug Performance für eine schwitzige Runde CS:GO

Was steckt im Rechner? Damit gescheite Performance auch vom Keramikthron aus möglich ist, braucht es entsprechend platzsparende, wie auch leistungsfähige Hardware. Basically Homeless zeigt in seinem Video die genaueren Einzelteile für den Gaming-Pott, damit ihr, falls ihr denn so wagemutig seid, eure eigene Version nachbauen könnt. Diese Hardware steckt im Rechner:

Für so ein verrücktes Vorhaben steckt in dem Gaming-Klo von Basically Homeless gar nicht mal günstige Hardware, allein für die vier Einzelteile kann man gut und gerne 1.500 Euro investieren. Kein Wunder also, dass der YouTuber im Video so tierische Angst vor einem Leck hatte.

Auch interessant

Kommentare