Ein hoher Preis

YouTube: Unlösbares Rätsel geknackt - Fan sichert sich 100.000 Euro

  • Henrik J
    vonHenrik J
    schließen

Das man seine Fans nicht unterschätzen darf, musste Youtuber MrBeast nun lernen. Der hatte seinen Fans für 100.000 Euro angeblich unlösbares Rätsel gestellt.

  • Jimmy „MrBeast“ Donaldson ist auf YouTube für seine kuriosen Videos bekannt
  • 22-jähriger YouTuber präsentiert „schwerstes Rätsel des Internets“
  • Nach nur acht Stunden hat der Spuk ein Ende

Greenville, Kalifornien - In den vergangen vier Jahren konnte MrBeast sich eine beachtliche Community auf YouTube aufbauen. Der 22-Jährige sorgte mit Videos für Aufmerksamkeit, in denen er große Geldsummen an Passanten verschenkte. Nun hat der YouTuber unglaubliche 100.000 US-Dollar als Preis ausgeschrieben. An seinem „schwersten Rätsel aller Zeiten“ konnte jedermann teilnehmen. Nach acht Stunden wurde das Rätsel jedoch bereits gelöst und der glückliche Gewinner um eine beachtliche Summe reicher.

Vollständiger NameJimmy Donaldson
Bekannt alsMrBeast
Geburtstag7. Mai 1998
GeburtsortKansas, USA
Follower auf YouTube39,6 Millionen (Stand August 2020)
Follower auf Twitter6,6 Millionen (Stand August 2020)

YouTuber Mr Beast stellt 100.000 US-Dollar für schwerstes Rätsel aller Zeiten in Aussicht

In der Streaming-Szene ist der Amerikaner bestens bekannt. Für seine Videos spendete er teilweise mehrere zehntausend US-Dollar an Twitch-Streamer. Auch wenn das letzte Video dieser Art schon eine Weile zurückliegt, denken Streamer und ihre Zuschauer bei einer großzügigen Donation als Erstes an MrBeast als möglichen Spender. Und das offenbar nicht ohne Grund, denn in seinem neuesten Video stellt er einen sechsstelligen Betrag in Aussicht – und das für nicht mehr als die Lösung eines Rätsels.

Der YouTuber verkündete via Twitter, das „schwerste Rätsel aller Zeiten" erstellt zu haben. Über 100 Tage Arbeit wären in die Erstellung des Projektes geflossen. Für denjenigen, der es schaffen würde, das Rätsel zu lösen, stünden 100.000 US-Dollar Preisgeld parat. Eine Summe, die man bei der Größenordnung des YouTubers schon beinahe erwartet hätte. Diese Summe wurde jedoch nicht aus eigener Tasche finanziert. Um ein solch enormes Preisgeld zu ermöglichen, holte sich MrBeast einen Werbepartner an Land. Gesponsert wurde er nämlich vom Battle Royale-Shooter Apex Legends.

Das Spiel war für die Lösung des Rätsels dabei von großer Bedeutung. Laut MrBeast musste man Apex Legends spielen, um einen der insgesamt 26 Schritte des Rätsels zu lösen. Ob dies tatsächlich der Fall war, ist nicht genau zu sagen, denn der YouTuber aus Greenville, Kalifornien, versucht bereits im Erklärungsvideo bzw. Trailer die möglichen Teilnehmer der Challenge zu verwirren. So wirft er beispielsweise Weingummi auf Baby Yoda oder lässt seinen Kumpel mit einem Golfkart in eine Lego-Mauer rasen. All dies könnte von Bedeutung gewesen sein, oder eben auch nicht. Laut MrBeast hätte nur der „schlauste Mensch der Welt" dieses Rätsel lösen können. Dieser hat es anscheinend bereits nach 8 Stunden geschafft.

Baby Yoda wird mit Weingummi beworfen. Schwachsinn oder ein Hinweis zum Rätsel?

YouTuber-Rätsel nach nur acht Stunden gelöst – noch immer knobeln Tausende

Zur Überraschung von MrBeast, der mit bürgerlichem Namen Jimmy Donaldson heißt, und allen Teilnehmern, die am Rätsel verzweifelten, wurde die groß angelegte Aktion bereits nach 8 Stunden für beendet erklärt. Via Twitter meldete sich der YouTuber zu Wort und meinte er und sein Team würden nun die Richtigkeit der Lösung überprüfen.

Lustigerweise hat MrBeast eine Sache am Rätsel unterschätzt, und zwar die sozialen Medien. Sobald jemand die Lösung zu einem Schritt herausfand, wurde diese über die sozialen Medien verbreitet. Letzten Endes wurden Discord-Gruppen erstellt, die sich einzig und allein um bestimmte Abschnitte des Rätsels drehten. Ein Großteil der Teilnehmer sei jedoch bei einer Aufgabe gescheitert bei denen man etliche QR-Codes einscannen musste.

Ob nun am Ende eine einzelne Person oder eben doch eine Gruppierung das Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar kassiert, ist noch nicht bekannt. Alle anderen können das Rätsel von MrBeastjedoch nach wie vor Probieren zu lösen oder darauf hoffen, dass der YouTuber selbst ein Video mit der Auflösung veröffentlicht. Großes Rätselraten gab es auch nach dem Treffen zwischen Kai Pflaume und MontanaBlack. Ebenfalls noch ungeklärt ist, was es mit dem Gruselmonster aus dem Angelcamp von Knossi auf sich hatte. US-Präsident Donald Trump hat so seine Probleme mit Social Media. Nun will der mächtigste Mann der Welt TikTok verbieten lassen.

Rubriklistenbild: © Instagram: MrBeast

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare