Frührente für Sakurai

Super Smash Bros.: Vater der Reihe denkt über Ruhestand nach

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Masahiro Sakurai ist seit über 30 Jahren im Gaming tätig. Jetzt überlegt der Schöpfer von Super Smash Bros. und Kirby, in einen frühen Ruhestand zu gehen.

Kyoto, Japan – Als Masahiro Sakurai mit Kirby‘s Dreamland zum ersten Mal das Sagen über ein Videospiel hatte, war er erst 19 Jahre alt. Heute hat der Entwickler mit Kirby und der Super Smash Bros.-Reihe einen festen Platz als Legende der Gamingbranche. Aber Sakurai denkt über den Ruhestand nach, auch wenn er erst 50 ist und etwa halb so alt aussieht. In einer Kolumne hat er neulich seine Gedanken über die Frührente geteilt.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)07. Dezember 2018
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SerieSuper Smash Bros.
PlattformNintendo Switch
EntwicklerBandai Namco, Sora Ltd.
GenreFighting Game

Super Smash Bros.: Lockdown macht Lust auf Rente

Masahiro Sakurai ist nicht nur als Entwickler aktiv, sondern auch als regelmäßiger Autor und Journalist für das japanische Magazin Famitsu Weekly. In der wöchentlichen Zeitschrift hat er seit Jahren schon eine Kolumne, in der er regelmäßig offen über seine Arbeit und seine Gedanken zum Thema Gaming spricht. Eine aktuelle Ausgabe der Kolumne dürfte vielen Fans nun Sorge bereiten, dass der Schöpfer von Super Smash Bros. seine Karriere bald an den Nagel hängen könnte.

Japan befindet sich gerade in einer landesweiten Notlage wegen der Covid-19-Pandemie, was Sakurai ein paar freie Tage beschert hat. In seiner Kolumne schreibt er zuletzt, dass die aktuelle freie Zeit das erste Mal sei, dass er seit über 10 Jahre einen richtigen Urlaub habe. Viel seiner Zeit habe er mit Filmen und Videospielen verbracht, das ein oder andere Mal wäre er auch mit dem Auto umhergefahren. Die freien Tage hätten Sakurai aber auch zum Nachdenken über seinen Ruhestand gebracht.

In der Famitsu Weekly merkt Masahiro Sakurai an, dass er nicht ewig weiter arbeiten möchte, wenn er erst einmal älter wird. Für ihn war sein zwangsläufiger Urlaub wohl in weiten Teilen so, wie er sich einen echten Ruhestand wünschen würde. Deshalb hat Sakurai wohl Gefallen am Gedanken einer Frührente gefunden und er merkt an, dass selbige unter Umständen nicht mehr allzu weit entfernt sein könnte. Wer jetzt fürchtet, dass Super Smash Bros. Ultimate der letzte Teil des Franchise sein würde oder dass Sakurai bald aus dem aktiven Dienst verschwindet, kann aber für den Moment beruhigt sein.

Super Smash Bros.: Vater der Reihe denkt über Ruhestand nach.jpg

Super Smash Bros.: Sakurai bleibt aktiv, aber seine Kolumne endet

Am Ende ist Sakurai zumindest im Gaming-Business noch nicht. In der Kolumne meint er weiter: “Wenn ich Arbeit zu tun habe, selbst wenn es stressig wird und ich einiges hinnehmen muss – Ich fühle mich, als wäre es das beste, wenn ich weiter mein Bestes gebe“. Wenn aber im Laufe des Jahres die letzten DLC-Charaktere für Super Smash Bros Ultimate erscheinen, wird zumindest eine Sache ihr Ende nehmen.

Masahiro Sakurai wird seine Kolumne bei Famitsu im Laufe des Jahres beenden. Hierzulande mag das viele Leute nicht tangieren, da die Famitsu in Deutschland nicht erscheint und nur auf Japanisch verfügbar ist. Der Entwickler hat die Kolumne bei dem Magazin aber seit 2003 – Seit knapp 18 Jahren schreibt Sakurai also schon für Famitsu. Mit dem Ende der Kolumne wird im japanischen Videospieljournalismus also gewissermaßen eine Ära zuende gehen. Ob das in absehbarer Zeit auch ein Ende für Super Smash Bros. bedeutet, bleibt abzuwarten. Vielleicht erscheint ja noch ein neuer Teil für die mittlerweile viel gemunkelte Switch Pro, die noch in diesem Jahr erscheinen könnte.

Rubriklistenbild: © Nintendo (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei OTTO – Chancen auf Nachschub diese Woche
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei OTTO – Chancen auf Nachschub diese Woche
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei OTTO – Chancen auf Nachschub diese Woche
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Mittwoch? – Chancen bei Müller, Expert und OTTO
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Mittwoch? – Chancen bei Müller, Expert und OTTO
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Mittwoch? – Chancen bei Müller, Expert und OTTO

Kommentare