1. ingame
  2. Gaming News

Survival Lilly: Alles über die Teilnehmerin von 7 vs. Wild Staffel 3

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peer Schmidt

Mit Survival Lilly kommt eine waschechte Outdoor-Spezialistin in die 3. Staffel von 7 vs. Wild. Hier sind alle Infos zur YouTuberin aus Österreich.

Wien - Survival Lilly ist eine bekannte YouTuberin aus Österreich, die für die 3. Staffel von 7 vs. Wild von Fritz Meinecke nominiert wurde. In diesem Artikel wollen wir euch die in Wien lebende Elisabeth Puntigam vorstellen.

Name:Elisabeth Puntigam
Aktueller Wohnort:Wien (Österreich)
Geboren am:22. September 1984
YouTube Follower:1,09 Millionen (Stand 20.04.2022)
YouTube Kanal:Survival Lilly

Survival Lilly: So entwickelte Elisabeth Puntigam ihre Begeisterung für Outdoor und Survival

Als Kind liebte Lilly das Spielen im Wald und wuchs in der Nähe eines Dorfes an einem Wald auf. Jeden Tag nach der Schule baute sie zusammen mit ihren Brüdern, Cousins und anderen Schulkameraden Unterschlüpfe, spielte im Wald und suchte nach wilden essbaren Pflanzen, insbesondere Pilzen und Blaubeeren. Ihr Vater ist Jäger und nahm sie mit auf die Jagd, sodass sie dabei zuschauen konnte, wie er auf die Pirsch ging. Dank all dem kam Survival Lilly in sehr jungem Alter mit der Natur in Kontakt.
Später begann sie auf dem Land ihres Cousins in Österreich Bushcraft- und Überlebensfähigkeiten zu praktizieren.

Survival Lilly: Survival-Buch legte Grundstein für die Begeisterung

Mit 8 Jahren bekam Lilly ein deutsches Überlebens-Comicbuch mit dem Titel „Survival für Abenteurer“. Das war das erste Überlebensbuch, das sie besaß, und sie war von den darin enthaltenen Überlebensinformationen sehr beeindruckt, wie sie in einem Interview schilderte. Später las Survival Lilly viele Überlebensbücher, die sie stark beeinflussten. Diese sind unter anderem:

Einmal las Elisabeth Puntigam in einem Buch über Überlebensrucksäcke und mit 10 Jahren stellte sie ihren ersten Survival-Rucksack zusammen, der neben den „5 Cs“ viele andere Dinge enthielt. Mit dem Survival-Training began sie aber erst später.

Die sogenannten 5 Cs im Survival:

- Cover (Schutz gegen die Elemente, z.B. Tarp, Biwakzelt, etc.)
Cutting Tool (Messer, Kukrie, etc.)
Container (Behälter, z.B. für Wasser, Nahrung, etc.)
Combustion Devise ( Feuerstahl, etc.)
Cordage (Schnüre, Seile, etc.)

Für welche Gegenstände man sich entscheidet, hängt nicht nur von der persönlichen Vorliebe ab, sondern auch von den Umgebungsbedingungen. Während man in tropischen Regionen einen Schutz eher gegen Nässe benötigt, braucht man in arktischen Regionen wärmende Gegenstände wie dicke Schlafsäcke oder Ähnliches.

Start des YouTube-Kanals Survival Lilly und weitere Projekte

2010 stieß sie nach eigenen Aussagen auf ein paar Survival- und Bushcraft-YouTube-Kanäle, von denen sie von beeindruckt war. Daraufhin beschloss sie, ihren eigenen YouTube-Kanal zu starten. Zu dieser Zeit sah Lilly häufig die Videos von des YouTubers „survivalmike“ und lernte viel daraus, wie sie selber sagt. Am 15. Januar 2011 startete sie ihren eigenen YouTube-Kanal namens Survival Lilly.

Survival Lilly ist für die 3. Staffel von 7 vs. Wild nominiert
Survival Lilly ist für die 3. Staffel von 7 vs. Wild nominiert © 7 vs. Wild / Survival Lilly

Survival Lilly arbeitete als Buchhalterin in einem Buchhaltungsbüro. Elisabeth Puntigam sagte in einem Interview, daß sie ihren Job nicht sonderlich mochte, da er sie für viele Stunden an den Schreibtisch fesselte. Ihr Herz schlug jedoch für das Bushcrafting und die Natur. Daraufhin kündigte sie ihren Job, um sich ausschließlich ihrem YouTube-Kanal und dem Survival zu widmen.

Durchbuch von Survival Lilly auf YouTube mit Schweden-Video

2014 besuchte Survival Lilly Schweden und drehte dort ein Video, das viral ging und dazu beitrug, dass ihr YouTube-Kanal stark an Followern zulegte. Dank dieses viralen Videos begann Elisabeth regelmäßig mehr Videos zu produzieren und die Qualität ihrer Videos zu verbessern, was das Wachstum ihres YouTube-Kanals weiter förderte. Aktuell hat Lilly 1,09 Millionen Follower (Stand: 20.04.2022).

Elisabeth Puntigam erklärt, dass sie ihre Einnahmen aus verschiedenen Bereichen generiert. Neben Werbung in den YouTube-Videos kommt auch Affiliate-Marketing, Verkauf von Merchandise (Survival Lilly hat unter anderem ein eigenes Messer namens APO-1S und einen Feuerstahl kreiert) und Sponsoring dazu.

Erfolg von Survival Lilly und weitere Kanäle und Video-Award

In einigen ihrer Interviews auf YouTube sagte Lilly, dass einer der Gründe für den Erfolg ihres YouTube-Kanals darin besteht, dass es auf YouTube nicht viele weibliche Überlebenskünstler gibt. In Deutschland kennt man unter anderem Sabrina Outdoor (100.000 Subscriber auf YouTube) und Vanessa Blank (150.000 Subscriber auf YouTube). Sabrina Outdoor hatte in Deutschland größere Bekanntheit erreicht, nachdem sie in der 2. Staffel von 7 vs. Wild aufgetreten ist.

In einigen ihrer Interviews auf YouTube sagte Lilly, dass einer der Gründe für den Erfolg ihres YouTube-Kanals darin besteht, dass es auf YouTube nicht viele weibliche Überlebenskünstler gibt Im November 2017 gewann Lilly den österreichischen Video-Award in der Kategorie „Travel & Food“. Lilly hat zudem drei weitere YouTube-Kanäle, nämlich Gardening with Lilly, Survival Lilly - Deutsch und Survival Lilly Restricted.

Survival Lily ist auch eine begeisterte Gamerin

Lilly spielt Spiele auf ihrer PlayStation, da es ihr hilft, ihre Stresspegel zu trainieren und zu managen, was sich auf das bessere Management von realen stressigen Überlebenssituationen auswirkt. Ob sie dabei hauptsächlich Survival-Games zockt, ist allerdings nicht bekannt.

Survival Lilly bevorzugt minimale Ausrüstung

Obwohl sie viele Überlebensausrüstungen und Gegenstände besitzt, bevorzugt sie minimale Ausrüstung bei ihren Abenteuern, da sie schlank ist und nicht viel Gewicht in ihrem Rucksack tragen kann. Ihre Strategie ist es wenig und leichte Gegenstände mitzunehmen und die restliche benötigte Ausrüstung aus der Natur herzustellen. Insbesondere das Herstellen von Pfeil und Bogen aus Holz hat es ihr angetan.

Survival Lilly hat ebenfalls bei der Survival-Serie von Discovery Channel mit dem Namen „Naked and Afraid“ in Staffel 15 teilgenommen. Die Serie wird aktuell bei Amazon Prime und Discovery+ ausgestrahlt.

Survival Lillys Outdoor-Vorlieben und Persönliches

Kanada ist eines von Lillys Lieblingsländern und sie hat auch einige Zeit Kanada gezeltet. Ihr Lieblingsüberlebenswerkzeug ist ein Messer und sie sagt, dass sie sich auch für Gartenarbeit und Permakultur interessiert. Permakultur ist ein Konzept für Landwirtschaft und Gartenbau, das darauf basiert, Ökosysteme und Kreisläufe in der Natur zu beobachten und nachzuahmen.

Survival Lilly wurde als Christin geboren, wurde später aber Atheistin. 2012 wurde nach eigenen Angaben bei ihr die Hashimoto-Krankheit diagnostiziert und in einem ihrer Videos sagte sie, dass ihre eine gluten- und milchfreie Ernährung dabei geholfen hat, die Krankheit besser zu bewältigen. In einem ihrer Videos im Dezember 2022 sagte Lilly, dass sie unter Prädiabetes leidet und eine ketogene Diät verfolgen würde, um dagegen anzukämpfen.

Nominierung von Survival Lilly bei Staffel 3 von 7 vs. Wild

Am 20. April 2023 wurde Survival Lilly zusammen mit Vanessa Blank von Fritz Meinecke für die 3. Staffel von 7 vs. Wild nominiert. Die Staffel soll in der Region Kanada/Alaska gedreht werden. Ob Elisabeth und Vanessa teilnehmen, ist noch nicht bekannt.

Auch interessant