Bitte nicht

Switch OLED vorbestellen: Wiederholt sich das PS5-Drama bei Nintendo?

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Nintendo hat seine neue und verbesserte Switch OLED vorgestellt, die es bald zu kaufen geben wird. Fans befürchten jetzt schon ein Drama wie bei der PS5.

Kyoto – Ganz still und heimlich hat Nintendo im Hintergrund die Strippen gezogen und am 6. Juli überraschend eine neue Switch-Konsole angekündigt. Na gut, so richtig überraschend kam die Switch OLED nicht, schließlich gab es schon seit Monaten immer wieder Gerüchte zur vermeintlichen Switch Pro. Bald soll man die Switch OLED vorbestellen können, doch Fans haben schon jetzt nur eine Frage: Wird sich das PS5-Drama auch bei der neuen Nintendo Switch OLED abspielen?

Name der KonsoleNintendo Switch (OLED Modell)
HerstellerNintendo
TypHybride Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumSpielmodul, Flash-Speicher, microSDXC-Karte
Release8. Oktober 2021

Switch OLED vorbestellen: Nintendo kündigt neue Konsole mit Trailer an – Droht ein Kaufdrama wie bei PS5 und Xbox Series X?

Voller Freude, aber auch mit Sorge blicken Nintendo-Fans auf den 8. Oktober 2021. An diesem Tag, ganz nach Nintendo-Manier natürlich ein Freitag, erscheint die neu angekündigte Nintendo Switch OLED. Ohne Vorwarnung, Teaser oder ähnlichem hat das Unternehmen aus Kyoto das verbesserte Switch-Modell mit einem Trailer am 6. Juli 2021 angekündigt. Zwar ist die Switch OLED nicht die Switch Pro, die sich viele Fans erhofft hatten, trotzdem kann das verbesserte Modell mit einigen Neuerungen aufwarten. Nichtsdestotrotz haben sich viele Fans über die Ankündigung gefreut und spielen bereits mit dem Gedanken die Switch OLED vorzubestellen.

Switch OLED vorbestellen: Wiederholt sich das PS5-Drama bei Nintendo?

Doch am Horizont des Releases ziehen bereits dunkle Wolken auf. Denn wer die Situation rund um die Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft, also die PS5 und Xbox Series X, verfolgt hat, weiß: Scalper:innen und Halbleitermangel sind ein schwerwiegendes Problem beim Konsolenkauf. Wird sich das gleiche Kaufdrama nun auch bei der Switch OLED abspielen?

Switch OLED vorbestellen: Halbleitermangel und Scalper:innen machen Käufer:innen das Leben schwer

Bei der PS5 und auch der Xbox Series X sieht es auch ein halbes Jahr nach Release mau aus. Fans bekommen die Konsolen noch immer nur schwer in die Hände, da gleich mehrere Probleme aufeinander treffen. Zunächst gibt es zahlreiche Scalper-Bots, welche die neuen Konsolen in Windeseile aufkaufen. Zweitens herrscht ein globaler Halbleitermangel, welcher der Elektronik- aber auch der Automobilindustrie das Leben schwer macht. Auch Nintendo bestätigte bereits Lieferengpässe der Switch aufgrund des Halbleitermangels.

Dieses Schicksal könnte nun also auch das neue Modell ereilen. Allerdings hat die Switch OLED kaum technische Neuerungen in der Hardware. So gibt es eben keinen neuen Arbeitschip, sodass auch keine neuen Halbleiter benötigt werden. Nintendo könnte also mit Absicht keine Hardware-Upgrades durchgeführt haben, um einer möglichen Konsolen-Knappheit vorzubeugen. Das ist natürlich rein spekulativ. Zur möglichen Konsolenknappheit trägt natürlich auch die Nachfrage bei, die derzeit noch nicht abzuschätzen ist. Auf Twitter regen sich viele Fans über die neue Switch auf, da sie ein enormes Hardware-Upgrade erhofft hatten. Das sagen einige Fans auf Twitter:

  • ZoroTank: „Ich könnte mir eher vorstellen, dass sie [Nintendo, Anm. d. Red.] durch die Chip-Knappheit ihre Pläne geändert haben. Eine Switch Pro mit neuem Chip hätten sie wahrscheinlich deutlich weniger verkaufen können als die Switch OLED mit dem alten Chip (siehe PS5/XSX).
  • Botiplz: „Meinung zur OLED Switch: Vielleicht ist es während einer globalen Chip-Shortage auch gut, Menschen nicht (indirekt) zu einer neuen Konsole zu „zwingen“. Sony, Microsoft und Grafikkarten-Hersteller zeigen ja das letzte Jahr über vorbildlich, wie es aktuell nicht laufen soll :)
  • animeblog_de: „Switch mit OLED statt Pro-Modell macht vom Produktionszyklus her Sinn: Es gibt noch keinen passenden Tegra-Chip mit DLSS (Höchstens Tegra Xavier welcher für die Industrie gedacht ist). Dazu kommt die Chipknappheit und das ringen [sic!] um Produktionskapazität. OLED-Modell viel einfacher

Letzten Endes sollten alle, die die Switch OLED vorbestellen wollen, am besten sofort zuschlagen, sobald dies möglich ist. Sicher ist nämlich nur, dass der Halbleitermangel andauern wird. Wie der Chiphersteller TSMC zuletzt prognostizierte, könnte es sogar erst ab 2023 wieder echten Konsolennachschub geben. So lange können und wollen die meisten Fans wohl nicht warten.

Rubriklistenbild: © Nintendo/Sony/Unsplash (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video

Kommentare