1. ingame
  2. Gaming News

Destiny 2 in Bedrängnis? Neuer Coop-Loot-Shooter Synced überzeugt in der Preview

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janik Boeck

Am Loot-Shooter-Himmel könnte ein neuer Stern aufgehen. Synced vermischt spaßiges Koop-Gameplay mit knackigen Herausforderungen und apokalyptischem Look.

Hamburg – Shooter-Fans aufgepasst. Am Horizont bahnt sich ein Überraschungshit an. Synced wirft euch in ein postapokalyptisches Setting voller Nano-Maschinen, die zerballert werden wollen. Der Koop-Titel verbindet Loot- und Rogue-Elemente und wirkt auf den ersten Blick vielversprechend. Ob Synced den Erwartungen gerecht wird, erfahrt ihr in unserer Preview.

Name des SpielsSynced
Publisher (Herausgeber)Level Infinite
Release2023
EntwicklerNExT Studios, Studio Gobo
PlattformPC
GenreKoop-Looter-Shooter, Rogue

Koop-Loot-Shooter für die Weihnachtszeit – Synced könnte zur richtigen Zeit kommen

Worum geht‘s in Synced? Synced spielt nach einer großen technologischen Katastrophe, die dafür gesorgt hat, dass die Welt von Maschinen basierend auf Nano-Technologie befallen und angegriffen wird. Tote Menschen wurden von dieser Technologie befallen und in Nanos verwandelt, die nun alles angreifen, was sich bewegt.

Der Genre-Mix macht‘s: Das Spielprinzip selbst ist eine Mischung aus Koop-Loot- und Rogue-Shooter. Wir können entweder PvE oder PvP spielen. Beim PvE funktioniert Synced wie ein Rogue-Shooter. In jedem Run sammelt man Verstärkungen, die man nach dem virtuellen Ableben verliert. Gleichzeitig schaltet man aber nach und nach permanente Upgrades frei, die folgende Runs deutlich beeinflussen.

Die Helden und Gefährten in Synced
Synced: Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen Helden und Maschinen, die sich kombinieren lassen © Level Infinite

In Synced spielen wir einen von insgesamt sechs Charakteren, den sogenannten Runnern. Jeder davon hat unterschiedliche Stärken und Fähigkeiten. Zusätzlich können wir einen von vier Begleitern aussuchen, einen sogenannten Nano. Auch die Nanos haben verschiedene Fähigkeiten und Skills, die sich aktivieren lassen. Dadurch lassen sich etliche Kombinationen zusammenstellen, die jeden Run anders gestalten.

Im Team zusammenarbeiten: Egal ob PvE oder PvP, in beiden Modi kann man maximal zu dritt im Team spielen. Das ist auch bitter nötig, denn die Nanos hauen ordentlich rein. Im PvE gilt es sich durch zwei Level-Bereiche zu kämpfen und am Ende einen Bosskampf zu bestreiten. Stirbt man, muss man von vorne beginnen.

Der Knackpunkt an der Sache: Je länger man braucht, desto schwerer wird der Run. Man muss also gut überlegen, ob man alle Kisten looten will oder direkt zum Ende des Levels sprintet. Im PvP kämpfen vier 3er-Teams gegeneinander um Ressourcen im Level. Diesen Modus konnten wir in der Preview noch nicht spielen, hier geht es aber der ersten Präsentation nach deutlich taktischer zu.

Synced greift Destiny 2 an – so könnt ihr selbst zocken

Wie spielt sich Synced? Synced spielt sich erstaunlich gut, selbst für einen solchen frühen Build. Die Framerate auf dem PC lag bei konstanten 60 FPS, die Steuerung ist präzise und das Kampfgefühl ist großartig. Vor allem die Skills, die man während eines Runs freischaltet, bringen eine Menge Spaß und Abwechslung.

In der Preview haben wir es nicht geschafft, den Boss zu legen. Fans von Rogue-Shootern können sich also auf eine Herausforderung freuen. Vor allem alte „Destiny 2“-Hasen könnten hier Gefallen dran finden – nicht zuletzt wegen des Settings. Wer auf Raids wie den „Schwur des Schülers“ in Destiny 2 steht, könnte im Lategame von Synced ebenfalls fündig werden.

Ein Bosskampf in Synced
Synced: Schon der erste Bosskampf hat es in sich, wenn man ihn unvorbereitet angeht © Level Infinite

Ist Synced kostenlos? Ja, ihr könnt Synced vollkommen kostenlos zocken. Das Spiel wird zum Release Free to Play sein. Geld könnt ihr natürlich trotzdem ausgeben. In Synced gibt es den obligatorischen Ingame-Shop für Season-Pass und kosmetische Inhalte. Waffenskins und alles, was das Herz noch begehrt, werden verfügbar sein. Ihr könnt euch also nicht wie in Diablo Immortal an die Spitze kaufen.

Wo kann man Synced spielen? Ihr könnt Synced kostenlos auf Steam oder der offiziellen Website herunterladen. Aktuell ist Synced nur für den PC verfügbar, eine Konsolen-Version soll aber folgen. Bislang ist das Spiel aber noch nicht veröffentlicht. Das Release-Datum steht auch noch nicht fest. Ihr könnt aber bald in die Open Beta von Synced starten.

Ab wann startet die Beta? Wenn ihr die Open Beta von Synced spielen und euch selbst ein Bild vom Spiel machen wollt, müsst ihr nicht mehr lange warten. Am 10. Dezember startet die öffentliche Testphase und geht sogar bis nächstes Jahr. Hier findet ihr die Daten im Überblick.

Synced verbindet Koop-Shooter mit Rogue-Elementen – lohnt sich das Game?

Unser vorläufiges Fazit: Synced macht bereits in seinem frühen Stadium eine sehr gute Figur. Das Gunplay macht Spaß, die Charaktere erfüllen allesamt sinnvolle Aufgaben und die Verbesserungen in und nach den Runden wirken sich spürbar auf das Spielerlebnis aus.

Alle, die auf der Suche nach einem neuen Spiel für die Gang sind und auf Koop-Shooter stehen, können hier getrost zugreifen. Und auch alle, die einfach mal in das Genre reinschnuppern wollen, machen nichts falsch. Wir werden auf jeden Fall noch ein paar Runden Synced in der Redaktion zocken.

Auch interessant