Das hätte er mal lieber nicht gemacht...

The Mandalorian: Ban für Tinder-User wegen Baby-Yoda im Arm übertrieben?

  • INGAME Redaktion
    vonINGAME Redaktion
    schließen

Viele User versuchen mit verbesserten Bildern auf Tinder ihre Chancen zu verbessern. Jetzt wurde jedoch ein Benutzer gesperrt, nachdem er mit Baby-Yoda im Arm posierte.

  • Comedian Carter Hambley trieb sich mit seinem Kumpel Baby Yoda auf der Dating-App Tinder herum.
  • Um das Eis besser zu brechen, montierte der Künstler aus Chicago ein Bild von Baby Yoda aus der Star Wars-Serie The Mandalorian in sein Profil.
  • Eines seiner Matches fand die Baby Yoda-Aktion allerdings nicht so lustig - Carter Hambley kassierte daraufhin einen Bann in der Dating-App.

Chicago, USA – Ahhh, es könnte so einfach sein: Tinder-Profil erstellt, Bild mit dir und Baby Yoda hochladen und glücklich zu dritt in den Sonnenuntergang reiten. Nur leider läuft es im echten Leben meist nicht so, wie die Beschreibung im App-Store es verspricht. Comedian Carter Hambley aus der Windy City Chicago musste das jetzt am eigenen Leib erfahren. Nachdem er auf Tinder mit seinem grünen Baby Yoda-Kumpel aus der Star Wars-Serie The Mandalorian posierte, wurde sein Account gesperrt.

Erstveröffentlichungsdatum12. September 2012
EntwicklerInterActiveCorp
Aktuelle Version11.21.0 (Android); (12. August 2020); 11.22.0 (iOS); (12. August 2020)
KategorieSoziales Netzwerk
BetriebssystemAndroid, iOS, Web
ProgrammiersprachenJava, C#, Objective-C

The Mandalorian: Baby Yoda führt zum Tinder-Bann von Comedian

Star Wars Baby Yoda The Mandalorian Tinder Carter Hambley Horror Match .jpg

Wir müssen ehrlich mit euch sein: Wir glauben Comedian Carter Hambley kennt den süßen Baby Yoda aus der Star Wars-Serie The Mandalorian gar nicht persönlich. Bei dem grünen Knirps in Hambleys Profil handelt es sich um einen simplen Photoshop. Ein kleiner Gag, um das Eis auf der Dating-App Tinder zu brechen. Dass das nicht alle lustig finden, erfuhr Carter Hambley nun auf die harte Tour: Sein Tinder-Profil wurde nach der Konversation mit einem Match gesperrt. Die werte Dame, mit der er sich in Konversation befand, bezichtigte Hambley doch allen Ernstes des CatFishings – also dem Vorspielen falscher Tatsachen im Dating-Game – weil Hambley ihr offenbarte, dass der Baby Yoda auf dem Bild nicht echt ist, sondern nur ins Bild hineinkopiert wurde. 

The Mandalorian: Wenigstens bleibt Hambley noch Baby Yoda nach dem Tinder-Bann

Natürlich wäre eine Puppe des heimlichen The Mandalorian-Stars um einiges cooler, aber wer einen zweiten Blick auf das Profil des Comedian wirft, wird direkt erkennen, dass es sich bei Hambleys Bild um einen Photoshop handelt. Das war der erbosten Userin scheinbar aber egal, sie meldete Carter Hambley daraufhin unverzüglich bei der Dating-App und kurz darauf wurde sein Tinder-Profil tatsächlich gesperrt.

In seiner Bio bemerkte Hambley noch trocken, dass es sich bei dem Star Wars-Charakter nicht um sein Kind handeln würde, sondern Baby Yoda einfach ein Kumpel wäre, mit dem er gerne mal YouTube guckt. Diesen Wink hat sein Match wohl nicht verstanden – Wir empfehlen Hambley die Baby Yoda-Affäre nicht all zu ernst zu nehmen und sich vielleicht auf Star Wars: Squadrons für PS5 und Xbox Series X zu freuen, um sich etwas abzulenken.

Star Wars: Squadrons soll im Übrigen auf der Gamescom Opening Night Live präsentiert werden. Das Event wird von uns im Live-Ticker begleitet, also seid doch dabei, wenn die neuesten Spiele und Infos der Next Gen enthüllt werden.

Rubriklistenbild: © Carter Hambley @caterhambley

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4

Kommentare