Temerien ruft wieder

The Witcher 4 bestätigt: Teaser von CD Projekt RED ohne Release Termin

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Vor 7 Jahren endete die Witcher-Reihe mit Wild Hunt – Bald dürft ihr aber nach Temerien zurückkehren. CD Projekt RED hat The Witcher 4 überraschend angekündigt.

Warschau – Im Jahr 2015 hat CD Projekt RED mit The Witcher 3: Wild Hunt den vorläufigen Abschluss der Saga rund um Hexer Geralt veröffentlicht. Sieben Jahre und einen holprigen Ausflug in das futuristische Night City später kann die Fantasywelt von Temerien das Entwicklerstudio aber immer noch nicht loslassen. Jetzt hat CD Projekt RED offiziell bestätigt, dass The Witcher weitergehen wird – mit einem neuen Spiel, einer neuen Saga und einer neuen Engine.

Name des SpielsThe Witcher: A New Saga Begins (Projekttitel)
ReleaseTBA
HerausgeberCD Projekt RED
EntwicklerCD Projekt RED
PlattformTBA
GenreAction-Rollenspiel

The Witcher 4: Entwicklerstudio überrascht mit Teaser, hält sich zum Release aber bedeckt

Was war passiert? Bis zuletzt dachten die meisten Fans, dass CD Projekt RED noch einige Zeit an Cyberpunk 2077 zu kauen hätte. Immerhin hat das Studio vor wenigen Wochen erst das lang erwartete Next-Gen-Update für PS5 und Xbox Series X veröffentlicht und arbeitet noch an DLC für den Open World Shooter. So etwas wie The Witcher 4 hatte da kaum jemand auf dem Schirm.

Aber weit gefehlt. Am 21. März 2022 enthüllte CD Projekt RED überraschenderweise, dass The Witcher 4 offiziell in Arbeit ist. Das Studio teilte ein einziges Bild von einem im Schnee vergrabenen Hexer-Amulett in den sozialen Medien und verkündete, dass „eine neue Saga beginnt“. Da fragt sich direkt, ob es sich dabei um die neue AAA-Fantasy-Saga von CD Projekts neuem Studio handelt. Auf der offiziellen Website zu The Witcher teilte CDPR schließlich noch ein paar weitere Informationen mit den Fans.

The Witcher 4 enthüllt: Teaser von CD Projekt RED lässt Release offen

Was ist bereits bekannt? Als Beginn einer neuen Saga für das „The Witcher“-Franchise können wir wohl davon ausgehen, dass wir mit einem anderen Charakter als Geralt spielen werden. Bei vielen Fans steht der Gedanke, dass wir in The Witcher 4 als Ciri durch die Welt reisen werden, jedenfalls schon hoch im Kurs.

Außerdem ist in Zukunft wohl Schluss mit der REDengine, mit der CDPR schon seit The Witcher 2 arbeitet. Das Studio will offenbar die Probleme und Hindernisse von Cyberpunk 2077 vermeiden. Die DLCs für Cyberpunk 2077 werden weiterhin mit der hauseigenen Engine entstehen. Für The Witcher 4 wechselt CDPR aber zur Unreal Engine 5 und geht dafür eine enge Partnerschaft mit Epic Games ein.

Worauf müssen wir uns noch gedulden? Viel mehr als das verrät CD Projekt RED leider noch nicht zu The Witcher 4. Bewegtbilder in Form von Trailern oder ähnlichem werden wir wohl frühestens in einigen Monaten, wenn nicht sogar Jahren, zu Gesicht bekommen. Ebenso gibt es auch noch keine Angaben zum Release. Einen Termin für die Veröffentlichung oder ein Zeitfenster für die Entwicklung teilt das Studio aus Warschau nicht mit den Fans. Die können in der Zwischenzeit schonmal Wetten abschließen, ob The Witcher 4 noch vor The Elder Scrolls 6 erscheint.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Mehr zum Thema

Kommentare