1. ingame
  2. Gaming News

TikTok will ins Gaming einsteigen – Plattform testet bereits erste Mini-Spiele

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

Kommentare

TikTok will seine Popularität erhöhen und testet nun den Einstieg in den Gaming-Bereich. Taugt die Social-Media-App zur Spiele-Plattform?

Peking – Im Social Media Bereich ist TikTok wohl die App der jüngsten Generation. Auf der chinesischen App, mit Hauptsitz in Peking, kann man unendlich viele Kurzvideos zu den unterschiedlichsten Themen finden und sich stundenlang unterhalten lassen. Nun will das Unternehmen in neue Gebiete vorstoßen. Scheinbar plant TikTok jetzt den Gaming-Markt zu erobern.

Name der AppTikTok
ErscheinungsjahrSeptember 2016
EntwicklerTikTok Pte. Ltd
BetriebssystemAndroid, iOS
Webseitewww.tiktok.com

TikTok wird zur Gaming-Plattform – Social Media App testet erste Minispiele in Vietnam

Was für Games sollen auf TikTok erscheinen? TikTok ist die Social Media App der sogenannten Gen-Z und wird von ByteDance betrieben. Dabei hat TikTok eine bekannte App – Musically – gekauft und das Konzept erfolgreich weiterentwickelt: Nutzer können bekannte Songs für ihre Clips nutzen und dazu Lippensynchronisation machen. Viele Content Creator nutzen die Songs mittlerweile aber auch dazu, um interessante Inhalte zu vermitteln oder auch kurze Gaming-Guides zu erstellen.

Smartphone mit dem TikTok-Logo.
TikTok plötzlich Gaming-Plattform – Social Media-App testet erste Spiele © Lobeca/IMAGO

Natürlich nutzen auch bekannte Influencer und Streamer die Plattform. So verkaufte Drachenlord kürzlich uralte TikToks von sich und natürlich sind auch MontanaBlack, Knossi und EliasN97 in der App vertreten. Kürzlich machte ein TikToker in der RCADIA sogar einen Heiratsantrag und teilte das mit der ganzen Welt. Doch nun will sich das Unternehmen aus Peking weiterentwickeln und mit Games den Markt erobern. Das berichtet Reuters in einem ausführlichen Bericht. Dabei soll TikTok bereits erste Minispiele in Vietnam testen.

Was genau für Spiele getestet werden, ist noch nicht bekannt. Besitzer ByteDance versucht jedoch schon seit einiger Zeit Fuß in der Videospielbranche zu fassen. So kaufte das Unternehmen aus Peking bereits das Mobile-Game-Studio Moonton, das wohl die Spiele für TikTok entwickeln könnte.

TikTok: Bald Gaming-Plattform? Unternehmen erhofft sich gesteigerte Einnahmen

In welchen Ländern soll das passieren? Zunächst testet TikTok die Spiele in Vietnam, wie Quellen von Reuters berichten. Wenn die Testphase erfolgreich ist, sollen dann in ganz Südostasien die Games auf TikTok ausgerollt werden. Für Europa und Amerika ist erstmal keine Umstellung geplant, das könnte aber nach erfolgreicher Etablierung folgen.

Was erhofft sich TikTok davon? Insgesamt erhofft sich das Unternehmen, dass Nutzer noch mehr Zeit in ihrer App verbringen. So will das Unternehmen auch die Watch-Time (geschaute Zeit) erhöhen und verlängert die Videolänge daher von einer auf drei Minuten. Außerdem sollen die Werbeeinnahmen gesteigert werden. Zwischen verschiedenen Leveln könnten also Werbespots eingeblendet werden, wie das bereits jetzt bei vielen Mobile Games der Fall ist.

Auch interessant

Kommentare