Todd Howard äußert sich positiv zu Next Gen Konsolen

  • schließen

In einem Interview mit IGN erzählt der Game Director und Executive Producer von Bethesda Todd Howard wie seine Meinung als Spielentwickler zu den neuen Konsolen ist. Natürlich hatten die Konsolen voriger Generationen Schwächen. Es ist nicht einfach sich als Hersteller von Konsole und als Entwickler von Spielen, aufeinander abzustimmen. Die Spieleentwickler müssen sich an dem orientieren, was die Konsolen leisten können. Das ist für Bethesda natürlich ein sehr wichtiges Thema, denn Single Player RPGs aus der Fallout-Reihe und Elder Scrolls sind sehr groß und es wäre sicherlich nicht schwierig gewesen das Spiel so hingehend zu gestalten, dass die Leistung der Konsole nicht mehr ausreicht, um das Spiel wiedergeben zu können. Deswegen bekommt Todd Howard als Entwickler von Bethesda oft schon einen früheren Einblick, was die nächste Generation an Konsolen betrifft.

Ein früher Einblick und die erste Prognose

Doch zu den neueren Generationen äußert sich Todd Howward positiv: "They're doning the right things" Sie tun die richtigen Dinge. Weiterhin meint er, dass keiner mehr von Anfang an alles vermasselt, wie es schon mal vorgekommen ist. Schließlich durchlaufen Konsolenhersteller auch eine Lernkurve, was für die Spielentwickler nützlich ist und was die Konsumenten haben wollen. Außerdem glaubt er, dass die Fortschritte der Konsolen Hardware Bethesda enorm weiterhelfen wird. Hierbei bezieht er sich unter anderem auf die schnelle Festplatte der Next Gen Konsole von Sony, welche immens verkürzte Ladezeiten liefern soll. Das ist bei Single Player RPGs wie Bethesda wie hauptsächlich vertreibt selbstredend sehr willkommen, schließlich wäre es für die Spieler sehr angenehm, dass man nicht mehr lange warten muss, nur weil man durch eine Tür geht.

Eine insgesamt positive Bilanz

Computer- oder Konsolenspiele sind mittlerweile ein Teil der regulären Unterhaltung geworden, ähnlich wie Fernsehschauen oder ins Kino gehen. Ein Spiel kostet dann in etwa so viel wie ins Theater zu gehen, was für viele Leute auch vertretbar ist. Mit einem Spiel kann man jedoch meist viel mehr Zeit verbringen.

Noch dazu äußert er sich positiv über die vielfältigen Möglichkeiten Spiele zu konsumieren. Man kann Spiele abonnieren oder sie zum Beispiel auf dem Smartphone herunterladen, die sich dann durch Werbung finanzieren. Dies hält er für sehr förderlich für die Spielindustrie. Es gibt Spieler, die nicht so viel Geld auf ein mal ausgeben wollen oder können, während ein Entwicklerstudio somit besser festlegen kann, mit welchen Budget sie das Spiel auf dem Markt bringen. Schließlich ist es schwierig die Entwickler zu bezahlen, wenn es erst Geld gibt, wenn das Spiel auf dem Markt gekommen ist, die Entwicklung jedoch mehrere Jahre dauert.

Dabei war er früher besorgt, ob all das verschwinden wird. Doch Spiele etablieren sich immer mehr.

 

https://www.ingame.de/artikel/playstation-5-alle-details-zur-ps5-von-sony-abwaertskompatibilitaet-bestaetigt/

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Wo kann ich Warsong Gulch oder andere Battlegrounds spielen?

WoW Classic: Wo kann ich Warsong Gulch oder andere Battlegrounds spielen?

Teamfight Tactics (TFT): Alle Items und Itemkombinationen in der Übersicht - Stand 9.22

Teamfight Tactics (TFT): Alle Items und Itemkombinationen in der Übersicht - Stand 9.22

MontanaBlack vergleicht Frauen mit Hunden: Seine Fans stimmen ihm zu

MontanaBlack vergleicht Frauen mit Hunden: Seine Fans stimmen ihm zu

Kommentare