Lautlos genießen

Twitch: Streamer freuen sich – Guardians of the Galaxy auch ohne Musik

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

Guardians of the Galaxy strotzt so vor lizenzierter Musik. Twitch-Streamer:innen hatten schon Sorge gebannt zu werden. Ein Feature im Spiel bietet die Lösung.

Montreal – Mit Guardians of the Galaxy steht ein actiongeladenes Spiel in den Startlöchern vom Publisher Square Enix. Ähnlich wie in den bekannten Superhelden-Filmen soll es auch in dem Spiel viel Musik aus den 80er-Jahren geben. Dabei handelt es sich um lizenzierte Lieder, welche besonders bei Streamer:innen auf Twitch Sorge bereiten könnten. Diese verstoßen gegen Richtlinien der Streaming-Plattform, da es Urheberrechtsverletzung wäre die Lieder im Stream laufen zu haben. Allerdings wird es im Spiel die Option geben die Musik einfach auszustellen.

Titel des SpielsMarvel: Guardians of the Galaxy
Release (Datum der Erstveröffentlichung)26. Oktober 2021
PublisherSquare Enix
SerieMarvel
PlattformPS 5, PS 4, Xbox One, Xbox Series X, Microsoft Windows
EntwicklerEidos Montreal
GenreAction-Adventure

Twitch: Sorge um Bann aufgrund von Guardians of the Galaxy

Auf der E3 2021 stellte das Entwicklerstudio aus Montreal das Spiel Marvel: Guardians of the Galaxy vor. Nach dem Flop von Marvels: Avengers schauen viele eher skeptisch auf das kommende Spiel. Dennoch zeigt eine Vorschau auf Guardians of the Galaxy, dass es ein gewisses Potenzial besitzt. In dem ersten Gameplay-Trailer auf der E3 könnten Spieler:innen erste Eindrücke gewinnen. Auch wird es ähnlich wie in den Filmen viel Musik geben. Dies besorgt besonders die Twitch Streamer:innen.

Guardians of the Galaxy ist bekannt für die ikonischen 80er-Jahre Musik. Diese brachte der Charakter Peter Quill aka Starlord von der Erde mit ins Weltall. Der Soundtrack im Spiel umfasst knapp 30 Lieder. Mit von der Partie sind Künstler:innen, wie Bonnie Tyler, Iron Maiden, KISS, Wham!, Blondie und einige mehr. Sehr zur Sorge der Streamer:innen handelt es sich hierbei um lizenzierte Musik. Dadurch könnten es Probleme mit der Plattform Twitch geben. Diese verteilen bei solchen Fällen schon einmal DMCA-Strikes und bannt Accounts. Allerdings wird es möglich auch sein, ohne Musik das Spiel zu streamen. Es wird die Option geben, diese auszuschalten.

Twitch: Lizenzierte Musik in Guardians of the Galaxy

Die Musik im Spiel wird nicht nur als Begleitung im Hintergrund sein. Bei Schlachten werden Lieder abgespielt werden, die passend zur Thematik sind. Es ist auch möglich auf die Milano, das Schiff der Guardians of the Galaxy, zu gehen und bestimmte Lieder anzuhören. Zudem wird die Musik mit dem „Huddle Up“ ins Spiel integriert. Damit ruft Starlord seine Gefährten im Kampf zu sich und kann mit dem richtigen Song einen Boost geben. Das Lied läuft dann währenddessen ab. Dank der Möglichkeit die Musik aus stellen zu können, müssen die Twitch-Streamer:innen während einer Live-Übertragung nicht auf den Boost verzichten.

Twitch: Streamer freuen sich – Guardians of the Galaxy auch ohne Musik.

Twitch greift schon öfters mal zum Bann-Hammer. Streamer:innen dürfen sich zwei DMCA-Strikes erlauben und beim dritten heißt es dann Perma-Bann. Vor kurzem erst hat der bekannte deutsche Streamer Papaplatte den zweiten Strike von Twitch kassiert und steht damit kurz vor einem permanenten Bann. Mit der lizenzierten Musik in Guardians of the Galaxy gibt es einige Probleme mit den Richtlinien auf der Streaming-Plattform. Es würde die Urheberrechte verletzen, wenn diese in einem Stream laufen und könnte für die Streamer:innen einen permanenten Bann auf Twitch bedeuten.

Nicht nur das Entwicklerstudio aus Montreal nimmt bei Guardians of the Galaxy Rücksicht auf die Streamer:innen auf Twitch, sondern auch andere Spiele berücksichtigen die Richtlinien der Plattform. Bereits 2016 nutzte Quantum Break von Remedy Entertainment einen ähnlichen Weg, um die Musik im Spiel zu regeln. Eines der neusten Spiele, welches Rücksicht auf Streamer:innen nimmt, ist Cyperpunk 2077. Diese Titel können auf Twitch gestreamt werden, ohne, dass Streamer:innen Angst vor einem DMCA-Strike haben müssen.

Rubriklistenbild: © Square Enix/Twitch (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
Pokémon Unite: Mobile-Release – So steht es um die Handy-Version für iOS und Android
Pokémon Unite: Mobile-Release – So steht es um die Handy-Version für iOS und Android
Pokémon Unite: Mobile-Release – So steht es um die Handy-Version für iOS und Android
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?

Kommentare