+
Twitch Geständnis: Streamerin gibt sexuelle Nötigung zu

Da wollte wohl jemand einen Kuss stehlen

Krasses Geständnis: Twitch Streamerin gesteht sexuelle Nötigung

  • schließen

Eine Twitch Streamerin hat jetzt während einer Live-Übertragung ein krasses Geständnis abgelegt. Scheinbar hat sie eine sexuelle Nötigung begangen. 

  • Sexismus auf Twitch sorgt weiterhin für Gesprächsstoff.
  • Streamerin Jenna gesteht sexuellen Übergriff – vor laufenden Kameras.
  • Zuschauer reagieren empört auf ihr Geständnis

Bunte Fortnite-Skins, lustige Reaction-Streams oder Roleplays. Die Streaming Plattform Twitch ist für die meisten Nutzer die ideale Alternative zu YouTube, Netflix und Co. Was viele nicht wissen ist, dass Twitch auch eine ziemlich unschöne Seite hat. Beleidigungen, Rassismus sowie Sexismus nehmen auf Twitch immer weiter zu. Die Streamerin Jenna hat nun auf ihrem Twitch-Kanal zugegeben, jemanden sexuell belästigt zu haben.

Nach Sexismus-Skandal auf Twitch: Wer ist die Streamerin Jenna?

Jenna ist eine Twitch-Streamerin, welche vor allem in der "Just Chatting"-Kategorie streamt. Ihre Zuschauer verzaubert die Kanadierin öfters in knappen Outfits. Mittlerweile konnte sie sowohl auf ihrem Twitch- als auch Instagram-Account über 200.000 Follower generieren. 

Für ihre Zuschauerschaft verkleidet sich Jenna auch mal gerne als freizügiges Pikachu. Nicht verwunderlich also, dass Sexismus-Vorwürfe ihre Schatten voraus werfen. Im Falle der Streamerin fallen diese jedoch anders aus als viele erwarten dürften.

Ill be back <3 von Jenna auf www.twitch.tv ansehen

Jenna begeht selbst sexuellen Übergriff – und gesteht auf Twitch

Dass Jenna für ihre Outfits den einen oder anderen Spruch unter die Gürtellinie kassiert, wird von vielen Usern auf Twitch als normal angesehen. Erst vor Kurzem echauffierte sich die Twitch-Streamerin Peachachoo über latenten Sexismus auf Twitch und hob dabei einen bekannten Streamer besonders hervor.

Nun gestand Jenna allerdings, dass sie selbst jemanden sexuell belästigt habe. Sie sei seit einiger Zeit mit einem Mann befreundet gewesen, in welchen sie sich plötzlich verliebte. Als die beiden nebeneinander saßen, versuchte Jenna, den Mann zu küssen.

Zu ihrem Erstaunen lehnte der Mann ihren Kuss jedoch ab. Jenna platzte daraufhin der Kragen und sie drohte dem Mann, ihn in ihrem Stream fertigzumachen, wenn er nicht tut, was sie sagt. Letzten Endes bekam Jenna ihren Willen und der Mann willigte in den Kuss ein.

Im Stream selbst berichtet die Kanadierin ganz nüchtern vom sexuellen Übergriff. Ihre Zuschauer reagierten jedoch weitaus emotionaler und schwingen in den Kommentarspalten nun die Sexismus-Keule.

Jenna admits to sexually assaulting someone. from r/LivestreamFail

Sexismus schockt Twitch: So reagieren die User

Auf Reddit macht dieser Beitrag momentan die Runde. Dass Jenna durch Erpressung eine sexuelle Handlung einfordert ist für viele ihrer Fans ein Schock. "Und jetzt tauscht die Rollen". Viele User auf Reddit glauben, wenn die Geschlechter in der Geschichte rund um den sexuellen Übergriff vertauscht gewesen wären, hätte es einen ganz anderen Aufschrei auf Twitch gegeben. "Wenn ein männlicher Streamer dies in seinem Stream gesagt hätte, wäre er nun wahrscheinlich permanent auf Twitch gebannt."

Wie reagiert Twitch auf das Video rund um den sexuellen Übergriff?

Es bleibt abzuwarten ob Jenna eine Strafe von Twitch für ihr Video erhält. Laut den Reddit-Usern verstößt der Video-Clip eindeutig gegen die Richtlinien der Community. Eine Strafe in Form eines Banns wäre nicht abwegig, denn in ihrem Video zeigt sich Jenna nicht sonderlich reumütig, sondern wirkt fast schon stolz, dass sie ihren Willen durchsetzen konnte.

Wenige Tage später nach dem jüngsten Ereignis sorge Jenna erneut für einen Skandal auf Twitch. Dieses Mal stellen sich Fans die Frage, ob der Twich-Star rassistisch oder homophob ist. 

Viel Haut - oder vielmehr eher Knochen - zeigte auch der Streamer SeigiVA auf Twitch. Während eines Livestreams kugelte er seine Schulter aus, um seinen Fans etwas zu beweisen – kein sexueller Übergriff, aber dennoch kein schöner Anblick.

Ein neues Spiel erklimmt momentan die Twitch-Charts und Dr. Disrespect ist bereits nach kürzester Zeit süchtig. Als Pokimane einen Dating-Simulator spielte, zog sich ihr Spielcharakter plötzlich aus. Ihre Reaktion zu dem Vorfall ist einmalig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare