Verbindungsprobleme beim Spielen: so hilft ein VPN für PS4
+
Verbindungsprobleme beim Spielen: so hilft ein VPN für PS4

Sicher ist sicher

Verbindungsprobleme beim Spielen: so hilft ein VPN für PS4

  • Marco Kruse
    VonMarco Kruse
    schließen

Die PlayStation 4 ist derzeit die meistverkaufte Spielekonsole auf dem Markt. Dieser Beitrag erklärt, was VPN für PS4 leisten kann.

Die PS4 von Sony gehört zu den beliebtesten Spielekonsolen auf dem Markt. Sie ist ein echter Klassiker und bietet ihren Nutzern exklusive Games. Hochkaräter wie „God of War“ oder „Spiderman“ gehören dazu. Doch wenn mitten im Game die Verbindung hakt, dann verdirbt das den ganzen Spaß.

Warum sollten User einen VPN für PS4 installieren?

Die PS4 ist ein echtes Multimedia-Genie. User greifen damit nicht nur beim Spielen auf das Internet so. Es ist auch möglich über den Browser zu surfen oder Streaming Dienste wie YouTube und Netflix zu nutzen. Videos und Filme schauen ist damit also auch ganz unkompliziert möglich. Über diesen Weg lässt sich vergleichbar mit Apple TV oder dem Amazon Fire TV-Stick ein Mediencenter für den Fernseher einrichten. Alle Apps und Funktionen sind zentral zu finden. Gerade deshalb ist es interessant, die PS4 mit einem VPN zu schützen – und in naher Zukunft selbstverständlich auch die PS5, die voraussichtlich Ende 2020 rauskommen soll. Die wichtigsten Gründe für einen VPN bei der PlayStation sind diese:

1. Vorzeitiger Zugriff auf neue PS4 Spiele
Wenn ein neues Spiel auf den Markt gebracht wird, geschieht das zeitversetzt in den Regionen. So halten manche Gebiete früher Zugriff als andere. Fans, die in anderen, geblockten Ländern leben, haben diesen Vorteil nicht. Ein VPN ermöglicht trotz der geographischen Lage vorzeitig den Zugriff auf neue PlayStation-Spiele. Der VPN Tunnel verschleiert den Standort und die Identität und somit können User nicht ausgeschlossen werden. Zwar gibt es nicht viele Spiele mit Geoblocking, aber es gibt große DLC-Inhalte, die geblockt werden. Diese Extrainhalte für ein PS-Spiel sind nicht selten auf ausgewählte Gebiete beschränkt.

2. Amerikanische Version von Netflix  und andere Streamingdienste nutzen
Wer mit der PS4 nicht nur spielen will, sondern auch Streaming Dienste wie Netflix nutzt, kann mithilfe des VPNs sogar die amerikanische Version sehen. Mit dem VPN können User eine amerikanische IP-Adresse verwenden und entsprechend auf amerikanische Inhalte zugreifen. Unabhängig vom tatsächlichen Standort lässt sich mit dem VPN auf der PlayStation das Geoblocken aushebeln. Neben Netflix besteht die Möglichkeit auf Dienste wie Disney Plus und Hulu zuzugreifen.

3. Sichere und schnellere Verbindung beim Gaming
Das Thema Sicherheit hat beim Gaming einen hohen Stellenwert. Wenn User mit der PS4 im Netz surfen, bieten sie ungeschützt ein leichtes Ziel für Angriffe. Ein VPN verwendet verschlüsselte Datenpakete und schützt die Verbindung effektiv vor Hackern, DDos-Attacken und Malware.

Der VPN sorgt aber nicht nur für eine sichere Datenverbindung, sondern schützt auch vor dem Laggen. Gamer kennen das Problem, dass bei der Kommunikation zwischen mehreren PCs und einem Server die Daten nur langsam fließen. Bei Multiplayer-Games ist das lästig, weil sich dadurch das ganze Spiel verzögert und mitunter abgebrochen wird. Mit einem VPN wird dieses Problem minimiert. Die Konsole verbindet sich weltweit mit Servern und kann effektiv auf drohende Verzögerungen reagieren. Dadurch sinkt das Problem der störenden Lags, der VPN verbessert die Qualität des Spielerlebnisses erheblich. Bei Shooter-Spielen ist das sehr wichtig, denn da kommt es auf Millisekunden an, um im Game zu überleben.

VPN auf PS4 installieren: So geht´s

Einen VPN auf einem Smartphone zu installieren ist relativ einfach. Ein VPN auf einer PS4 zu verwenden, hingegen ist komplizierter. Im PlayStation Store gibt es zwar aktuell keine offiziellen VPN-Apps für die PS4, aber mit Surfshark gibt einen empfehlenswerten Anbieter, der Usern die oben beschriebenen Vorteile bietet. Nutzer von Surfshark können auf ihrer PlayStation Smart-DNS aktivieren und auch dann auf Streaming-Bibliotheken zugreifen, wenn die PS4 eigentlich keine VPN-Apps unterstützt.

PS4 mit Surfshark verbinden

Um Smart-DNS auf der PlayStation einzurichten müssen User sich zunächst ein Konto beim Anbieter erstellen. In den Einstellungen wird das Smart-DNS-Feld aktiviert. User erhalten eine E-Mail zur Bestätigung, dass das Smart-DNS bereit ist. Im Anschluss  daran, geht es an die Einstellungen in der PlayStation. Die Einstellungen werden nach dem Einschalten auf dem Startbildschirm als Registerkarte angezeigt. Unter der Option Netzwerk wird der Punkt Internetverbindung einrichten/Set-up Internet Connection aktiviert. Auf der Website des VPN-Anbieters wird in detaillierten Einzelschritten erläutert, wie die Smart DNS-Verbindung auf der PS4 konfiguriert werden muss. Ist das erledigt, steht einem sicheren, schnellen und ungestörten Surf- und Gaming-Genuss nichts mehr im Wege

Teure Alternative: Wi-Fi-Router mit eingebautem VPN-Zugang

Im Vergleich zur oben vorgestellten Möglichkeit einen VPN einzurichten können User eine kostspielige Alternative wählen. Es besteht die Option, einen neuen Wifi Router zu kaufen, der bereits einen eingebauten VPN-Zugang anbietet. Dies ist von der Einrichtung zwar einfach, aber deutlich teurer.

Tipp: Über PC mit VPN die PlayStation nutzen

User können sich über den eigenen PC mit einem VPN mit ihrer PlayStation verbinden. Dazu wird die VPN Software auf dem PC installiert und der PC mit dem Kabel an die PS4 angeschlossen. Hier müssen nun die Adaptereinstellungen im Netzwerk- und Freigabecenter angepasst werden. Der eingerichtete VPN wird in den Eigenschaften so eingestellt, dass andere Benutzer im Netzwerk die Erlaubnis bekommen, die Verbindung des Computers als Internetverbindung zu nutzen. Auf der PS4 wird entsprechend der Einstellungen am PC die korrespondierende Einstellungen im Heimnetzwerk ausgewählt und als Verbindungsvariante „LAN Kabel“ ausgewählt. Auf diese Weise wird die Ethernet-Verbindung automatisch gescannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
Pokémon GO: Hyperbonus gestartet – Shiny Dialga und Palkia kommen für alle
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei Saturn – Aktuelle Lage zu neuen Konsolen
CoD Warzone: Ex-Profi cheatet auf Twitch – Er schiebt es auf einen Glitch
CoD Warzone: Ex-Profi cheatet auf Twitch – Er schiebt es auf einen Glitch
CoD Warzone: Ex-Profi cheatet auf Twitch – Er schiebt es auf einen Glitch
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen am Wochenende?

Kommentare