1. ingame
  2. Gaming News

Virtus pro (VP) das erfolgreiche E-Sport Team aus Russland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Virtus.pro ist ein bekanntes E-Sport Team, welches unter anderem eine Counter-Strike Mannschaft hat.
Virtus pro ist ein bekanntes E-Sport Team, welches unter anderem eine Counter-Strike Mannschaft hat. © Virtus.Pro

Virtus pro (VP) ist eine erfolgreiche E-Sport Organisation aus Russland. Unter anderem gibt es ein CS:GO- und ein Dota 2-Team.

Moskau, Russland – Virtus pro, auch VP genannt, ist eine professionelle E-Sport-Organisation mit Sitz in Russland. Die Organisation wurde über die Jahre hinweg von mehr als 50 Spielern vertreten und seit 2003 haben diese mehr als 100 Gold-, 170 Silber- und 220 Bronzemedaillen in mehr als 100 E-Sports-Turnieren gewonnen. Mittlerweile besitzt Virtus.pro Teams in diversen Divisionen wie Counter-Strike: Global Offensive (GS:GO), Dota 2, Rainbow Six Siege (R6 Siege), PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG), Fortnite, Hearthstone und einem halben Dutzend anderer. 2015 wurde Virtus.pro Teil der „ESforce Holding“.

Name der E-Sport Organisation:Virtus.pro (VP) / Outsiders
Sitz der E-Sport Organisation:Russland
Gründer:Anton Cherepennikov
TeamsCS:GO, Dota 2, PUBG, R6 Siege, Free Fire

Virtus.pro: Die Anfänge der E-Sport Organisation aus Russland

Im Jahr 2003 steckte der E-Sport noch in den Kinderschuhen. Es gab zwar die ersten kleinen Tournament-Events, aber mit kompetitivem Gaming konnte man noch kein Geld zu verdienen. In den frühen 2000er Jahren änderte sich das langsam und es entstanden viele heutzutage namhafte E-Sport Teams und Organisationen wie Fnatic, Ninjas in Pyjamas, FaZe Clan, Team Liquid und auch Virtus.pro. Die russische Organisation machte den Anfang mit einem Counter-Strike Team. Und bereits in den ersten Jahren gelang es ihnen, eine Reihe großer nationaler und internationaler Events zu gewinnen, wie zum Beispiel die ESWC Russia im Jahr 2004.

Virtus.pro ist ein bekanntes E-Sport Team, welches unter anderem eine Counter-Strike Mannschaft hat.
Virtus pro ist ein bekanntes E-Sport Organisation, welche unter anderem ein Counter-Strike GO- und Dota 2-Team besitzt. © Virtus.Pro

Daraufhin folgte der erste Vorstoß in CS:GO, der nur mittelmäßig Erfolg war. Bis Virtus pro sich 2013 entschied, ihren gesamten Kader aufzulösen. Im Januar 2014 kehrten sie mit einem rein polnischen Line-up zurück. Zu dem Roster gehörten:

Das ehemalige CS:GO-Team von VP gewann das „EMS One Katowice 2014 Major“ und mehrere andere Turniere und gilt bis heute als eines der besten Teams in der Geschichte von Counter-Strike.

Das Dota 2-Team von Virtus Pro und die Erfolge der Mannschaft

Aber Virtus pro besitzt auch ein äußerst wettbewerbsfähiges Team in Dota 2, welches bis heute gut ein halbes Dutzend beachtenswerter Events, und Majors, gewonnen hat. Das Dota 2 Team wurde 2012 gegründet und etwa die ersten zwei Jahre lang wurde es von Yaroslav Kuznetsov angeführt. Nach The International 2014 beendete dieser aber seine Spielerkarriere und infolgedessen wechselte der Kader mehrmals.

Das von Alexey Solo Berezin 2016 zusammengestellt Team ist besonders erfolgreich gewesen. Virtus pro beendete beispielsweise die Dota Pro Circuit-Saison 2017/2018 auf dem ersten Platz, und im folgenden Jahr war es immer unter den Top 3. Das Dota 2-Team von Virtus pro nahm an mehreren Majors teil und gewann dabei 5. Sie sind bis heute eines von nur zwei Teams, die das geschafft haben.

Virtus pro: Erfolge, Niederlange und weitere Teams

Erfolgreich war Virtus pro aber auch mit anderen Teams in E-Sport Turnieren. Im Laufe der Jahre gab es viele Virtus pro Profi-Mannschaften in gut einem Dutzend Divisionen von E-Sport Ligen. Zu ihren bemerkenswertesten Roster gehört Rainbow Six Siege. Hierbei schlossen sie erst kürzlich als eines der vier besten Teams der Region, die das European Major erreichten, ab. Von 2014 bis 2017 traten sie auch in League of Legends an und gewannen 2017 einen LCL-Split. Ihr Fortnite-Roster hat einige starke Platzierungen in der Fortnite Championship Series erreicht.

Die Organisation steht mit ganz oben an der Spitze des E-Sports und nur wenige anderen können es mit ihnen aufnehmen. Die Corona-Pandemie von 2020 hat zwar auch die E-Sports-Welt ziemlich durcheinandergebracht, aber die Teams von Virtus pro gewannen trotzdem Events wie die „ESL One Los Angeles“, die „Epic League Season 2“ oder die „Parimatch League Season 3“ in dieser Zeit. Virtus pro besaß früher auch Teams in den Games Fortnite, League of Legends, Starcraft 2 und Articfat. Diese wurden jedoch wieder aufgegeben.

Virtus pro: Disqualifikation auf den Dota Pro Circuit Regional Playoffs

Im April 2022 zeichnete der Spieler „Pure“ während einer Pause in einem Live-Match bei den Eastern Europe Dota Pro Circuit Regional Finals ein militaristisches Symbol auf die Mini-Map im Spiel. Nach einer Überprüfung disqualifizierten Valve und der Turnierveranstalter „Beyond The Summit“ Virtus pro, die unter dem Namen „Outsiders“ antraten. In einem Video, das von der Organisation veröffentlicht wurde, behauptete Pure, dass seine Zeichnung völlig aus Versehen entstanden sei und er „niemanden beleidigen wollte“. Nach der Disqualifikation des Teams löste Virtus pro den Vertrag mit Ivan „Pure“ Moskalenko auf.

Als Begründung wurden die „missachtender Handlungen, die zur Disqualifikation vom Turnier führten“ und die dadurch entstandene Schädigung der „Beziehung der Organisation mit der weltweiten E-Sports-Gesellschaft“ angebracht. Das Team wies außerdem darauf hin, dass es weitere Änderungen im Kader zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben würde. Pure unterschrieb unterdessen einen Vertrag mit der indischen Organisation „Entity“. Aufgrund der Disqualifikation werden Outsiders / Virtus pro das auch das wichtige „ESL One Stockholm 2022 Major“, das erste große Turnier der Saison, verpassen.

Auch interessant

Kommentare