1. ingame
  2. Gaming News

Warhammer 40K Rogue Trader könnte RPG-Geheimtipp werden – behaltet es im Blick

Erstellt:

Von: Sven Galitzki

Auf der Gamescom konnten wir einen Blick auf Warhammer 40K Rogue Trader werfen. Das Spiel könnte eine echte Perle für Rollenspieler werden – nicht nur für Fans.

Köln, Deutschland – Auf der Gamescom 2022 hatten wir die Chance, uns das noch in der Entwicklung befindliche Rollenspiel Warhammer 40.000 Rogue Trader anzuschauen. Und schon mal eines vorweg: Wer generell auf klassische RPGs wie Pathfinder, Taktik oder allgemein auf das „Warhammer 40K“-Universum steht, der sollte sich diesen Titel unbedingt vormerken und definitiv genauer im Auge behalten. Denn das Spiel ist alles andere als nur für Hardcore-Fans für Warhammer interessant und könnte sich als echter Geheimtipp für alle Rollenspiel-Enthusiasten entpuppen.

Name der MesseGamescom
OrtKöln
Erste Ausstellung2009, zuvor als Games Convention in Leipzig
Besucher (2019)373.000
Aussteller1153
Nächster Termin24. August 2022 bis 28. August 2022

Warhammer 40K Rogue Trader: In erster Linie für RPG-Fans – Doch Warhammer kommt nicht zu kurz

Warhammer-Videospiele haben es nicht immer leicht. Wenn von Warhammer die Rede ist – ob nun 40K (also SciFi) oder Fantasy – hört man häufig „Setting ist ja vielleicht ganz cool, doch das ist nur was für Nerds, da steigt eh keiner durch“. Gleichzeitig gibt es aber auch durchaus viele Spieler, die sich schon immer ein klassisches RPG im Warhammer-Universum gewünscht haben.

Nachdem wir auf der Gamescom 2022 das neue Warhammer 40K Rogue Trader gesehen und mit den Entwicklern von Owlcat Games gesprochen haben, sind wir überzeugt: Dieses kommende Spiel könnte viele Gamer glücklich machen – von RPG-Nerds, die bislang nichts mit Warhammer am Hut hatten, bis hin zu Die-Hard-Fans dieses düsteren Universums.

Was genau ist überhaupt Warhammer 40K Rogue Trader? Warhammer-Spiele findet man mittlerweile in zahlreichen Genres. Doch mit Rogue Trader kommt ein Novum auf uns zu. Denn dabei handelt es sich um ein klassisches Rollenspiel im Stile von Pathfinder, aber eben mit SciFi-Setting, angesiedelt im Universum von Warhammer 40.000.

Rogue Trader ist das erste richtige CRPG mit Warhammer 40K im Fokus und bietet dabei unter anderem eine tiefgreifende Charakter-Entwicklung, eine umfangreiche Story, eine isometrische Perspektive, KI-Begleiter sowie rundenbasierte Kämpfe, gewürzt mit einigen Elementen aus XCOM.

Warhammer 40K Rogue Trader: Wer RPGs wie Pathfinder mag, dürfte sich hier wie zu Hause fühlen
Warhammer 40K Rogue Trader: Wer RPGs wie Pathfinder mag, dürfte sich hier wie zu Hause fühlen © Owlcat Games

Worum geht‘s? In Rogue Trader schlüpft ihr in die Rolle eines der namensgebenden Freihändler (Rogue Traders). Dabei handelt es sich um einen Nachfahren einer uralten, mächtigen Dynastie von waghalsigen Unternehmern, die über ihr eigenes Handelsimperium herrschen, die Galaxie bis in ihre letzten Winkel erforschen und die Grenzen des Imperiums der Menschheit ausweiten – das alles mit dem Segen des Imperators höchstpersönlich.

Ihr beginnt euer Abenteuer in einer heimtückischen und weitestgehend unerforschten Region des Weltraums, entdeckt und besucht auf der Reise mit eurem gewaltigen Schiff zahlreiche vergessene oder unentdeckte Welten (auch Space Hulks, riesige Raumschiffe), trefft auf Freunde, Feinde und potenzielle Verbündete, kämpft um neue Kolonien. Während ihr eueren Einfluss immer mehr ausweitet, werdet viele gewichtige Entscheidungen treffen müssen, die über das Schicksal ganzer Welten entscheiden können. Zudem gilt es, euer taktisches Fingerspitzengefühl und strategisches Können immer wieder auf‘s Neue unter Beweis zu stellen.

Für wen ist das Spiel interessant? Kurzum, für:

Die Entwickler betonen dabei, dass sich das Spiel zwar auch, aber keinesfalls nur an Warhammer-Fans richtet. Spieler, die an sich kein Warhammer (Tabletop) mögen oder es gar nicht kennen, werden den Titel ebenfalls durchaus genießen und dort komplett eintauchen können, so Alexander Gusev, der Creative Director von Rogue Trader. Von Lore, über Hintergründe, das Setting, das große Gesamtbild bis hin zu Gameplay-Mechaniken und Kämpfen – Spieler werden an alles Wichtige herangeführt.

Hier könnt ihr euch einen ersten Eindruck von dem Spiel machen:

Wann erscheint Warhammer 40K Rogue Trader? Ein Release-Datum gibt es bisher nicht und die Entwickler wollten auch keinen ungefähren Zeitraum verraten. Man will niemandem damit verärgern, wenn man etwas verspricht und später unter Umständen doch noch verschieben muss.

ABER: Noch dieses Jahr soll eine geschlossene Alpha stattfinden. Danach soll es noch mehrere Beta-Phasen geben. Zugang zu den Tests erhält man über verschiedene Founder-Pakete zu Warhammer 40K Rogue Trader, mit deren Kauf ihr die Entwicklung des Spiels unterstützen könnt.

Auf welchen Plattformen erscheint Warhammer 40K Rogue Trader? Auf PC sowie für Konsolen. Die Entwicklung für die verschiedenen Plattformen läuft dabei parallel. Zudem peilt man einen gleichzeitigen Release auf allen Plattformen an. Doch wie die Entwickler von Owlcat Games unterstrichen, wird man den Release der PC-Version nicht künstlich zurückhalten, sollte es bei den Konsolen zu Verzögerungen kommen.

Warhammer 40K Rogue Trader – Unser Eindruck von der Gamescom 2022

Das konnten wir auf der Gamescom sehen: Selber Hand anlegen konnten wir leider nicht, doch Alexander Gusev, der Creative Director von Rogue Trader, hat uns knapp 45 Minuten lang Gameplay vorgeführt. Und was wir gesehen haben, sah wirklich durch die Bank weg sehr vielversprechend aus.

Gespielt wurde eine Missions-Passage, bei der hauptsächlich das Kampf-Gameplay im Vordergrund stand. Unser Haupt-Charakter (der Rogue Trader) und seine Party, bestehend aus (bis zu) 5 weiteren Begleitern, mussten sich dabei einer größeren feindlichen Gruppe stellen. In XCOM-Manier mit Grid, Deckungssystem (mit zerstörbaren Elementen) und Treffer-Wahrscheinlichkeiten ging es dann sowohl im Nahkampf als auch auf Entfernung ganz schön zur Sache.

Jedes Gruppenmitglied hat dabei verschiedene Waffen und besondere Eigenschaften (auch eine Art Ultimate), die entweder im individuellen Kampf bestimmte Taktiken ermöglichen, oder anderen Gruppenmitgliedern zugutekommen. Die taktische Tiefe ist enorm (genau wie die Möglichkeiten des Charakter-Building). Erhöhte Positionen, Deckung, Sichtlinie, die Bewaffnung – das alles spielt neben zahlreichen RPG-Elementen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die Runden-Kämpfe sahen dabei bereits sehr poliert und smooth aus, während der gesamten Session hatten wir nicht einmal irgendwo einen Ruckler oder einen Bug bemerkt – und das wohlgemerkt bei einer Pre-Alpha.

Warhammer 40K Rogue Trader bietet rundenbasierte Kämpfe, die etwas an XCOM erinnern
Warhammer 40K Rogue Trader bietet rundenbasierte Kämpfe, die etwas an XCOM erinnern © Owlcat Games

Die Erkundung, eine weitere tragende Säule von Warhammer 40K Rogue Trader, sah in den uns ersichtlichen Grundzügen ebenfalls richtig gut aus. Die Umgebungen im Grimdark-Stil, Effekte sowie Gegner und eigene Charaktere sind allesamt optisch sehr gelungen, alle Texturen sind dabei handgemalt, was sehr zur Atmosphäre beiträgt.

Etwas, das wir leider noch nicht sehen konnten, uns die Entwickler aber bereits verrieten und was ebenfalls sehr spannend klingt: Im Zuge der Erkundung wird man nicht nur die Warhammer-typischen Kriegsschauplätze bereisen und zu sehen bekommen, sondern auch Elemente, die es so bei Warhammer allgemein noch nicht wirklich gab. Dazu zählt unter anderem auch das Leben abseits von Krieg – beispielsweise in Form von Zivilisten auf den Straßen der Städte, das Innere von zivilen Gebäuden et cetera. Hier bekommt man also eine umfassendere Welt von Warhammer zu sehen und nicht nur die Kriegszonen, die sonst stets im Mittelpunkt stehen.

Fazit: Seid ihr Warhammer-Fan, RPG-Liebhaber, Strategie-Enthusiast oder alles in einem? Dann solltet ihr dieses Spiel unbedingt im Auge behalten und seine weitere Entwicklung genau verfolgen. Denn für uns ist Warhammer 40K Rogue Trader einer der vielversprechendsten CRPG-Titel, die sich aktuell in Arbeit befinden.

Das Spiel macht schon jetzt, in der Pre-Alpha-Version, eine super Figur, bietet enorm viel Tiefe im Hinblick auf RPG-Elemente wie Charakter-Building, taktische Möglichkeiten sowie Story und fesselt Rollenspiel-Fans selbst ohne Warhammer-Vorkenntnisse an den Bildschirm. Wessen Herz aber „nebenbei“ auch noch für Warhammer schlägt, für den dürfte hier (hoffentlich bald) ein wirklich großer Traum in Erfüllung gehen.

Ja, das Spiel befindet sich aktuell noch in einem frühen Entwicklungsstadium, doch bei uns hat sich im Zuge der Präsentation und des Gesprächs mit den Entwicklern von Owlcat Games der Eindruck zementiert: wenn nicht noch etwas gewaltig schiefläuft, könnte mit Warhammer 40K Rogue Trader eine richtige Geheimtipp-Perle für Taktik- und Rollenspiel-Fans im Anmarsch sein – gerade, wenn man sich die bisherigen Pathfinder-Teile anschaut.

Auch interessant