Neues Update in Warzone

Warzone: Balance-Patch verändert MP-Waffen – CX-9 scheint nun übermächtig

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Warzone hat von Activision einen Balance-Patch bekommen, bei der einige MP-Waffen verbessert wurden. CX-9 scheint nun wie die übermächtige MAC-10 zu sein.

Santa Monica – Call of Duty: Warzone hat einen kleinen Balance-Patch herausgebracht, was vor allem zwei Waffen verändert. Besonders profitiert die neue CX-9 vom Update, denn die Maschinenpistole erhält einen Buff. Wir geben euch Einblicke in das neue Update und verraten euch, wie stark ein CX-9 Setup nun in der Warzone ist.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
PublisherAcitivision
SerieCall of Duty
PlattformenPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
EntwicklerRaven Software
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: CX-9 wird durch Buff stärker – Das hat sich verändert

Die CX-9 kam erst Anfang August ins Spiel, doch erhält nun bereits den ersten Buff. Grundsätzlich werden dabei vor allem zwei Werte verändert. Der Schaden, den die Waffe auf mittlerer Strecke verursacht, wird etwas erhöht. Außerdem wird der Headshot-Multiplikator erhöht. Das bedeutet, dass die Waffe vor allem auf etwas größeren Distanzen deutlich nützlicher wird.

Generell lässt sich die Waffe gut mit der MAC-10 vergleichen. Diese Maschinenpistole galt in Warzone bereits als übermächtig und ist nun nach einigen Anpassungen weiterhin eine starke Waffe. Ähnlich wie die MAC-10 profitiert die CX-9 durch gute Reichweite und eine hohe Feuerrate. Im Gegenzug zur MAC-10 ist die CX-9 aber nicht so mobil, was ein großer Nachteil ist.

CX-9 in Call of Duty Warzone.

Allerdings unterscheidet sich die CX-9 auch durch einen höheren Schaden im Bereich zwischen 15,5 und 22 Metern. Der erhöhte Headshot-Schaden spielt euch in diesem Bereich ebenfalls in die Karten, sodass die CX-9 eine starke Waffe für den mittleren Bereich wird. Allerdings bleibt sie im Gegenzug im Nahkampf etwas schwächer als die MAC-10.

Warzone: CX-9 erhält Buff – Beliebte Krig 6 bekommt stattdessen einen Nerf

Eine weitere Anpassung gab es durch das Update an der Krig 6. Diese Waffe erhielt einen Nerf, was für die vielen Fans des Sturmgewehrs eine schlechte Nachricht ist. Dabei trifft es die Krig 6 vor allem bei Brusttreffern. Ihr benötigt seit dem neusten Patch mehr Treffen im Brust- und Bauchbereich, damit ihr die Gegner:innen eliminieren könnt.

Grundsätzlich ist der Nerf aber nicht dramatisch. Unterm Strich wurde die Waffe etwas abgeschwächt, doch die Stabilität der Krig 6 bleibt bestehen, weshalb sie weiterhin ideal für neue Spieler:innen geeignet ist und besonders leicht zu bedienen bleibt. Bedenkt allerdings, dass das Sturmgewehr nicht der absolute Schadesgigant ist. Dafür solltet ihr auf andere Sturmgewehre ausweichen, die allerdings schwerer zu spielen sind.

Ansonsten ist aktuell die Freude groß auf Season 5 in Warzone. Dort erwarten euch neue Waffe, Operator und brandneue Maps. Dort könnt ihr dann also auch fleißig die CX-9 ausprobieren, die sich dank des neuen Patches in Warzone deutlich mehr lohnt und also solide Waffe für kurze und mittlere Distanzen anbietet. Wenig Freude herrscht hingegen um den neuen Magma-Skin in Warzone, denn dort zeigen sich viele Spieler:innen enttäuscht von der Optik.

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare