Warzone für den kleinen Geldbeutel

Call of Duty Warzone: Infos zu Download, Systemvoraussetzungen und mehr

  • vonLisa D.
    schließen

Call of Duty Warzone ist mittlerweile für jedermann frei verfügbar. Wir haben für euch alle Informationen zum Download, Systemvoraussetzungen und mehr.

  • Call of Duty Warzone ist ab dem 10. März 2020 auf PC, PS4 und Xbox One spielbar.
  • Die Battle-Royale-Auskopplung ist komplett kostenlos.
  • Besitzer von Call of Duty Modern Warfare genießen Vorteile.
  • Alles zu Preload, Download und Systemvoraussetzungen.

Los Angeles, USA – Der neue Call of Duty-Modus,Warzone, wird am 10.03.2020 für alle Spieler weltweit kostenlos verfügbar sein. Dabei gibt es keine Einschränkungen, egal ob man den aktuellen Ableger Call of Duty Modern Warfare besitzt oder nicht. Allerdings bekommen Modern Warfare Besitzer einen kleinen Vorteil von Activison geschenkt. Wir geben alle wichtigen Informationen zu Preload, Download und Systemvoraussetzungen von Warzone.

Call of Duty Warzone: Modern Warfare-Spieler erhalten Vorteile beim Preload

Das Preload unterscheidet sich für Call of Duty Modern Warfare-Besitzer und Spieler, die den aktuellen Ableger noch nicht ihr Eign nennen. Call of Duty Modern Warfare-Besitzer können das Spiel direkt in der Lobby herunterladen, Zocker ohne das Game müssen den entsprechenden Shop ihrer Konsole besuchen und das Spiel dort downloaden. 

Für Modern Warfare-Besitzer beginnt der Preload in Deutschland auf allen Plattformen (PC, PS4 und Xbox One) zur selben Zeit: Am 10.03.2020 um 16:00 Uhr deutscher Zeit. Dabei handelt es sich um eine Early Access Version, die sich starten lässt, sobald der Download abgeschlossen ist.

Die Startzeiten für Call of Duty Warzone auf der ganzen Welt

Fans ohne den Shooter werden sich leider noch etwas länger gedulden müssen. Für sie ist Warzone erst am 10.03.2020 um 20:00 Uhr deutscher Zeit verfügbar. Damit spendiert Publisher Activision Besitzern von Modern Warfare einen satten Vorsprung von rund vier Stunden. Doch die gute Nachricht für alle: Das Standalone-Spiel ist komplett kostenlos für alle, egal ob sie Call of Duty Modern Warfare zuvor gekauft haben oder nicht. Mittlerweile beinhaltet das Spiel sogar einen Solomodus

Call of Duty Warzone: So groß ist der Download des Standalone-Titels

Allerdings wird bei den Downloadgrößen unter Besitzern und Nicht-Besitzern von Call of Duty Modern Warfare unterschieden. Ist das Spiel auf dem neuesten Stand, liegt der Download für Warzone zwischen 18 und 22 GB. Dabei kommt es darauf an, auf welchem Gerät gespielt wird. Sollte eure Version nicht aktuell sein, kann sich der Download bis auf 80 GB vergrößern.

Spieler ohne eine Call of Duty Modern Warfare-Version müssen einen längeren Download hinnehmen. Besitzt man Modern Warfare nicht, kann sich die Download-Größte von Warzone von 80 GB auf bis zu 101 GB strecken. Doch keine Sorge: Während des Downloads können Spieler sich bereits auf einer Offline-Map gegen Bots kampfbereit machen. Nach 20 GB ist das erste kostenlose Call of Duty Warzone-Feeling möglich, der Download läuft dabei im Hintergrund weiter. Die Karte könnt ihr während der Wartezeit auch schonmal studieren und alle Informationen zu Call of Duty Warzone einholen.

Call of Duty Warzone: Diese Systemvoraussetzungen muss euer PC erfüllen

Da es sich bei Call of Duty Warzone um einen Standalone-Titel handelt, der im Grunde nichts mit dem aktuellen Modern Warfare zu tun hat, unterscheiden sich auch die Systemvoraussetzungen der beiden Spiele – wenn auch nur in winzigen Details. Schließlich laufen beide Spiele über die hauseigene IW Engine des Entwickler Infinity Ward (Sitz: Los Angeles). Hier die minimalen Systemanforderungen für Call of Duty Warzone:

Minimale Systemvoraussetzungen

Betriebssystem

64-bit Windows 7, Windows 10

Prozessor

Intel Core i3-4340 / AMD FX-6300

Grafikkarte

NVIDIA GeForce GTX 670 / NVIDIA GeForce GTX 1650 / AMD Radeon HD 7950

Arbeitsspeicher

8 GB

Festplattenspeicher

18-22 GB

Internet

Breitbandverbindung

DirectX

DirectX 12

Auflösung

720p

Abhängig davon, ob zum Release von Call of Duty Warzone genau wie zum Start von Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) das Herunterschalten sämtlicher Grafikeinstellungen zur Modeerscheinung wird, braucht der eigene Rechner mal mehr, mal weniger Power unter der Haube. Wer den Battle Royale-Shooter in voller Pracht genießen wollte, sollte zumindest die empfohlenen Systemvoraussetzungen für den PC mitbringen:

Empfohlene Systemvoraussetzungen

Betriebssystem

64-bit Windows 10

Prozessor

Intel Core i5-2500K / AMD Ryzen R5 1600X

Grafikkarte

NVIDIA GeForce GTX 970 / NVIDIA GeForce GTX 1660 / AMD Radeon R9 390 / AMD Radeon RX 580

Arbeitsspeicher

12 GB

Festplattenspeicher

18-22 GB

Internet

Breitbandverbindung

DirectX

DirectX 12

Auflösung

1080p

Die wichtigsten Informationen zu Call of Duty Warzone hat Activision in einem Twitter Post nochmal zusammengefasst:

Obwohl einige Spieler alle diese Anforderungen erfüllen, können sie das Spiel trotzdem nicht starten. Nun gibt es eine Liste, welche Schritte man zum Lösen vornehmen kann.

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Urlaubsabbruch wegen Fans? Twitch-Streamer wird emotional
MontanaBlack: Urlaubsabbruch wegen Fans? Twitch-Streamer wird emotional
MontanaBlack: Urlaubsabbruch wegen Fans? Twitch-Streamer wird emotional
MontanaBlack: Streamer prahlt mit PS5 Vorbestellung – Neider rasten aus
MontanaBlack: Streamer prahlt mit PS5 Vorbestellung – Neider rasten aus
MontanaBlack: Streamer prahlt mit PS5 Vorbestellung – Neider rasten aus
MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
PS5: Vorbestellen versäumt? – So bekommt ihr trotzdem die Playstation 5
PS5: Vorbestellen versäumt? – So bekommt ihr trotzdem die Playstation 5
PS5: Vorbestellen versäumt? – So bekommt ihr trotzdem die Playstation 5

Kommentare