E-Sport in .de

Was Köln und Berlin im eSport verbindet - Darum wächst E-Sport in Deutschland

  • Roberto Quentin
    vonRoberto Quentin
    schließen

Die eSport-Szene hierzulande wächst unaufhörlich. So schauten mehr als 12 Millionen Zuschauer im vergangenen Jahr Live-Events via Twitch oder YouTube. 

Die eSport-Szene hierzulande wächst unaufhörlich. So schauten mehr als 12 Millionen Zuschauer im vergangenen Jahr Live-Events via Twitch oder YouTube. Auch 2020 sollte wieder so ein Mega-Event stattfinden. Die ESL One Cologne in der Domstadt lud die weltbesten Spieler zum Counter Strike:Global Offensive Turnier ein. Wo 2019 noch 15.000 Menschen die Lanxess Arena zu einem sportlichen Hotspot machten, in dem Schlachtrufe und La-Ola-Welle die Runde machten, ist aufgrund von Corona Ruhe eingekehrt. Das gesamte Turnier musste kurzerhand online realisiert werden.

Mit am Start war Berlin International Gaming (BIG). Das Team um Leiter Fatih „gob b“ Dayik ist aktuell das beste Team aus Deutschland. Regelmäßig misst es sich in harten Battles mit der Weltelite. „gob b“ selbst empfiehlt dabei jedem, der nie ein Live-Event im eSport besucht hat, dies, sobald das wieder möglich ist, nachzuholen. Betway Sportwetten hatte diesbezüglich mit Experten und Profis gesprochen, um ein Bild von der Szene hierzulande zu erhalten. Dabei zeigt sich ganz klar, welchen Stellenwert die Videospiele im Allgemeinen, aber auch speziell der eSport hat.

Laut Betway Sportwetten ist selbst die Security, die im Normalfall an der Kölner Arena zum Event anwesend ist, von der Atmosphäre überrascht. „Krasser als auf einem Justin Bieber Konzert“ heißt es. Doch ebenso für die Spieler von BIG und all den anderen Teams steht viel auf dem Spiel. Immerhin ging es im vergangenen Jahr um 300.000 US-Dollar Preisgeld. Bei der offiziellen Call of Duty League ging es um einen Preispool von 4,6 Millionen US-Dollar. Der Sieger aus 2019 beim ESL One Cologne, Team Liquid, strich 125.000 Dollar ein. Ihr Finalgegner, Team Vitality, ging immer noch mit 50.000 Dollar nach Hause. Darin spiegelt sich dann auch in etwa das wider, was mit eSport verdient wird. Bis 2023 sollen das in Deutschland 144 Millionen Euro sein – pro Jahr.

Teilnehmer des Fortnite World Cup in New York

Dabei ist nicht etwa Berlin die Hauptstadt des eSports, wie man aufgrund von Berlin International Gaming meinen könnte. Viel mehr setzen Fans, Teams und Verantwortliche die Nadel auf der Karte derzeit auf Köln. Nicht nur findet hier die ESL One statt, sondern ebenfalls die gamescom, die die weltweit größte Videospielmesse ist. Auch diese wurde, wie das Turnier, online durchgeführt. Das mag nicht allen schmecken – derzeit ist das nach aktuellem Stand jedoch die sicherste Option. Neben ESL One und gamescom findet sich jedoch ebenfalls die Deutschlandzentrale von Electronic Arts hier am Rhein. Die Macher der Fußballsimulation FIFA stellen und organisieren ihrerseits die virtuelle Bundesliga. Realisiert wird das unter anderem zusammen mit der DFL Digital Sports. Auch die Digitalsparte der Deutschen Fußball Liga hat ihren Sitz in Köln.

Somit läuft die Domstadt Berlin den Rang ab – zumindest was den eSport betrifft. Dass das Team BIG spielerisch über allen andern erhaben ist, liegt nicht zuletzt an dem Fortschritt, den die Spieler zusammen gemacht haben. Gleich mehrere Turniersiege konnten die Gamer um ihren Kapitän Johannes „tabseN“ Wodarz, in diesem Jahr einfahren. Dabei haben alle über Monate hinweg hart gearbeitet, um eine lohnende Zeit im eSport zu feiern. So leben die Spieler etwa zusammen in einer WG, trainieren täglich und führen auch sonst ein Leben, wie es klassische Profi-Sportler ebenfalls tun. Bleibt zu hoffen, dass die eSport-Szene im kommenden Jahr wieder für alle Live vor Ort erlebbar wird.

Rubriklistenbild: © dpa/Guido Kirchner

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier  könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben

Kommentare