Love, Death & Hacker

Watch Dogs Legion: Trailer bringt einen Hauch von Netflix nach London

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Watch Dogs Legion erscheint am 29. Oktober 2020. Mit einem Netflix-würdigen Trailer feiert Ubisoft die Ankündigung. Doch er zeigt nicht, was Fans sehen wollen.

  • Ubisoft holt Watch Dogs Legion von den Toten zurück.
  • Auf der Ubisoft Forward präsentierte man den Titel samt Trailer und Release.
  • Inszeniert wurde der Trailer zu Watch Dogs Legion von einem Netflix-Veteran.

Toronto, Kanada - Lang, lang war es ruhig um Ubisofts verschollenes Hackerkind Watch Dogs Legion. Der Ausflug in eine nicht ganz abwegige, dystopische Variante Londons sollte ursprünglich schon längst in den Läden stehen, Ubisoft brannte aber noch rechtzeitig alle Brücken für den Titel ab, um den geplanten Release im März zu stoppen. Scheinbar hat das Watch Dogs Legion ganz gut getan, präsentiert sich der Titel doch jetzt frisch, aufgedreht und haltungsvoll wie nie zuvor mit Trailer und verschobenem Releasedatum. Das mag natürlich auch daran liegen, dass für den neuen Trailer, der auf der Ubisoft Forward präsentiert wurde, ein Regie-Veteran verantwortlich ist, der seine Finger bereits in einer ähnlich stilsicheren Netflix-Serie im Spiel hatte. 

Release (Datum der Erstveröffentlichung)\t29. Oktober 2020
PublisherUbisoft
SerieWatch Dogs
PlattformPlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox One, Google Stadia, Microsoft Windows
EntwicklerUbisoft Toronto
GenreAction-Adventure

Watch Dogs Legion: Trailer von Netflix-Veteran begeistert Fans

Der neue Trailer zu Watch Dogs Legion hört auf den Namen „Tipping Point“ und beschäftigt sich in bekannter Ubisoft-Manier mit einer großen Fragen des Menschseins: Wann läuft das Glas über? Inszeniert wurde die wilde Achterbahnfahrt von Alberto Mielgo, der bereits durch seine Regiearbeit in Netflix wahnwitzigem Love, Death & Robots bekannt wurde, aber auch Teil des Art Department des oscarprämierten Spider-Man: Into the Spider-Verse war.

Mielgos Vita tropft und trieft nur so durch den Tipping Point Trailer für Watch Dogs Legion: Rasante, aber nie die Übersicht verlierende Inszenierung, Effektgewitter samt Sprechblasen und alles durch einen emotionalen Anker in den sicheren Hafen gebracht. Als besonderes Schmankerl bekommt der Ubisoft-Titel am Ende dann sogar noch ein Release-Datum, was möchte man also mehr?

Watch Dogs Legion: Release durch rasanten Trailer enthüllt

Watch Dogs Legion: Der Tipping Point Trailer enthüllt den Release des Spiels

Erscheinen soll Watch Dogs Legion am 29. Oktober 2020 für Xbox One, PS4 und PC. Aber auch ein Release für die Next-Gen Konsolen PS5 und Xbox Series X ist von Ubisoft geplant - also alle werden versorgt, egal ob ihr Sony oder Microsoft euer Wort geschworen habt. Das Ubisoft-Event gibt Hinweise zum Release der Xbox Series X und dieser könnte früher stattfinden, als erwartet. Die Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft stehen in enger Konkurrenz zueinander, doch beim Thema Gewicht der PS5 und Xbox Series x geht ein Sieger ganz klar hervor.

Und allzu lang ist die Wartezeit auf das neue Hackerabenteuer in London ja gar nicht mehr. Bis dahin empfehlen wir euch, den Tipping Point-Trailer vom Ubisoft Forward Event noch ein paar mal in die Dauerschleife zu werfen und richtig in Stimmung zu kommen für die Arbeit im Widerstand. Ganz Verrückte können aber auch ein Blick auf die anderen präsentierten Ubisoft-Titel wie Assassin's Creed: Valhalla, Far Cry 6 oder Hyper Scape werfen - hier aber ohne Netflix-Glamour. Ein Kassenbon verrät jetzt übrigens den Start der Vorbestellungen für die PS5. Außerdem wird dadurch ein bestimmtes Release-Datum immer wahrscheinlicher.

Auch lesenswert: Abseits von Watch Dogs Legion bestätigte Ubisoft vor Kurzem aus Versehen die magere Abwärtskompatibilität der PS5.

Rubriklistenbild: © Ubisoft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare