Watch Dogs – Ubisoft warnt vor Grafik-Mods

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

„Schon wieder was zu Watch Dogs!?“, fragt ihr euch gerade?  "Aber natürlich!", sagen wir da nur. Denn es gibt wieder Neuigkeiten zur Grafikdiskussion bei Ubisofts Open-World-Action-Adventure. Wie wir euch ja bereits berichtet haben, stießen einige Modder in den Game-Files des Spiels auf „ultra-realistische“ Grafik-Effekte, deren Existenz nicht wirklich mit der, allgemein eher als enttäuschend empfundenen Optik, von Watch Dogs zusammenpasst. Mancherorts wurde bereits von einer Verschwörung von Ubisoft und den Konsolenherstellern berichtet.

Doch für die PC-Gemeinde gab es Hoffnung. So hatte nämlich ein Modder namens „TheWorse“ die versteckten Grafik-Effekte genutzt, um Watch Dogs zumindest teilweise so aussehen zu lassen wie noch damals auf der ersten Präsentation auf der E3 2012. Auch das wusstet ihr schon? Klar, haben wir ja auch schon berichtet. Jetzt kommt aber endlich etwas Neues. Jetzt hat sich nämlich Ubisoft selbst zu Wort gemeldet und ein Statement zu den Verschwörungstheorien und der aktuell recht aktiven Modder-Szene von Watch Dogs abgegeben. Auf der offiziellen Website des Spiels heißt es:

„Das Entwicklerteam arbeitet hart daran, das Bestmögliche aus jeder Plattform herauszuholen. Die Vorstellung, wir würden die Qualität absichtlich mindern, widerspricht daher allem, was wir uns zum Ziel gesetzt haben. Um die bestmögliche Qualität zu erreichen, testen und optimieren wir unsere Spiele auf jeder Plattform, für die sie veröffentlicht werden.“

Ubisoft nahm weiterhin explizit Stellung zur „E3 2012“-Mod:

„Obwohl die entsprechende Mod (welche einige der alten Einstellungen wiederherstellt) die Grafikqualität in bestimmten Aspekten subjektiv verbessert, kann sie auch negative Folgen mit sich bringen. Diese reichen von Leistungseinbußen über Schwierigkeiten, die Umgebung richtig wahrzunehmen bis hin zur Möglichkeit, dass es weniger Spaß macht oder das Spiel gar instabil wird.“

Hierbei handelt es sich keinesfalls um ein Verbot von Ubisoft, mehr um eine Warnung, dass das Modifizieren des Spiels auf eigene Gefahr geschieht. Was sagt ihr dazu? Verzeiht ihr Ubisoft die Optik von Watch Dogs oder nutzt ihr trotz der Gefahren weiterhin Mods, damit es besser aussieht? Schreibt es in die Kommentare.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare