+
Ein hochwertiger Gaming-PC setzt sich aus vielfältigen Komponenten zusammen.

Die wichtigsten technischen Voraussetzungen für Gamer

Gaming macht erst mit der richtigen Ausstattung so richtig viel Spaß. Ein PC für Gamer muss vielfältige Komponenten besitzen, die von einem Prozessor über eine Grafikkarte bis hin zur Soundanlage und zur Kühlung reichen.

Hierbei genügt es nicht, einfach nur die beste Hardware zu wählen. Es ist vielmehr wichtig, dass die einzelnen Bauteile aufeinander abgestimmt sind und ein harmonisches Ganzes ergeben.

Grundvoraussetzung: Eine exzellente Internetverbindung ist ein Muss

Die meisten Spiele machen erst dann so richtig Freude, wenn man sie gegen andere spielen kann. Das ist über das Internet ohne Weiteres möglich. Um hierbei größtmöglichen Spielspaß zu erleben, ist ein schneller DSL-Anschluss unverzichtbar. Dieser stellt sicher, dass die Verbindung zu den anderen Spielerinnen und Spielern einwandfrei steht. Nur so ist es möglich, rechtzeitig auf Angriffe zu reagieren und geeignete Strategien und Maßnahmen in die Wege zu leiten. Hierbei lohnt es sich, die einzelnen Anbieter sehr genau zu vergleichen. Beim Anschlusspreis und den Grundgebühren lässt sich nämlich leicht eine Menge Geld sparen.

Ein Prozessor sorgt für Geschwindigkeit  

Viele Neulinge in der Gaming-Welt denken, dass es bei Computerspielen vor allem auf die Grafikkarte ankommt. Das ist nicht falsch, aber auch nicht ganz richtig. Denn die beste Grafikkarte nützt nichts, wenn sie nicht ausreichend schnell mit Informationen gefüttert wird. Deswegen spielt die Prozessorleistung eine ebenso wichtige Rolle. Die meisten Gamer setzen deswegen auf einen Multicore-Prozessor, der über eine schnelle Taktung verfügt. Dieser ist in der Lage, die notwendigen Rechenoperationen schnell und mühelos durchzuführen. So ist sichergestellt, dass die Bilder immer ohne Zeitverzögerung angezeigt werden und dass die Geschwindigkeit beim Spielen nicht leidet. Bei der Auswahl des passenden Prozessors sollte darauf geachtet werden, welche Grafikkarte in dem Gaming-PC verbaut ist. Diese müssen nämlich miteinander harmonieren und sollten entsprechend aufeinander abgestimmt sein.

Die Grafikkarte muss viel leisten

Bei einem Gaming-PC muss die Grafikkarte sehr viel leisten. Das gilt insbesondere dann, wenn moderne, aufwendige Spiele mit schnellen Bildwechseln gespielt werden sollen. Hier empfiehlt sich der Einsatz einer exzellenten Grafikkarte mit hoher Leistung. Vor allem die DirectX-Technologie wird sehr gerne gewählt. Hierbei muss vor allem darauf geachtet werden, dass die Karte über eine ausreichende Kühlung verfügt. Nur so ist ein ruckelfreies und angenehmes Spielerlebnis möglich. Das ist insbesondere bei modernen Streaming-Spielen von entscheidender Bedeutung.

Wie leistungsstark eine Grafikkarte ist, hängt vor allem von ihrer Chiparchitektur ab. Zudem ist es ausschlaggebend, wie viele Rechenkerne zur Verfügung stehen. Diese entscheiden nämlich, wie schnell die Karte rechnen und Bilder darstellen kann. Des Weiteren müssen der Takt, die Größe und die Geschwindigkeit des Grafikspeichers berücksichtigt werden. All diese Komponenten müssen perfekt zusammenarbeiten und zu einer schnellen und störungsfreien Bildabfolge führen. Hierbei ist nicht zuletzt die Verbindung zur CPU entscheidend. Eine Grafikkarte ist nur so gut, wie der Prozessor, der ihr die benötigten Informationen liefert. Diese beiden Elemente sollten daher unbedingt aufeinander abgestimmt werden.

Tastatur, Maus und Joystick gezielt auswählen  

Für ein angenehmes Spielerlebnis ist auch das Zubehör entscheidend. Hierzu gehören vor allem Tastatur, Maus und Joystick. Bei allen Spielen ist es notwendig, Befehle zu erteilen und Bewegungsabläufe durchzuführen. Um dem Rechner mitzuteilen, welcher Schritt als nächstes ansteht, sind solche Eingabegeräte unverzichtbar. Diese sollten eine schnelle Datenübertragung ermöglichen, sodass die Befehle immer genau zum richtigen Zeitpunkt ankommen.

Gerade bei solchen Komponenten, aber auch schon bei der Grafikkarte, ist es möglich, auf optische Aspekte Wert zu legen. So sind Tastaturen und Mäuse häufig mit LEDs ausgestattet. Diese können in unterschiedlichen Farben leuchten und erzeugen somit ein attraktives Spielambiente. Das ist am heimischen Rechner ebenso unterhaltsamen wie bei gemeinsamen Spieleabenden mit Freunden. Prinzipiell ist es jedoch ratsam, eher etwas mehr in die Leistung der jeweiligen Komponenten zu investieren, statt das Geld für optische Spielereien auszugeben.

Die richtige Soundanlage zum Spielen

Erst der richtige Sound rundet ein Gaming-Erlebnis wirklich ab.

Um ein einzigartiges Spielerlebnis genießen zu können, ist ein hochwertiges Soundsystem wichtig. Erst die Geräusche ziehen Gamer so richtig in das Spiel hinein und sorgen dafür, dass diese die Spielwelt als realistisch empfinden. Viele setzen auf aktive Kopfhörer, weil diese einen unmittelbaren Klang versprechen. Außerdem bieten Headsets die Möglichkeit, Sprachbefehle zu erteilen und somit ohne zusätzliche manuelle Eingaben auszukommen.

Für ein umfassendes Klangerlebnis sind jedoch nicht alle Kopfhörer geeignet. Durch sie gelangt der Ton direkt in die Ohren und wird nicht mit dem gesamten Körper aufgenommen. Deswegen entscheiden sich viele Spielerinnen und Spieler dafür, sich eine komplette Soundanlage aufzubauen. Über diese werden dann sämtliche Geräusche realitätsgetreu wiedergegeben, sodass der gesamte Körper sie mitbekommen und erlebt. Auf diese Weise werden die Spielerlebnisse besonders intensiv.

Eine geeignete Kühlung wählen

Ein gleichmäßiges und angenehmes Spielerlebnis ohne Ruckeln und Störungen wird erst durch eine gleichmäßige und zuverlässige Kühlung möglich. Diese sorgt dafür, dass sich die einzelnen Komponenten des Gaming-PCs nicht zu sehr aufheizen und in ihrer Leistung beeinträchtigt werden. Es gibt viele unterschiedliche Kühlsysteme. Sehr gängig sind Luftkühlungen. Bei diesen pusten Ventilatoren die heiße Luft weg, sodass kühle Luft nachströmen und die Komponenten abkühlen kann. Sehr effizient ist eine Wasserkühlung. Diese hat den großen Vorteil, dass sie nicht nur besonders effektiv, sondern auch sehr leise arbeitet und durch ihre Funktion nicht vom eigentlichen Spielerlebnis ablenkt. Die Ruhe beim Einsatz und das Fehlen von unpassenden Nebengeräuschen empfinden viele Gamer als sehr angenehm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 20: So läuft das FUTMAS Event in FIFA Ultimate Team ab. SBC Lösungen

FIFA 20: So läuft das FUTMAS Event in FIFA Ultimate Team ab. SBC Lösungen

WoW Classic: Angeln Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

WoW Classic: Angeln Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

WoW Classic: Gold Guide - Die besten Strategien zum Gold-Farmen

WoW Classic: Gold Guide - Die besten Strategien zum Gold-Farmen

WoW Classic: Schurken Level Guide -Schnell auf Level 60

WoW Classic: Schurken Level Guide -Schnell auf Level 60

Kommentare