The Witcher 3: Aktueller Entwicklungsstand

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Langsam verlieren wir die Hoffnung, dass die Entwicklung von The Witcher 3 jemals über die Planung hinaus geht. Die Entwicklung des Action-Rollenspiels wurde verschoben und niemand weiß so richtig, wann es weiter geht. Aktuelle Neuigkeiten zu den Gründen, warum das Spiel wirklich verschoben wurde, machen ein bisschen Mut. Es sieht ganz so aus, als wollen die Entwickler das beste The Witcher aller Zeiten kreieren.

Bisher wurde vor allem an den Dialogzeilen gearbeitet und diese ins Spiel implementiert. Aktuell werden die Sprachausgaben für jede Sprach-Version des Games aufgenommen. Die Spielwelt sei soweit fertiggestellt: Ortschaften sind ins Spiel integriert und die wichtigsten Gameplay-Mechaniken wurden eingebaut. Grafik Assets und Animationen sind fast fertiggestellt. Auch heißt es, dass das Spiel bereits vollständig gespielt werden kann. Es werden alle drei Plattformen durch REDengine 3 unterstützt und aktuell sind noch die physischen Elemente der Collector's Edition in Arbeit.

Was noch getan werden muss sind vor allem Implementierung der Nebenquests, Importieren der Sprachausgaben, Testen der Qualität/gegebenenfalls Anpassungen, Gameplay-Testing und -Balancing. Die Qualität der Grafik-Assets, Animationen, Effekte und Sound soll noch verbessert werden. Ebenfalls soll die REDengine 3 optimiert werden.

The Witcher 3 wurde auf das Jahr 2015 verschoben. Die Gründe dafür sind laut offiziellen Aussagen weniger Konkurrenz, erhöhte Effektivität der Marketing-Kampagne an bewusste Gamer und ein wesentlich ausgefeilteres Spiel allgemein. Außerdem punktet ein späterer Release mit der weiterentwickelten Next-Gen-Technik, was zum einen für weniger Bugs im Spiel sorgt und zum anderen mehr potentielle Kunden anspricht.

Trotz allem gibt es Pläne für dieses Jahr: Ein Witcher-Comic steht auf dem Plan, dieser soll digital und gedruckt erscheinen. Marketing-Aktionen und Preorders sollen weiterlaufen und die Fans fesseln. Des Weiteren soll es ein The Witcher-Brettspiel geben, welches im 3. Quartal 2014 auf den Markt kommen soll. Auch sind zwei mobile Games geplant: Ein The Witcher Adventure Game und ein neues Multiplattform Projekt. Die Entwickler von CD Projekt entwickeln außerdem derzeit mit einem externen Studio ein Multiplattform Mobile Game. Damit sollen Tablets und Smartphones ausgerüstet werden. Dieses soll bald mit den Beta Sign-Ups angekündigt werden.

offizielle Website: The Witcher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare