Wolfenstein - The New Order: Ungeschnitten für Erwachsene

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Es ist nunmehr nur noch etwas mehr als ein Monat, bis hierzulande Wolfenstein - The New Order  von MachineGames und Bethesda Softworks in die Regale und Download-Stores der Händler eures Vertrauens gelangt. Es gibt jedoch menschen, die den Shooter bereits jetzt komplett durchspielen konnten. Jene Menschen haben nun auch mitgeteilt wer genau zukünftig Wolfenstein - The New Order spielen darf.

Ihr solltet jetzt nicht zu neidisch werden, denn die Damen und Herren die bereits in den Genuss des Top-Hits Wolfenstein - The New Order kamen, arbeiten bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, kurz USK und haben im Rahmen ihrer Tätigkeit das komplette Spiel in allen Facetten gespielt und beleuchtet. Das Ergebnis wird zunächst erst einmal Freudenstürme auslösen, denn in der Tat wurde ein offizielles USK-Siegel vergeben. Wäre dies nicht der Fall würde das Spiel in Deutschland gar nicht auf den Markt geworfen werden.

Zu früh freuen dürft ihr euch allerdings auch nicht, denn schon der erste moderne Wolfenstein im Jahr 2009 erhielt eine USK18-Freigabe, wurde in Deutschland aber nicht in der Uncut-Version veröffentlicht, welche indiziert (Liste B) und beschlagnahmt wurde. Die hierzulande veröffentlichte Version war massiv geschnitten und verändert worden, so dass ihr letztlich nicht einmal mehr gegen Nazis kämpft, sondern gegen Wölfe.

Wolfenstein - The New Order hat also ebenfalls die erste Hürde genommen und eine USK18-Einstufung erhalten. Die große Frage die dabei allerdings aufkommt ist die, ob das Siegel auf einem Kompromiss beruht wie beim Vorgänger. Die Antwort lautet: Jein! Ihr könnt den Kopf aus dem Ofen und die Pistole von der Brust nehmen, denn Wolfenstein - The New Order erscheint was Gewalt und Story angeht gänzlich ungeschnitten als USK18-Version. Ganz Schnittfrei ist das Spektakel allerdings nicht, denn die in Deutschland aufgrund des berühmten Paragraphen 86a des StGB verbotenen Hakenkreuze und anderen verfassungsfeindlichen Symbole wurden selbstverständlich aus dem Spiel entfernt.

Offiziell heißt es dazu: "Um hiesigen Gesetzen Rechnung zu tragen, werden bestimmte Symbole und Inhalte, die in der Vergangenheit als Verstöße gegen § 86a des deutschen Strafgesetzbuches ausgelegt wurden, um nicht minder atmosphärische Alternativen ersetzt." Dies gilt offenbar auch für die PEGI Versionen der Schweiz und Österreichs, zu denen es heißt, dass auch sie "hinsichtlich der expliziten Darstellung" von Gewalt ungeschnitten erscheinen.

Wolfenstein - The New Order: Neumond Records und seine Klassiker

Bis wir uns mit dem neusten Ableger der Wolfenstein-Serie vergnügen dürfen vergehen noch einige Wochen, doch bis dahin können wir uns einen ersten Eindruck vom Soundtrack von Wolfenstein: The New Order bilden. Die Neumond Records stellen uns in einem schmucken Video ihre größten Hits der '60er vor!

Wer Wolfenstein kennt, der wird wissen, dass das Spiel ebenfalls in dieser Epoche angesiedelt ist, und der Soundtrack auch an diese Zeit erinnern wird. So heißt es im Begleittext zum Video: "Erinnern Sie sich noch an die 60er? Wir haben die Welt erobert, den Mond und die Rockmusik! Jetzt präsentiert Neumond Recordings zum ersten Mal Neumond Klassiker, eine einzigartige Sammlung der größten Gassenhauer der 60er Jahre! Schlüpfen Sie in Ihre Nietenhose und reisen Sie mit uns zurück in die 1960er."

Ein Aprilscherz ist dies übrigens nicht, wurde das Video bereits vor einigen Tagen ins Netz gestellt. Auf der offiziellen Seite findet der Fan einige Hörproben.

Doch hier endlich das Video der Neumond Records:

[youtube H5B0AuqXLl4 nolink]

Wolfenstein - The New Order: Panzerhund-Edition stellt sich vor

Wer sich selbst ein kleines Geschenk machen will, der sollte sich die kürzlich angekündigte Sammlervariante von Wolfenstein: The New Order zulegen. Collector’s Editions erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit, kein Wunder, dass Wolfenstein mit ihrer Panzerhund Edition auf diesen Zug aufspringt.

Die limitierte Edition ist zudem sogar richtig limitiert: nur 5.000 Stück werden im Handel weltweit verfügbar sein zum Release am 20. Mai. Sie wird mit 100 US-Dollar zu Buche schlagen und ist nur über den Shop von Bethesda erwerbbar.

Die Sammlerausgabe wird in einer optisch hochwertigen Kiste geliefert, auf der das Wolfenstein-Logo samt Nummer der Edition zu finden sind. Im Inneren findet ihr schließlich eine 20cm große Panzerhund-Statue auf einem Sockel, einen Ordner mit „Geheimdokumenten“ – also Karten oder Akten zum Spiel. Dazu gibt es dann noch 14 Vintage-Postkarten und drei Aufnähern. Komplettiert wird die Sammlerausgabe durch zwei Dogtags und einem Steelbook, welches allerdings leer ist: das Spiel muss separat erworben werden.

Wolfenstein - The New Order: Release am 20. Mai 2014

Endlich gibt es ein handfestes Datum, endlich ist bekannt wann Wolfenstein: The New Order uns in eine fiktive Welt führen kann. In der Rolle von B.J. Blazkowicz bekommen wir die Möglichkeit den hinterhältigen Nazis ein für alle Mal den Gar auszumachen!

Ab dem 20. Mai 2014 erscheint Wolfenstein: The New Order in Nordamerika, Europa und Australien für die PlayStation 3 & 4, Xbox 360 & One sowie den PC. Somit kommt es stolze 3 Tage eher auf den Markt, und wird uns allen garantiert den Tag versüßen. Wer sich nicht auf einen Day-One-Kauf einlassen will, sondern lieber unter die Vorbesteller geht, tut gut daran. Denn alle Vorbesteller von Wolfenstein: The New Order erhalten neben dem Spiel auch einen Zugang zur DOOM-Beta.

Mit Wolfenstein: The New Order erwartet uns kein Multiplayer-Shooter, sondern ein First-Person-Shooter, der sich voll und ganz auf seine Geschichte, und damit den Singleplayer fokussiert. In der Rolle des B.J. Blazkowicz kehren wir zurück an die Front, um in einer letzten Offensive die hetzerische Diktatur der deutschen Großmacht, die mit brutaler Härte ihren ideologischen Terror verübt, zu beenden.

Werden wir es schaffen dem Regime ein Ende zu setzen? Oder fügen wir uns dem System und werden für unsere Kriegsverbrechen mit dem Tode bestraft?

Wolfenstein - The New Order: Ein gefährliches Spiel - Neuer Trailer

In MachineGames Wolfenstein - The New Order herrscht ein rauer Alltag. Das faschistische Regime übernahm nach dem Krieg die Weltherrschaft und sorgt seit dem für Angst und Schrecken. Till Schweiger-Verschnitt B.J. Blazkowicz wird trotz geringer Erfoglschancen an die Front geschickt, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. Nun gibt es einen neuen Trailer, der mit neuem Gameplay-Material daherkommt.

Wirklich viel Action wird im Trailer zu Wolfenstein - The New Order nicht geboten, dafür aber ein äußerst wirres Gespräch mit der verrückten Befehlshaberin Frau Engel. B.J. muss sich einem Test unterziehen, um seine "Vollkommenheit" unter Beweis zu stellen. Natürlich läuft dabei so einiges schief und unser Protagonist gerät kurz vor Ende des Videos in eine wilde Schießerei. Ein gepanzerter Mech lässt erahnen, was da auf Blazkowicz zukommt.

[youtube YmgqRy-hFok]

Wolfenstein - The New Order erscheint hierzulande am 23. Mai für die PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation 4, Xbox One und den PC. Zocker, die das neue Wolfenstein vorbestellen, erhalten außerdem Zugang zur Beta von Doom.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare