1. ingame
  2. Gaming News

WoW: Race to World First geht nach Hamburg – RCADIA trägt Twitch-Event aus

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Das Race to World First steht wieder an. Das WoW-Event lockt die besten der besten und zahlreiche Fans an. Diesmal kommt es auch in die RCADIA in Hamburg.

Hamburg – Nachtelf-Irokesen aufgepasst! Hamburg wird zum WoW-Mekka. Das Road to World First für Patch 9.2 in World of Warcraft steht in wenigen Wochen an und ein Teil findet diesmal in der RCADIA statt. Die beste Gilde der Welt ist mit von der Partie. Hier erfahrt ihr, wann das Event steigt, wer zu Gast ist und wie ihr selbst teilnehmen oder zuschauen könnt.

Name des SpielsWorld of Warcraft
Release (Datum der Erstveröffentlichung)
Pubisher (Herausgeber)Activision Blizzard
SerieWorld of Warcraft
EntwicklerBlizzard Entertainment
PlattformPC
GenreMMORPG

WoW: Race to World First in Hamburg – RCADIA holt die beste Gilde der Welt

Was hat es mit dem Race to World First auf sich? Beim Race to World First in WoW geht es, ganz grob zusammengefasst darum, den Endboss eines neuen Raid als erstes zu besiegen – auf höchster Schwierigkeitsstufe „Mythisch“. Über die letzten Jahre haben sich dabei die weltbesten Gilden gebildet. Nun treten ebendiese im Race to World First gegeneinander an. Die aktuell beste Gilde der Welt kommt in diesem Jahr nach Hamburg in die RCADIA, um den neuen Endboss Zovaal, auch bekannt als Jailer, von dort aus zu legen.

Welche Gilde kommt in die RCADIA? Die RCADIA wird beim kommenden Race to World First Gastgeber für das Live-Event der europäischen Top-Gilde ECHO sein, aktuell auf Platz 1 der weltweiten Rangliste. Mit dabei sind unter anderem auch Größen wie Mike „Gingi“ Djebbara oder die deutsche Hexenmeister-Koryphäe Fabian „Deepshades“ Lögler.

WoW: Race to World First in Hamburg – RCADIA öffnet die Tore

Wann startet das Event? Das Race to World First in WoW wird in der RCADIA vollständig begleitet. Die wichtigsten Termine zum Event und dem neuen Raid findet ihr hier in der Übersicht:

Wie läuft das Event ab? Ab dem Zeitpunkt, ab dem der neue Raid in World of Warcraft veröffentlicht ist, beginnt die die Gilde ECHO zu farmen und sich auf das Race to World First vorzubereiten. Wenn ihr wollt, könnt ihr sogar live in der RCADIA dabei sein. Vor Ort wird nicht nur ein Bootcamp für alle stattfinden, die sich von einem der Top-Spieler coachen lassen wollen, sondern auch eine Autogrammstunde mit den Stars von World of Warcraft. Wenn das Race to World First in WoW abgeschlossen ist, gibt es eine Party, um das Event in der RCADIA gebührend zu beenden.

Hier könnt ihr das Event verfolgen: Das Spektakel könnt ihr natürlich vor den Bildschirmen verfolgen. ECHO streamt das Race to World First auf ihrem eigenen Twitch-Kanal. Wie lang das Race to World First für Patch 9.2 letztlich andauert, bis eine der internationalen Top-Gilden den Sieg davonträgt, lässt sich im Vorfeld natürlich nur schlecht sagen. Im Sanktum der Herrschaft (9.1) konnte Endboss Sylvanas Windrunner nur etwas mehr als eine Woche standhalten, bevor ECHO die Banshee-Königin nach einem Weekly Reset in insgesamt 169 Pulls legte.

Über der RCADIA steht ein Ritter in schwarzer Rüstung
Race to World First: RCADIA lädt beste Gilde der Welt ein © RCADIA/Blizzard Entertainment (Montage)

So könnt ihr am Event teilnehmen: Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ihr selbst am Event teilnehmen könnt. Zum einen könnt ihr ein Bootcamp buchen und selbst in der RCADIA in WoW trainieren. Oder ihr kommt einfach als Zuschauer*innen vorbei. ECHO wird während des Events auch ein Meet & Greet mit anschließender Autogrammstunde veranstalten. Gegen einen kleinen Eintrittspreis könnt ihr auch an der Abschlussparty nach dem Race to World First teilnehmen.

Auch interessant