1. ingame
  2. Gaming News

Xbox Game Pass wischt mit PS Plus den Boden auf: Family Pass lässt vier Leute gleichzeitig zocken

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Microsoft plant die Einführung eines neuen Features in ihrem Xbox Game Pass. Und das lässt die PS5-Konkurrenz ganz schön alt aussehen.

Redmond, Washington – Microsoft macht es seiner Konkurrenz in Zukunft wohl noch schwerer. Denn für den Xbox Game Pass plant der Konzern ein brandneues Feature und das hat das Potenzial PS Plus komplett abzuhängen. Die Neuerung befindet sich gerade noch in der Test-Phase, doch verspricht jetzt schon einiges. Wir verraten euch, welches Feature Microsoft auf den Weg bringt und welche Vorteile es im Gepäck hat.

Name des UnternehmensMicrosoft
Gründung4. April 1975
HauptsitzRedmond, Washington
CEOSatya Nadella
Jahresumsatz168 Milliarden USD (2021)
GründerBill Gates, Paul Allen

Xbox Game Pass bald auch mit Freunden – „Friends & Family“ soll es möglich machen

Das soll kommen: Bereits Anfang August kündigte Microsoft an, ein neues Feature des Xbox Game Pass zu testen. Dieses soll vorerst Mitgliedern des Xbox-Insider-Programmes in Irland und Kolumbien zur Verfügung stehen. Getestet wird ein neues Abo, welches laut dem Leaker Aggiornamenti Lumia auf den Namen „Game Pass Friends & Familiy“ hören soll.

Endlich auch mit Freunden: Wie der Name schon erahnen lässt, sollen durch das Abo nicht nur Familienmitglieder, sondern auch Freunde Zugriff auf den Xbox Game Pass bekommen. Das bedeutet man teilt sich mit hinzugefügten Personen Spiele aus dem Game Pass, Online-Multiplayer-Funktionen und EA-Play. Die „Xbox Game Pass“-Spiele sollen sowohl über Konsole und PC als auch über die Cloud gespielt werden können. Bis zu vier Personen können zum „Game Pass Friends & Family“ hinzugefügt werden. In der Testphase müssen allerdings alle Nutzer*innen im gleichen Land leben, ob dies auch noch bei der offiziellen Einführung so sein wird, bleibt abzuwarten.

Xbox Game Pass „Friends & Family“ Abo
Xbox Game Pass lässt Sony keine Chance: Neues Feature hängt PS Plus noch weiter ab © Microsoft

Kosten laut Leak: Wie das Magazin The Verge berichtete, soll das Friends & Family Abo 21,99 Euro im Monat kosten. Damit wäre das Abo zwar fast doppelt so teuer wie der Game Pass Ultimate, doch könnte sich damit bereits ab zwei Nutzer*innen lohnen, die sich das Abo teilen.

Xbox Game Pass „Friends & Family“ – Sony kommt mit PS Plus nicht nach

Sony gnadenlos abgehängt: Dass auch sämtliche Inhalte des Game Pass Ultimate mit Familie und Freunden geteilt werden können, dürfte eine Menge der Microsoft Kund*innen freuen. Allerdings ist die Konkurrenz des Konzerns wohl alles andere als begeistert. Denn Microsoft hängt Sony durch das neue Feature immer weiter ab. Sony verärgerte in der Vergangenheit immer wieder Nutzer*innen mit Inhalten und Änderungen ihrer PS Plus Abos und viele Fans behaupten deshalb, dass PS Plus schon lange nicht mehr mit dem Xbox Game Pass mithalten kann.

Durch das neue „Friends & Family“ Programm dürfte die Kluft zwischen den beiden Gaming-Abos also zugunsten Microsofts weiter wachsen. Ob Sony seiner Konkurrenz nochmal wirklich gefährlich werden kann, bleibt fraglich, doch der Konzern sollte das neue Xbox-Feature vielleicht zum Anlass nehmen, PS Plus weiter zu optimieren.

Auch interessant