Autsch

Xbox: Übernahme von Nintendo gescheitert – Angebot war wohl ein Witz

  • Jonas Dirkes
    vonJonas Dirkes
    schließen

Scheinbar kein schlechter Scherz. Microsoft hat in der Vergangenheit wohl versucht Nintendo zu erwerben. Doch das Angebot war wohl für die Japaner ein Witz.

  • Ende des letzten Jahrtausends was Microsoft auf großer Shopping-Tour für ihre neue Xbox.
  • Ziel des Konzerns war wohl die Übernahme von Nintendo.
  • Die Japaner konnten über das Angebot von Microsoft wohl nur schallend lachen.

Redmond, USA – Die Zeit rund um das Millennium war eine ziemlich wilde: Matrix in den Kinos, Y2K in den Köpfen und Microsoft auf großer Shopping-Tour. Im Kaufrausch unterbreitete man damals wohl die frechsten Angebote, um dem Line Up der brandneuen Xbox den Rücken zu stärken. Dafür lud man sich wohl auch die Gaming-Experten von Nintendo nach Redmond ein, um über eine potenzielle Übernahme zu verhandeln. Die Idee lief Gelinde gesagt aber eher schleppend an – Nintendo kam aus dem Lachen einfach nicht mehr raus.

Name des UnternehmensNintendo Co., Ltd.
GründerYamauchi Fusajiro
Gründung23. September 1889 in Kyoto, Japan
CEOShuntaro Furukawa
FirmensitzKyoto, Japan
Umsatz12 Milliarden Dollar (Fiskaljahr 2019/2020)

Xbox: Microsoft wollte Nintendo kaufen, um ihr Line Up zu stärken

Klar, wenn man seine erste richtige Konsole auf den Markt bringen möchte, dann heißt es lieber Klotzen statt Kleckern. Das hat sich wohl auch Microsoft zum Start ihrer aller ersten Xbox gedacht. Heute übernimmt Microsoft Bethesda, um damals einen ordentlichen Impact in der Industrie zu haben, sprach man mit verschiedensten Entwicklern und Publishern über mögliche Übernahmen durch den Windows-Konzern. Neben Electronic Arts, Midway Games und Square, hatte man vor allem ein Auge auf Nintendo geworfen.

Man war der Meinung das Line Up der japanischen Traditionsfirma würde bestens in das Portfolio der jungen Xbox passen. Der Plan wäre folgender: Microsoft kümmere sich mit der Xbox um eine starke Hardware, während sich Nintendo auf die Software für die neue Konsole konzentrieren würde. Also lud man sich laut einem Bericht von Bloomberg wohl Nintendo einfach nach Redmond ein, um den Japanern das mutige Angebot zu unterbreiten. Im Nachhinein hätte man sich das wohl am liebsten gespart – Nintendo reagierte nicht sehr kooperativ.

Xbox: Nintendo brach nach Microsofts Angebot wohl in Lachen aus

Anstatt sich auf den Deal von Microsoft einzulassen, brachen die Vertreter von Nintendo wohl in schallendes Gelächter aus. Kevin Bachus, der Director of third-party relations erinnert sich an das Treffen zurück: 

„Steve (Anm. d. Red. gemeint ist Steve Ballmer) made us go meet with Nintendo to see if they would consider being acquired. They just laughed their asses off. Like, imagine an hour of somebody just laughing at you. That was kind of how that meeting went.“

Kevin Bachus

Nintendo habe sich beim Xbox-Treffen wohl einfach den „Hintern abgelacht“. Kein Wunder, damals müsste man sich mitten in den Vorbereitungen auf den Nintendo Gamecube befunden und somit eine eigene Konkurrenzkonsole in den Startlöchern besessen haben.

Xbox: „Sie haben sich ihre Hintern abgelacht“ – Microsoft wollte Nintendo kaufen

Zusätzlich lässt es sich nur schwer vorstellen, dass ein japanisches Traditionsunternehmen wie Nintendo, das eigentlich immer ihr eigenes Süppchen geköchelt hat, von einer amerikanischen Firma übernommen werden möchte, die zur damaligen Zeit noch keine Erfahrungen im Konsolen-Business gemacht hatte. Wenn ihr also mal einen schlechten Tag haben solltet, dann denkt einfach an die armen Würstchen von Microsoft zurück, die sich eine Stunde lang von Nintendo auslachen mussten – so machen wir das ab jetzt jedenfalls. 

Rubriklistenbild: © Nintendo/ Tom Cruise laughing Meme | Erstmeldung vom 8. Januar 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen

Kommentare