Xbox One S: Neues Modell mit verbesserter Hardware, 4K Support und HDR Gaming

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Auf der E3 2016 in Los Angeles wurde nicht nur Project Scorpio vorgestellt, sondern auch die neue Xbox One S. Doch lohnt es sich die neue Variante der Xbox One zu ergattern, oder wäre dies nur rausgeschmissenes Geld? Wir haben für euch alle Informationen, damit ihr euch ein Bild machen könnt.

Sleeker. Slimmer. Sharper.

Die Xbox One hat abgenommen - ganze 40 Prozent, wenn man es genau nimmt. Somit ist die Xbox One S eine Slim-Variante der aktuellen Konsole. Doch sie kommt nicht nur mit einem kompakten Gehäuse, sondern auch mit mehr Leistung. Spiele, wie Gears of War 4 sollen somit besser laufen und auch subtile optische Verbesserungen bieten. Im Gegensatz zu der bisherigen Variante, kann das neue gute Stück Oberflächendetails, wie metallische Flächen oder Rüstungen und Panzerungen besser darstellen. Strahlende Farben werden durch die Unterstützung von High Dynamic Range (HDR) für Video und Gaming möglich. Zudem verfügt die Xbox One S über eine interne Stromversorgung und unterstützt 4K Ultra HD für Blu-ray-Fans. Besondern bemerkenswert ist der Controller, denn dieser erscheint gemeinsam mit der neuen Konsole und ist kabellos und ohne einen zusätzlichen Adapter am PC verwendbar - möglich gemacht wird dies via Bluetooth.

Das gute Stück wird in drei verschiedenen Varianten erhältlich sein. Die Xbox One S mit 500 GB könnt ihr für 299 Euro erwerben, die Xbox One S mit 1 TB ist für 349 Euro erhältlich und die Xbox One S Limited Launch Edition mit 2 TB könnt ihr für 399 Euro genießen. Wenn ihr euch immer noch nicht sicher seid, ob sich die Anschaffung lohnt, dann könnt ihr euch jetzt ein Video dazu ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=XuTwtOo88r8

Die Xbox One S soll voraussichtlich ab Anfang August 2016 auf dem Mark erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare