Xbox One: Produkt des Jahres 2014!

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Microsoft hat momentan allen Grund zur Freude. Mit neuen Köpfen in der Führungsetage, einigen Spielen die in Kürze das Line-Up der Xbox One endlich erweitern und Updates, die für mehr Zufriedenheit der Nutzer sorgen. Die Mühe wird anscheinend belohnt und die Xbox One wurde jüngst zum Produkt des Jahres 2014 gewählt.

Noch im letzten Jahr, besonders nach der aus Marketingsicht völlig verpatzten E3-Präsentation der Xbox One, musste sich Microsoft einiges an Kritik anhören. Besonders im Fokus standen DRM, Kinect und Online-Zwang, da es Microsoft versäumt hatte, den Zuschauern die Bedeutung und die Vorteile dieser Entscheidungen zu vermitteln. Die Redmonder reagierten auf den Shitstorm entsprechend und ruderte nach und nach immer mehr zurück, so dass die Xbox One letztlich in der Form auf den Markt kam, wie wir sie heute kennen. Zwar mit Kinect, aber ohne DRM, Online-Zwang oder Gebrauchtspielsperre.

Konkurrent Sony nutzte die Kritik aus und verteilte einige Seitenhiebe gegen die Xbox One, was bei den Käufern wirkte. Mittlerweile wurden mehr als 4 Millionen PlayStation 4-Konsolen in mehr als 50 Ländern verkauft, während die letzte von Microsoft bestätigte Zahl 3 Millionen Konsolen in 13 Ländern beträgt. Um so erstaunlicher ist es, dass Microsofts Konsole nun kürzlich von den Nutzern selbst zum Produkt des Jahres 2014 gewählt wurde.

Diese Auszeichnung wurde der Xbox One zugesprochen, nachdem das britische international tätige Marktforschungsunternehmen Taylor Nelson Sofres (TNS) 40.000 Nutzer einer Umfrage unterzog. In dieser wurden die Menschen nach ihren persönlichen Produkten des Jahres in verschiedenen Kategorien gefragt. In der Kategorie Home-Entertainment nannte die Mehrheit Microsofts Wunderkonsole als ihren persönlichen Liebling.

Die Sieger aller Kategorien dürfen sich neben der Auszeichnung als "Product of the Year" auch über eine Coverstory im renommierten Parade-Magazine und eine erwartete Absatzsteigerung um mindestens 10-15% freuen. Diese bringe laut den Organisatoren des Awards die Aufnahme in das Parade-Magazine ebenso wie die Auszeichnung selbst mit sich. Das Parade-Magazine ist mit einer Auflage von 32 Millionen Zeitschriften und 60 Millionen Lesern das größte Magazin der gesamten USA.

Microsofts Albert Penello, der Director of Product Planning, sagte gegenüber den Redakteuren des Magazins: "Die Spielekonsole ist aus dem Keller endlich in den Wohnzimmern angekommen!" Seid ihr Leser da draußen denn ebenso begeistert über diese Auszeichnung, oder findet ihr, dass sie zu Unrecht nicht nach Japan ging? Äußert euch dazu doch im Kommentarbereich!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare