Verrat in den eigenen Reihen

Xbox Series X: Falscher Release-Termin geleakt - Microsoft reagiert schnell

Leak passieren immer wieder. Doch diesmal wurde gerade zur Xbox Series X ein falscher Release-Termin geleakt. Doch Microsoft reagiert diesmal blitzschnell.

  • Xbox Series X Releasetermin wurde enthüllt.
  • Offizielle Website verrät genaues Datum.
  • Major Nelson bestätigt falschen Veröffentlichungstermin.

Washington, USA – Das genaue Erscheinungsdatum der Xbox Series X war bisher noch nicht bekannt gegeben. Lediglich der grobe Zeitraum, etwa vor Weihnachten 2020, wurde mit der neuen Konsole von Microsoft angepeilt. Doch nun erscheint ein Bild auf der offiziellen Website, in dem das Releasedatum explizit angezeigt wird. Verantwortlich für den unfreiwilligen Leak ist ausgerechnet Microsoft selbst.

Xbox Series X – Microsoft verrät Releasedatum online und löscht es sofort wieder

Microsoft veröffentlicht sehr überraschend auf der eigenen Website ein Bild mit dem Releasedatum der Xbox Series X. Thanksgiving 2020 soll die Konsole laut eigener Website erscheinen. Das wäre der 26. November 2020. Dabei ist es unklar, ob Microsoft sich speziell auf diesen Tag, die Woche oder das Wochenende rund um Thanksgiving bezieht. Das amerikanische Erntedankfest wird am vierten Donnerstag des Novembers gefeiert. Zuvor, am "Black Friday" gibt es bei den meisten Herstellern und Großkonzernen massive Rabatte, die zu einem hohen Konsum anregen sollen. Die Veröffentlichung der Xbox Series X könnte also von Microsoft strategisch so gelegt worden sein, dass vor alledem Amerikaner ohnehin schon spendabler sind und sich daher eher eine neue Konsole zulegen als zu einem anderen Zeitpunk des Jahres.

Xbox Series X: So sieht die neue Konsole von Microsoft aus.

Das Datum an sich ist jedoch nicht sehr überraschend, denn auch die vergangenen Spielekonsolen von Microsoft sind immer gegen Ende des Jahres erschienen. Dennoch gibt es einige Ungereimtheiten rund um das Releasedatum. Merkwürdig ist vor allem, dass Microsoft im Vorfeld fast keinen Wirbel um die Veröffentlichung gemacht hatte. Die neue Information stammt nicht etwa aus einer Pressemitteilung oder einer neuen Videoansage. Die neue Webseite, die Microsoft kürzlich für die Xbox Series X gestartet hat, hat letztendlich die Informationen preisgegeben. 

Xbox Series X – Microsoft erklärt Releasedatum für ungültig

Die Vorfreude von Fans auf der ganzen Welt zum Release an Thanksgiving hat leider nur kurz angehalten. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei, das Releasedatum verschwand von der offiziellen Website und auf Twitter kamen reihenweise Tweets zum Vorschein, die den vermeintlichen Releasetermin der Xbox Series X als falsch deklarierten.

So schrieb Geoff Keighley, ein kanadischer Videospieljournalist: "UPDATE: Quellen sagen mir, dass das Erscheinungsdatum der Xbox Series X unverändert ist und immer noch "Weihnachten 2020" ist. Es gibt heute keine Ankündigung über einen Veröffentlichungstermin." Ebenso schätzt Keighleys alter Freund, Kollege und bekannter Analyst Michael Pachter den Preis der Xbox Series X weit unter dem der PS5.

Diese These wird auch von Larry Hryb unterstützt, dem Programmdirektor für das Microsoft-Gaming-Netzwerk Xbox Live. Dieser schreibt ebenfalls auf Twitter: "Auf einer Xbox-Produktseite wurde in einigen Regionen das Startdatum für die Xbox Series X fälschlicherweise als Thanksgiving 2020 aufgeführt. Wir verpflichten uns, Weihnachten 2020 zu starten" Fans müssen sich daher leider noch einige Zeit länger auf die neue Xbox Series X gedulden.

Fraglich ist natürlich, wer für den vorzeitigen, falschen Leak verantwortlich war. Ob ein Praktikant in Washington ein falsches Datum eingetragen hat oder sich Hacker einen kleinen Spaß erlaubt haben, ließ Microsoft bislang nicht durchblitzen. Es wäre auch denkbar, dass Microsoft eine PR-Panne eingebaut hat, um den Livestreams zur Enthüllung der PS5 zu ruinieren, welcher zeitgleich stattfand. Sony hatte erstmalig alle Hardware-Details zur PS5 öffentlich bekannt gegeben, während um das Design nur spekuliert werden kann. In unserem detaillierten Bericht haben wir euch die beiden Konsolen auch schon in einem direkten Vergleich gegenübergestellt. Auch erste Bilder zum PS5 Controller sind von Sony bekannt gegeben worden. 

Obwohl es einige Bedenken gab, dass es zu Herstellungsprobleme durch die anhaltende COVID-19-Coronavirus-Pandemie kommen könnte, plant Microsoft scheinbar keine Verzögerungen bei der Veröffentlichung der Xbox Series X. Die Konsole könnte allerdings laut neusten Berichten günstiger werden, als gedacht. Fans können die Next-Gen-Konsole voraussichtlich noch dieses Jahr in den Händen halten. Wie früh genau hängt jetzt noch nur noch von Microsoft ab. Alle zukünftigen Infos zur Xbox Series X, wird Microsoft von nun an auf ihrem monatlichem Xbox 20/20 Event verkünden.

Die besten Memes rund um die Xbox Series X und der PS5 stehen jedoch bereits fest. Nun gibt ein Insider an zu wissen, wann die Xbox Series X ihre Release-Ankündigung bekommtDer Xbox-Chef Phil Spencer reagierte auf Sonys PS5-Event und seine Meinung überrascht die Fans beider Konkurrenten.

Rubriklistenbild: © Microsoft/ dpa / moniquie wüstenhagen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Xbox Series X: So Lüfter und Konsole reinigen – Aber achtet auf diese Regel
Xbox Series X: So Lüfter und Konsole reinigen – Aber achtet auf diese Regel
Xbox Series X: So Lüfter und Konsole reinigen – Aber achtet auf diese Regel
Xbox Series X: Horror-Nachricht von Xbox-Chef – Konsolen-Nachschub bleibt aus
Xbox Series X: Horror-Nachricht von Xbox-Chef – Konsolen-Nachschub bleibt aus
Xbox Series X: Horror-Nachricht von Xbox-Chef – Konsolen-Nachschub bleibt aus
Xbox Series X: Billige Mini-Version im Gespräch - Ist es Project Lockhart?
Xbox Series X: Billige Mini-Version im Gespräch - Ist es Project Lockhart?
Xbox Series X: Billige Mini-Version im Gespräch - Ist es Project Lockhart?
Xbox Series X: Deal zwischen Microsoft und Bethesda ist jetzt endgültig bestätigt
Xbox Series X: Deal zwischen Microsoft und Bethesda ist jetzt endgültig bestätigt
Xbox Series X: Deal zwischen Microsoft und Bethesda ist jetzt endgültig bestätigt

Kommentare