Wunderschöne Geschichte

Xbox Series X & One: Gratis Games zum Pride Month – Download ab sofort

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Im Juni wird der Pride Month gefeiert und passend dazu verschenkt Microsoft nun ein Gratis-Spiel von Entwickler Dontnod für Xbox Series X und Xbox One.

Paris – Im Juni wird alljährlich der sogenannte Pride Month gefeiert. In Deutschland ist bisher eher der Christopher Street Day bekannt, Bedeutung und Geschichte der beiden Feierlichkeiten sind jedoch die gleiche. Beides soll dazu dienen, der LGBTQIA*-Community mehr Sichtbarkeit zu verschaffen und auf die Diskriminierungen und Probleme aufmerksam zu machen. Zur Feier des Monats verschenkt Microsoft daher ein passendes Story-Game an alle, die eine Xbox One, Xbox Series X oder Series S besitzen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)27. August 2020 (erste Episode)
Publisher (Herausgeber)Xbox Game Studios
PlattformXbox One, Xbox Series X/S, Microsoft Windows
EntwicklerDontnod
GenreAdventure

Pride Month im Juni – Sichtbarkeit für Mitglieder der LGBTQIA*-Community

Alljährlich sieht man spätestens im Juni überall Regenbogenflaggen. Auf Profilbildern in den sozialen Medien, als Flaggen vor Supermärkten und Firmen und natürlich bei diversen Pride-Veranstaltungen wie dem Christopher Street Day (CSD). In Deutschland ist statt des Pride Months wohl eher der Christopher Street Day bekannt, der nicht immer am ursprünglichen Gedenktag des 28. Juni gefeiert wird, sondern über mehrere Wochenenden über den Sommer verteilt stattfindet. Grundsätzlich wird aber sowohl an den diversen CSD-Demonstrationen und -Paraden, als auch im Pride Month Juni dem gleichen gedacht – nämlich an den Stonewall-Aufstand am 28. Juni 1969 in der Christopher Street im Greenwich Village in New York City.

An diesem Tag wehrten sich Mitglieder der LGBTQIA*-Community gegen die Polizeiwillkür, die Homosexuelle und andere sexuelle Minderheiten damals immer wieder erleiden mussten. Der CSD und der Pride Month sind also nicht nur bunte, laute und witzige Partys, sondern wichtige Demonstrationen und Proteste. Schließlich werden LGBTQIA*-Menschen auch heute noch diskriminiert, angefeindet und in manchen Ländern sogar verfolgt.

Microsoft verschenkt Tell Me Why von Dontnod zur Feier des Pride Months

Der Pride Month ist also ein wichtiger Monat, um den anhaltenden Problemen der LGBTQIA*-Community mehr Aufmerksamkeit zu schenken und diese auch zu unterstützen. Deswegen verschenkt Microsoft nun das Spiel „Tell Me Why“, in welchem Spieler:innen die Geschichte der eineiigen Zwillinge Alyson und Tyler Ronan erleben. Tyler identifiziert sich seit seiner Kindheit als männlich und Spieler:innen dröseln im Verlauf des Spiels langsam auf, welchen Einfluss Tylers Kindheit und Mutter auf sein Leben hatten. Entwickler Dontnod ist bekannt für seine Story-Games wie Life is Strange. Kürzlich gab es einen Leak zu den Charakteren in Life is Strange 3, das ebenfalls LGBTQIA*-Themen aufgreifen wird.

Gratis für Xbox Series X und One: Microsoft verschenkt Story-Game zum Pride Month

Vom 1. Juni bis 30. Juni können sich alle Interessierten alle drei Episoden von Tell Me Why kostenlos sichern. Dazu muss man lediglich im jeweiligen Shop das kostenlose Spiel „kaufen“. Erhältlich ist das Game nicht nur für alle Xbox-Konsolen, sondern auch für Windows 10 und auch auf Steam wird es kostenlos sein. Damit möchte Entwickler Dontnod die LGBTQIA*-Community unterstützen, denn statt Geld für das Spiel auszugeben, empfiehlt Dontnod den Betrag lieber an LGBTQIA*-Organisationen zu spenden. Alternativ könne man das Geld auch direkt an Betroffene geben oder für Spiele ausgeben, die von Menschen aus der LGBTQIA*-Community stammen. Das wären zum Beispiel That Which Faith Demands oder auch Ikenfell. Wer noch mehr kostenlose Games möchte, kann sich bei PS Plus die neuen Gratis-Spiele vom Juni 2021 holen.

Werdet ihr mal in Tell Me Why reinschnuppern?

Rubriklistenbild: © Dontnod

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Xbox Series X: Eigene Gaming Monitore sollen PS5 alt aussehen lassen
Xbox Series X: Eigene Gaming Monitore sollen PS5 alt aussehen lassen
Xbox Series X: Eigene Gaming Monitore sollen PS5 alt aussehen lassen
Xbox Series X: „Batterie-Deal“ scheinbar Fakenews – Microsoft klärt auf
Xbox Series X: „Batterie-Deal“ scheinbar Fakenews – Microsoft klärt auf
Xbox Series X: „Batterie-Deal“ scheinbar Fakenews – Microsoft klärt auf
Xbox Series X: Kunde wollte Xbox One Konsole in Zahlung geben – Zurück gab es Schrott
Xbox Series X: Kunde wollte Xbox One Konsole in Zahlung geben – Zurück gab es Schrott
Xbox Series X: Kunde wollte Xbox One Konsole in Zahlung geben – Zurück gab es Schrott
Xbox Series X/S: Komplettes Event geleakt – Jetzt einfach ansehen
Xbox Series X/S: Komplettes Event geleakt – Jetzt einfach ansehen
Xbox Series X/S: Komplettes Event geleakt – Jetzt einfach ansehen

Kommentare