South Park – Die rektakuläre Zerreißprobe: Hands-On inklusive Duftprobe – Gamescom 2016

south-park-fractured-but-whole

Auf der diesjährigen E3 bescherte Ubisoft mit der Ankündigung eines neuen South Park-Titels den Fans einen kurzen Herzstillstand vor Freude. Nach dem Erfolg des ersten Teils begeben wir uns in South Park – Die rektakuläre Zerreißprobe mit Stan, Kenny, Kyle und Cartman in ein neues Abenteuer. Diesmal ohne Fantasy-Setting, sondern stattdessen mit jeder Menge Superkraft! Auf der Gamescom 2016 durften wir bereits einen ganz, ganz tiefen Zug vom Gameplay nehmen…

Sir Douchebag is back!

Ähnlich wie im ersten Ableger erleben wir das neue South Park-Abenteuer als Douchebag – also das neue Nachbarskind, das jüngst in die Stadt gezogen ist und sich von seinen Erlebnissen rund um den Stab der Wahrheit noch gar nicht erholt hat. Während wir noch stolz unsere errungene Krone spazieren tragen, haben sich Cartman und Co. schon längst in ein neues Universum gestürzt und machen nun als etwas schräge Superhelden die Gegend unsicher.

Da müssen wir mithalten – und verwandeln uns kurzerhand in einen superschnellen, supercoolen Helden, wobei im späteren Spiel zwischen insgesamt 14 unterschiedlichen Klassen gewählt werden kann. Beim Antesten müssen wir wohl oder übel auf überdimensionale Geschwindigkeit des Speedster setzen, mit der wir Professor Chaos und seinem Trupp entgegen treten. Civil War ist nichts dagegen!

South-Park-rektakuläre-zerreißprobe

Einfach Furz-tastisch

In Sachen (Fäkal-)Humor bleiben sich die Entwickler hinter South Park – Die rektakuläre Zerreißprobe augenscheinlich treu. Den besten Beweis dafür bietet wohl Nosulus Rift. Wer sich dabei an das absurde Video erinnert, das durch technischen Fortschritt die Fürze aus der virtuellen in die reale Welt holen sollte, liegt goldrichtig.

Kein Scherz, wir durften uns dieses Stück Wundertechnik beim Spielen vor die Nase schnallen und können das Erlebnis selbst kaum fassen. Während wir mit Hilfe gut getimeter Fürze ein Gebäude erklimmen, lässt uns die Nosulus Rift tatsächlich den widerlichen Gestank riechen und möglicherweise sogar leicht würgen.

Wem jetzt bereits vor Aufregung die Nasenlöcher schlackern, wird an dieser Stelle leider enttäuscht werden: Die Nosulus Rift ist für euch auf der Gamescom leider nicht zugänglich und wird – aktuellen Infos zufolge – auch nicht verkauft. Ein beeindruckendes Stück Technik ist das Gerät dennoch und könnte in Zukunft eine neue Dimension zur Welt der Videospiele hinzufügen.

nosulus rift

Gewohnter South Park-Humor
Große und vielseitige Klassenauswahl
Multi-Class möglich
Minispiele an jeder Ecke
Vielversprechend

Sandra

Das, was wir sehen durften, hat uns wirklich gut gefallen. Nach dem epischen Abenteuer des ersten Teils finden Publisher und Entwickler eine gute Möglichkeit, die Saga von Stan, Kyle, Kenny und Cartman fortzuführen und gleichzeitig das Universum zu wechseln. Die Charaktere sind im gewohnten South Park-Stil gehalten, die Synchro soweit stabil und der Titel augenscheinlich erneut mit Unmengen Minispielen gespickt, die es in der Stadt zu erledigen gilt. Wir sind gespannt, mit welchen Absurditäten South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe aufwarten wird, doch wir gehen eigentlich zu 100 Prozent davon aus, dass wir nicht enttäuscht werden.

David O.

The Fractured But Whole (oder die Rektakuläre Zerreissprobe) setzt nicht nur storytechnisch direkt nach „The Stick of Truth“ an, sondern auch vom Stil und vom Humor her. Obwohl sich im Grunde nur das Setting und das Kampfsystem ändert, fühlt es sich trotzdem erfrischend und neu an, sodass man sofort Lust bekommt das verrückte South Park mit all seinen Bewohnern neu zu entdecken. Schwarze Witze, unerwartete Cameos und stumpfe Adaptionen sind da vorprogrammiert. Egal ob man weiß worauf man sich einlässt oder wirklich „Der Neue“ ist, Cartman und Co. sorgen auch beim zweiten Mal für ordentlich Chaos.
The Last Guardian: Hands-On mit Schmetterlingen im Bauch - Gamescom 2016 Vorschau: Final Fantasy XV
Comments