Vorschau: FIFA 19

FIFA 19: Was gibt’s Neues auf dem Platz?

Bereits am 24. August beginnt die neue Saison der Fußball Bundesliga, aber auch auf den heimischen Konsolen müssen sich Fans nicht mehr allzu lange gedulden. Hier geht es knapp einen Monat später, am 28. September, wieder auf den Platz und dabei wird nicht nur um die Deutsche Meisterschaft gekämpft. Wir durften einen näheren Blick in die Inhalte und das Spielgeschehen werfen – auf was sich Fans in FIFA 19 gefasst machen dürfen, erfahrt ihr im Folgenden.

 

New Kickoff-Modus sorgt für Abwechslung

Während wir in den vergangenen Jahren insbesondere mit einem Story-Modus namens The Journey in die Rolle von Alex Hunter schlüpfen und seine Karriere vorantreiben durften, so bestreitet EA in diesem Jahr einen neuen Pfad. Dieser fällt dabei deutlich Arcade-lastiger aus, was nicht unbedingt etwas Negatives sein muss. Neben u.a. der normalen Bundesliga könnt ihr euch nun auch im Kickoff-Modus vergnügen, in dem das Match unter ganz bestimmten Bedingungen abläuft.

Hier gibt es unterschiedliche Varianten, aus denen ihr auswählen könnt. Der Survival-Modus erhöht so für das Team, welches ein Tor schießt, den Schwierigkeitsgrad. Trefft ihr mit dem Runden ins Eckige, dann verliert ihr gleichzeitig einen zufälligen Spieler. Somit steht ihr dann in Unterzahl auf dem Feld, aber die gleiche Regel betrifft natürlich auch euren Kontrahenten. Allerdings lohnt sich dieser, wie die meisten anderen Varianten des Kickoff-Modus nur, wenn auch die Spielzeit einer Partie deutlich nach oben angepasst wird. Mit 1:0 zu gewinnen bringt hier nur kaum wahrnehmbare Veränderung ins Spiel.

Mehr Können verlangt eine weitere Variante des Kickoff-Modus ab: Long Range! Wie der Titel schon andeutet, liegt der Fokus hier auf der Distanz. Das Besondere: Es zählt zwar jedes Tor, Fernschüsse aus über 16 Metern hingegen beeinflussen den Spielstand sogar doppelt.  Ähnlich wie beim Basketball wird so das höhere Risiko belohnt, denn aus direkter Nähe kann fast jeder ein Tor schießen.

Der Dritte und letzte Modus dieser neuen Fun-Variante nennt sich Headers und Volleys. Dieser erhöht den Anspruch nochmals um eine Spur, denn nur Tore, die mit dem Kopf oder aus der direkten Annahme in der Luft entstehen, werden tatsächlich gezählt. Erzielt ihr auf andere Art und Weise ein Tor, dann geht es euch wie dem Deutschen Team im Viertelfinale der WM 2018: Ihr dürft doof aus der Wäsche gucken. Diese drei neuen Modi sind eine nette Ergänzung für das Hauptspiel, lassen sich im Großen oder Ganzen aber nur als Gimmick bezeichnen. Vermutlich werden diese Spielvarianten bei den meisten Spielern nur kurzfristig Anklang finden.

Spielerische und technische Neuerungen

In FIFA 19 dürfen sich Fans, wie schon seit einiger Zeit bekannt, auf die Champions League und die Europa League freuen. Aber auch das Ultimate Team wird in der neuen Saison mit dem Spielmodus „Division Rivals“ eine Neuerung erfahren dürfen. Hier können sich Spieler mit Konkurrenten aus der jeweils selben Division, also ähnlich starken Gamern, messen – und obendrein spielt man hier um wöchentliche Preise. Also genug Anreiz am Ball zu bleiben.

Auch spielerisch und technisch gibt es einige Veränderungen, die allerdings in erster Linie nur von erfahrenen FIFA-Veteranen zu erkennen sind. Dazu zählt insbesondere das neue Active Touch System. Durch dieses sollen Ballkontakte noch authentischer wirken. Je nach aktueller Spielsituation werden so automatisch dazu passende Animationen ausgewählt. Auf diese Weise werden die Spielszenen noch flüssiger, aber auch authentischer.

Dynamische Taktiken und 50/50-Duelle

In FIFA 19 werdet ihr auch eine Veränderung im Bereich Taktik  erfahren dürfen. Die Einstellungen bekommen mehr Tiefe und man weicht von den früheren Slidern ab. So könnt ihr zwischen verschiedenen Spielstilen wählen, wie Drop Buck, konstanten Druck und Pressing nach Ballverlust. Diese Spielstile beschreiben den defensiven Stil. Gleichzeitig könnt ihr aber auch offensiven Stil auswählen, denn beide Stile orientieren sich danach, welches Team gerade im Ballbesitz ist.

In früheren Ablegern der Serie sind sich Spieler, die in einem 50/50-Duell aufeinander zugelaufen sind, in der Regel in letzter Sekunde gegenseitig ausgewichen. Dies ist zwar realistisch, um Verletzungen zu entgehen, aber hier fehlte die letzte Konsequenz. Diese ist nun in FIFA 19 integriert, sodass die Spieler teils brachial ineinander rennen.

Aber auch bei Abschlüssen gibt es eine Neuerung. Das sogenannte „Timed Finishing“. Denn Millisekunden bevor ihr einen Pass annehmt und diesen zum Torschuss weiterleitet, erhaltet ihr die Möglichkeit, eure Präzision zu bestimmen. Über eurem Spieler erscheint so, sofern ihr die Hilfe eingeschaltet habt, eine kleine Energieleiste. Diese beschreibt, wie perfekt ihr den Schuss ausführt. Das Timing spielt hier natürlich eine ganz besondere Rolle und bedarf entsprechend viel Training. Leicht ist dies auf keinen Fall.

 

 

Inkl. Champions und Europa League
New Kick-Off-Modus als witzige Ergänzung...
Gameplay Mechaniken und Animationen noch 'ne Ecke runder
Keine revolutionären Neuerungen
... der mehr Gag als ernsthafter Modus ist
Vielversprechend

Daniel Meyer

FIFA 19 fühlt sich, wie jedes Jahr, sehr rund an. Es ist schwer vorstellbar, dass EA hier jemals etwas derartig falsch machen wird, um den Titel total ins Aus zu schießen. Entsprechend sind auch in diesem Jahr wieder diverse kleine Verbesserungen eingeführt worden, die allerdings nur den wahren und langjährigen Fans auffallen dürften. Wie immer ist dies der schleichende Verbesserungsprozess hinter dem Spiel, der oft kaum spürbar aber dennoch sehr wichtig ist. Aber auch einige andere Features, wie der neue Kickoff-Modus, sind nun mit dabei. Während dies eine nette Idee ist, so fühlt sich dieser gleichzeitig eher gut gewollt als gut gekonnt an. Dieser Modus ist eine nette Ergänzung, wird aber voraussichtlich nur wenige Spieler lange reizen können, da er schlussendlich eher als Gag zu betrachten ist. Aber natürlich liegt auf den kurzen Einlagen auch nicht der Fokus, denn immerhin gesellen sich neben der Liga u.a. auch Champions- und Europa League in diesem Jahr zum Spielvergnügen hinzu, sodass hier viel Inhalt geboten wird. Wir können gespannt sein!
Vorschau: Strange Brigade Vorschau: Spider-Man
Comments