Vorschau: Mario Tennis Aces

Vorschau: Mario Tennis Aces

Das sorgt für gehörigen Spaß, wenn sperrige Charaktere wie Donkey Kong, Kettenhund oder Bowser Körpertreffer einstecken müssen.

Wir hatten die Möglichkeit, exklusiv für euch Mario Tennis Aces auf einem Hands-on Preview-Event in Frankfurt anzuspielen. Ob mit Mario im Story-Modus oder mit Peach im Mehrspieler, beide Modi versprechen viele spaßige Spielstunden. Was euch über spannende Matches, gefährliche Gegner und aufregende Abenteuer hinaus noch alles im neuen Mario-Spiel für die Nintendo Switch Konsole erwartet, erfahrt ihr hier.

Füllt ganze Arenen und überzeugt mit Treffsicherheit

Mario begeistert wieder mal die gesamte Familie und überzeugt auch den größten Sportmuffel dazu, seinen Tennisschläger herauszuholen. Denn Mario Tennis Aces führt euch in die Welt des Tennissports und verspricht darüber hinaus noch viele weitere Überraschungen. Mit dem Story-Modus holt Nintendo ein Feature zurück, welches seit Mario Tennis: Power Tour für den Game Boy Advance nicht mehr verfügbar ist. Freut euch also auf zahlreiche Missionen, Boss-Kämpfe und Besonderheiten aus anderen Mario-Spielen.

Euch erwartet großes Tohuwabohu auf dem Spielfeld, denn es stehen euch über 15 Charaktere zur Auswahl. Da ist garantiert für jeden der richtige Tennisstar dabei.

Mit Mario und Co. auf AbenteuerreisenVorschau: Mario Tennis Aces

Wir haben uns einen Schläger geschnappt und uns zusammen mit Mario auf die Reise gemacht. In den ersten Leveln blieben wir glücklicherweise noch relativ verschont und erhielten netterweise eine Einweisung in die Welt des Tennis mit all seinen Techniken und Schlägen. Aber keine Sorge, das Gefühl, von der Informationsflut erschlagen zu werden, legt sich ganz schnell.

Denn auf verblüffende Weise schleichen sich die Techniken und ihre Tastenkombinationen spielend leicht ins Gedächtnis. Ganz automatisch wehrt ihr hier einen Ball ab oder hechtet auf die andere Seite, um einen Treffer zu verhindern. Um leicht und langsam an die Spielweise herangeführt zu werden, gibt es ja gerade das Tutorial innerhalb der ersten Level. So dürft ihr Knochentrocken oder Mutant-Tyranha im schicken Sportkostüm gegenübertreten.

Besonders die einzigartigen Details jedes Levels machen den Modus so charmant. Ein fieses Gelächter von Mutant-Tyranha bei einem Fehlschlag oder der Einsatz der Röhren fordern euer Geschick heraus und führen zu jeder Menge bunter und kreativer Ansätze, eine Lösung zu finden.

Auch Minispiele fordern euch heraus und trainieren vor allem eure Treffergenauigkeit und das Wechseln zwischen den unterschiedlichen Schlägen. Beispielsweise müsst ihr 30 Piranha-Pflanzen unter Zeitdruck besiegen, wobei ihr aufgrund der vielen Feuerbälle sehr auf euren Schläger Acht geben müsst. Bekommt er insgesamt drei Treffer zugefügt, zerbricht er und ihr seid k. o.

Vorschau: Mario Tennis Aces

Mario im Kampf gegen die Zeit und Feuerball-spuckende Piranha-Pflanzen.

Punkte horten und Energie laden

Mit Peach versuchen wir uns im Mehrspieler durchzusetzen und den Gegnern ordentlich einzuheizen. Egal, ob uns Bowser gegenübersteht, unsere Geschicklichkeit kommt uns sehr zum Vorteil, sodass auch die kräftigsten Schläge abgewehrt werden. Jeder Charakter bringt ebenda individuelle Eigenschaften mit sich, mit denen ihr die Oberhand im Spiel gewinnen könnt. Aber seht euch vor, Spezialschläge können nicht wahllos oft durchgeführt werden und benötigen eine bestimmte Menge an Energie. Deshalb ist es wichtig, zwischendurch immer wieder auf den Balken zu achten und ihn aufzuladen.

Vorschau: Mario Tennis Aces

Luigi muss sich leider geschlagen geben, denn sein Schläger ist zerbrochen.

Switcht doch einfach auf den Realmodus um

Wer ist alles für ein Match bereit, in dem ihr eure bloßen Fähigkeiten ohne glitzernde und schmückende Spezialattacken unter Beweis stellen müsst. Deshalb ist der Realmodus vor allem für all diejenigen unter euch etwas, denen die Vielfalt an Tastenkombinationen auf dem Gamepad zu viel wird. Verlasst euch nur auf eure stärksten Schläge, die den echten Techniken des Tennis nachempfunden sind und schlagt den Ball mit einem Lob über euren Gegner hinweg. Jedoch fällt zum Beispiel der Einsatz des Trickschlages weg.

Vorschau: Mario Tennis Aces

Wario hechtet mit dem rechten Stick eures Controllers nach links und führt einen Trickschlag aus.

So klingt und schaut Sport aus

Zum Sound lässt sich sagen, dass die einfachen Melodien schnell im Kopf hängen bleiben. So manches Mal erwischten wir uns beim Mitsummen des Soundtracks. Er passte sich an jede Situation an und bereicherte die Atmosphäre mit stimmigen Klängen im Hintergrund. Sei es der Jubel der Koopas aus den Zuschauerreihen der Arenen oder der Angriffsschrei beim Spezialschlag, beides sorgt für ordentliches Anheizen der Stimmung.

Natürlich darf auch die niedliche Animierung nicht fehlen. Denn damit kennt sich Nintendo aus: Hübsche Grafik im altbewährten Comic-Stil. Ob auf dem Handheld-Gerät oder großen Bildschirm, Mario Tennis Aces sieht sehr flüssig und lebhaft aus. Auffallend sind die knalligen Farben, die aus dem Fernseher zu springen scheinen und die Aufmerksamkeit des Spielers auf sich ziehen. Auch das Menü ist intuitiv leicht zu bedienen und bietet eine Reihe zusätzlicher Optionen. Wenn ihr eure eigenen Regeln schreiben wollt, könnt ihr einstellen, ob ihr Einzel-, Doppel- oder Einzel- und Doppel-Matches bestreiten wollt. Überdies ist die Stärke der CPU-Gegner variierbar und im Mehrspieler habt ihr die Wahl, einen festen Spieler oder CPU-Gegner festzulegen.

Vorschau: Mario Tennis Aces

Mutant Piranha hat sich dieses Mal für das Match besonders herausgeputzt.

Durch den Fokus auf das Gameplay und die Techniken ist es den Spielern erlaubt, strategisch vorzugehen und zu erwägen, welchen Schlag sie wann und wie einsetzen. Der Schlagabtausch wirkt dadurch überhaupt nicht einseitig und repetitiv. Lasst euch auf ein Match ein, in dem ihr von der Variationsbreite der Schläge profitiert und riskiert, dass auch ein Spezialschlag ausgeschaltet werden kann. Oder aber ihr spielt eine reine Tennis Partie und holt euch den echten Tennisflair in euer Wohnzimmer. Im Multiplayer lässt der Konsolensport zusammen mit Freunden auf viele Spielstunden voller Augenschmaus und Gelächter hoffen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Nicht aufgeben heißt die Devise auf dem Online-Turnier. Dort sollt ihr nicht verzweifeln, wenn ihr zum ersten Mal, wenn auch nur in digitaler Form, einen Schläger in der Hand haltet. Im Gegenteil, probiert euch aus, wie es euch beliebt, denn dafür ist das Turnier da. Es findet vor der Veröffentlichung von Mario Tennis Aces am Freitag, den 1. Juni um 16:00 Uhr an und geht bis zum Sonntag, den 4. Juni um 00:59 Uhr. Über diese drei Tage habt ihr Zeit euch noch vor Release an den starken Matches und verschiedenen Schlägen selbst Hand anzulegen.

Dazu könnt ihr euch einfach die Demo-Version auf eure Konsole herunterladen. Diese findet ihr im Nintendo eShop oder auf der offiziellen Website von Nintendo. Außerdem haben wir euch weiter unten den Trailer zum Online-Turnier und darunter den Trailer zum bald erscheinenden Spiel Mario Tennis Aces eingebettet.

Trailer für das Online-Turnier:

Offizieller Trailer zum Spiel:

Mario Tennis Aces erscheint am 22. Juni für die Nintendo Switch.

Vorschau: Octopath Traveler Vorschau: Splatoon 2: Octo Expansion