Vorschau: Randal’s Monday

Vorschau: Randal's MondayDie 80er bzw. 90er Jahre sind nicht nur in musikalischer Hinsicht eine Zeit, die viele wohl niemals vergessen werden. Auch im Bereich der Videospiele und Filme entstanden damals Perlen wie Monkey Island oder Zurück in die Zukunft, Werke der Pop-Kultur auf die wir als Gamer auch heute noch gerne zurückblicken. Und an all diejenigen unter euch, die gerade wissen wovon ich rede, ist Randal’s Monday die perfekte Liebeserklärung in Form eines Point and Click Adventures.

Anspielungen an jeder Ecke

Nexus Game Studios haben mit Daedalic Entertainment definitiv einen fähigen Partner für ihr Projekt hier in Deutschland gefunden und verpacken so ziemlich alles, was man als Nerd in den letzten 30 Jahren gespielt oder gesehen haben muss in die Spielwelt von Randal’s Monday. Die ersten drei von insgesamt sieben Kapiteln konnten wir dabei bereits auf englischer Sprache spielen. Clerks-Star Jeff Anderson leiht unserem Helden Randal hier die Stimme und macht seine Arbeit ausgezeichnet. Wir sind gespannt ob die deutsche auf diesem hohen Niveau mithalten kann.

randals monday preview pc screenshot 04

Doch zurück zu Randal, dem Helden, der eigentlich keiner ist. Kennenlernen tun wir ihn während eines geselligen Abends in einer Bar mit seinem besten Freund und dessen Verlobten, wobei wir schnell erfahren, dass Randal als Kind nur wenig Manieren mit in die Wiege gelegt worden sind. Im Prinzip ist er ein unfreundlicher Zeitgenosse mit Hang zum Sarkasmus und auch noch ein kleiner Langfinger. So landet auch der Ehering seines besten Freundes rein zufällig in seiner Tasche, kurz nachdem er von dem Wert dieses Exemplars erfahren hat. Problem dabei: Sowohl der Ring, als auch damit verbunden sein neuer Besitzer Randal werden verflucht, was für den Spieltitel-gebenden Montag sorgt gegen den die Hangover Filme alt aussehen.

Schon die ersten, verkaterten, Minuten in der Wohnung unseres Nerds sind eine Überladung für die Sinne eines jeden Gamers. Seien es Poster von Day of the Tentacle und The Big Lebowski, Mega Mans Helm, der Besen von Mr. Bean oder ein Yoshi-Ei, praktisch jeder Quadratzentimer eures Bildschirms ist gefüllt mit purer Retro-Liebe. Auch in den Dialogen mit eurem Mafiosi-Vermieter oder dem Charakter Design vieler Figuren verstecken sich dermaßen viele Anspielungen, dass wir den Hut ziehen für so viel Liebe zum Detail. Stellenweise haben wir uns dabei ertappt, wie wir Minuten lang im selben Raum verbracht haben, einfach nur um möglichst viele dieser Anspielungen zu entdecken.randals monday preview pc screenshot 02

Ein schriller Comic

Passend zur Thematik orientiert sich auch der Look und die Aufmachung des Spiels an etwas, an dem auch Sheldon Cooper seine Freude haben würde. Knallbunt und comicartig präsentiert euch das Spiel zum Beispiel die wohl grünste Kotze die wie jemals in einem Videospiel gesehen haben. Randal’s Monday nimmt kein Blatt vor den Mund und das ist auch gut so. Trotz der Altersfreigabe richtet sich das Spiel definitiv eher an ältere Spieler, die auch mit der Pop-Kultur dieser Zeit etwas anfangen können. Ein wenig unfair jüngeren Spielern gegenüber ist dies schon, da das Wissen um einige Anspielungen auch viele Rätsel deutlich vereinfacht.

Typisch Daedalic dürft ihr wieder allerlei Zeugs einstecken und in eurem Inventar, dass übrigens ein Comic-Buch ist, miteinander kombinieren. Vorteilhaft: Anhand der fehlenden Bilder in diesem Buch könnt ihr einfacher als jemals zuvor erkennen, ob ihr alle Gegenstände gefunden oder ein Objekt vergessen habt, da in diesem Fall eine Lücke im Inventar frei bleibt.

randals monday preview pc screenshot 01

Wie bereits erwähnt ist die englische Synchronisation hervorragend gelungen. Sollte die deutsche Sprachausgabe also enttäuschen, empfehlen wir das Spiel im O-Ton zu genießen, auch wenn es so natürlich schwerer fällt bekannte Zitate auszumachen. Musikalisch fühlt man sich wie in einem Cartoon der 80er Jahre was für eine Abrundung des in sich stimmigen Gesamtbildes sorgt. Einzig die Rätsel könnten wieder zum Manko werden, denn teilweise ist es wieder reines Rumprobieren, das euch zur Lösung bringt.

+ Unfassbar viele Easter Eggs
+ Übersichtliches Inventar
+ Englische Synchronsprecher
- Teils unlogische Rätsel
Vielversprechend

Yannick D.

Ihr könnt euch auch heute noch ohne Probleme Star Wars, Zurück in die Zukunft oder Indiana Jones zum 100. Mal ansehen? Bei Monkey Island bekommt ihr immer noch Gänsehaut und Lachflashs? Dann werdet ihr vermutlich sehr viel Spaß mit Randal’s Monday haben. Die simple Idee einer Ansammlung der ganzen Zitate und Kultobjekte funktioniert gut und die darum gestrickte Geschichte ist humorvoll inszeniert. Die größte Schwäche sind erneut die Rätsel, die manchmal zum nervigen Stolperstein werden können. Wer absolut nichts mit der Thematik anfangen kann oder noch zu jung ist, um die vielen Referenzen zu verstehen, der wird jedoch nicht viel Freude an dem ansonsten eher durchschnittlichen Spiel haben. Die Stärke liegt hier klar in der Aufmachung des Ganzen.
Vorschau: Far Cry 4 Hands-On: Call of Duty - Advanced Warfare
Comments