Gamewarez: Der Sitzsack speziell für uns Gamer

Gamewarez_sitzsäcke_Logo

Am Mittwoch lud uns das Start-Up Gamewarez zu ihrem ersten Media-Event ein. Neben Speis und Trank präsentierten uns die Sitzsackhersteller ihre neuen und „alten“ Produkte.

Gamewarez: Ein junges Unternehmen mit einer großen Vision

Gamewarez ist ein sehr junges Unternehmen, das Sitzsäcke speziell für uns Zocker produziert. Die Idee dazu kam Marco, dem Kopf der Firma, durch seine Kinder. Die zwei Jungs sind leidenschaftliche Gamer und sitzen häufig zusammen in ihrem Zimmer. Der eine auf dem Bett und der andere auf einem Gamerstuhl, in einer Körperhaltung, die nach kürzester Zeit wahrscheinlich Haltungsschäden hinterlassen würde. Als Marco die beiden da so sitzen sah, kam ihm eine Idee: Zwei Sitzsäcke wären die perfekte Lösung. Der Firmengründer machte sich auf die Suche nach Sitzsäcken, die zu den Bedürfnissen seiner Kinder passen. Die meisten Artikel kamen aus China, hatten schlechte Qualität, ließen sich nur schwer nachfüllen, haben eine „uncoole“ Farbe oder stinken, wenn man sie auspackt. In diesem Moment war die Idee für den Gamewarez-Sitzsack geboren.

Das Media-Event

Gamewarez_sitzsäcke_Event2Gamewarez_sitzsäcke_Event2

Auf dem Weg nach Gießen, stellte sich uns die Frage: Ein ganzes Event zu Sitzsäcken? Was wird uns da erwarten?

Angekommen in der schönen Location, wurde wir direkt von dem sympathischen Team in Empfang genommen. Zu Anfang gab es eine Pressekonferenz, bei der sich das Unternehmen vorstellte und uns einen Ausblick auf die kommenden Produkte gab. Motiviert und mit Charme erklärten uns Marco und sein Kollege Steffen, was die Gamewarez Produkte ausmacht und für was die Firma steht. Qualität made in Germany, Funktionalität und Kundenorientiertheit.

Gamewarez: Holt euch den DFB-Gaming-Sitzsack zur WM

Ein Hingucker ist die Applikation mit dem Hashtag der WM-Kampagne der Nationalmannschaft: #ZSMMN.

Im Anschluss an die Pressekonferenz folgte das eigentliche Event. Für das leibliche Wohl sorgten Barkeeper und Grillmeister. Aber die eigentlichen Highlights sollten noch folgen. Nachdem die Anwesenden mit Speis und Trank versorgt waren, enthüllte Gamewarez seine Special Editions und Limited Editions. Es ging los mit der Enthüllung eines Sitzsacks, der gemeinsam mit dem DFB passend zur anstehenden Fußball WM im Look der Nationalmannschaft designt wurde. Hierzu findet ihr schon einen Beitrag auf unserer Seite. Der Sitzsack eignet sich hervorragend zum Public Viewing oder während eines Grillabends im Garten.

Gamewarez_sitzsäcke_PietSmiet

Später am Abend präsentierte uns Gamewarez stolz seine erste Limited Edition. Dieser spezielle Sitzsack, wurde in Kooperation mit PietSmiet eigens für ihre Tour produziert. Die bekanntesten deutschen Let’s Player reisten mit ihrem Sitzsack durch ganz Deutschland. Dieses spezielle Modell wird nun auch bald für die Öffentlichkeit zum Kauf angeboten werden. Auf dem Sitzsack strahlt das PietSmiet Logo und auch die Farben sind extra auf die Jungs zugeschnitten. Natürlich waren auch zwei der Truppe anwesend und erzählten uns von ihren Erfahrungen mit dem Sitzsack.

Gamewarez_sitzsäcke_Event

Alles in allem hat sich der Weg von Hamburg nach Gießen wirklich gelohnt. Die Jungs und Mädels von Gamewarez boten uns ein gemütliches Event mit einigen Highlights. Es ist ein sehr sympathisches, dynamisches und junges Unternehmen, das die Bedürfnisse seiner Kunden genau kennt. Uns hat der Besuch bei Gamewarez wirklich Spaß gemacht!

Warum ein Gamewarez Sitzsack?

Gamewarez_sitzsäcke_Marco

 

Für PC Gamer gibt es viele verschiedene, extra auf Gaming zugeschnittene Sitzgelegenheiten. Ergibt ja auch Sinn, wenn man bedenkt, wie viel Zeit man auf so einem Stuhl verbringen kann. Doch was ist mit den Konsolenspielern? Diese sitzen meistens auf dem Sofa oder liegen in halbaufrechter Position auf dem Bett. Diese Haltung führt dazu, dass Spieler Positionen einnehmen, die langfristig zu Haltungsschäden führen können. Zudem können sich Spieler schlechter konzentrieren und reagieren langsamer. Genau diesen Problemen stellt sich Gamewarez mit seinen Sitzsäcken. Sie sind leicht, sehen gut aus, bieten eine aufrechte und doch gemütliche Sitzposition.

Design trifft Funktionalität, zugeschnitten auf unsGamewarez_sitzsäcke_CLASSIC

Nicht nur das Thema #RelaxedGaming wird bei Gamewarez großgeschrieben, sondern auch die Funktionalität und das Design spielen eine große Rolle. Die Firma hat sich Gedanken gemacht, was eine gute Sitzgelegenheit für Gamer ausmacht. Schick sollte sie aussehen und auch viel abkönnen. Genau aus diesem Grund wurde die erste Produktion, bis auf Nähte und Labelaufnäher, nahezu komplett in Schwarz gehalten. Schlichte Varianten gehen immer. Bei der ersten Produktionsreihe, der „Classic Series“, besteht die Oberfläche aus stark wasserabweisenden, schwer entflammbaren und sehr reißfesten, 100-prozentigen Polyesterfasern. Eine Cola verschütten oder eine Zigarette auf die Oberfläche fallen lassen, ist also kein Problem. Der Sitzsack lässt sich einfach abwischen und lässt Flüssigkeiten nicht einziehen. Wo wir auch gleich beim ersten Problem der ersten Generation sind: Auch der Schweiß der Gamer kann nicht einziehen. Klingt erstmal gut, führt aber dazu, dass man nach einem langen Zock-Marathon in seinem eigenen Schweiß sitzt.

Gamewarez_sitzsäcke_Mesh_color_bunt

Da Gamewarez sich das Feedback der Nutzer zu Herzen nimmt, überlegte sich das Start-Up auch hierfür eine Lösung. Ein neuer Stoff musste her. In welche Branche kann man suchen, wenn es um Atmungsaktivität und gleichzeitige Widerstandsfähigkeit geht? – Richtig, in der Schuhindustrie. Viele Sneaker-Hersteller arbeiten mit einem sogenannten Mesh-Stoff, der den Füßen das Atmen erleichtert.

Der Sitzsack der zweiten Generation kommt nun also mit einer Mesh Oberfläche, die zwar nicht mehr ganz so robust ist, aber dafür sorgt, dass man nicht in seinem Sitzsack schmilzt. Unserer Meinung nach macht dieser Stoff den Sitzsack auch noch gemütlicher und es sind mehr bunte Farben verfügbar.

Wohin mit meinem Stuff?

Fernbedienung, Headset und Trinken sind die wichtigsten Utensilien, die man für einen Zockermarathon braucht. Nur oft weiß man nicht wohin mit seinem Stuff. Man legt den Kram neben sich oder auf den Schoß und wenn man dann was davon braucht, findet man nichts wieder (wir sprechen hier aus eigener Erfahrung).  Gamewarez hat sich natürlich auch hierzu Gedanken gemacht und an ihre Sitzgelegenheiten größenverstellbare Taschen angenäht. Diese Taschen lassen sich durch Klettverschluss in verschiedene Größen umwandeln. So findet man alle Dinge, die man so braucht griffbereit in seiner Nähe.

Keine unangenehmen Überraschungen beim Auspacken

Wer sich schon mal einen Sitzsack nach Hause bestellt hat, kennt folgendes Problem: Die Styropor-Sitzgelegenheiten riechen beim ersten Auspacken unangenehm. Das liegt daran, dass viele Hersteller entweder altes Styropor nutzen, um ihre Sitzsäcke zu füllen oder EPS-Kugeln verwenden, die nach der Produktion mit dem unangenehm riechenden Gas luftdicht verschlossen werden. Das ist bei Gamewarez anders. Die aus dem Gas produzierten Kugeln werden nach der Herstellung offen gelagert, damit der EPS Geruch abziehen kann, bevor die Kugeln in den Sitzsack kommen.

Nachfüllen ohne Sauerei

Gamewarez_sitzsäcke_Innenfutter

Foto: Gamewarez

Nach langer und intensiver Nutzung eines Sitzsacks verliert dieser an Volumen, da sich die Kugeln im Inneren platt sitzen. Im Internet findet man EPS- oder Styropor Kugeln zum Nachfüllen. Wer schon mal versucht hat einen Sitzsack nachzufüllen, muss diesen öffnen, um neues Material einzufüllen. Das endet fast immer in einer Sauerei, da einem beim Öffnen der Säcke direkt die Kügelchen entgegenkommen. Auch hier hat Gamewarez vorgesorgt. Die EPS-Kugeln sind bei den innovativen Säcken noch mal in einem Innensack verpackt. So kann man auf Gamewarez Homepage Kissen kaufen, die man mit denen im Sack sind einfach austauschen kann, ohne die einzelnen kleinen Kugeln rauszuholen zu müssen.

hoher Komfort
schickes Design
Bedürfnisse der Zielgruppe werden gedeckt
Made in Germany
einfaches Nachfüllen
Qualität hat seinen Preis
nicht für jeden Geldbeutel geeignet

Vivien

Die Sitzsäcke sehen gut aus und sind wirklich gemütlich. Sie bieten euch genau die richtige Haltung zum Zocken. Uns haben die Kundenorientiertheit und das Festhalten an einer Produktion in Deutschland wirklich beeindruckt. Die Produkte werden alle, bevor sie auf den Markt kommen, ausgiebig getestet. Man erklärte uns, dass man sogar heiße Kohle auf den Sitzsack legen kann, ohne dass sich dieser dabei entzündet. Die Sitzsäcke eignen sich nicht nur zum Zocken, sondern können auch hervorragend als Sitzgelegenheit im Garten genutzt werden. Durch die undurchlässige Oberfläche lassen sich die Kleinmöbel gut reinigen und bieten auch Hausstaubmilben kein Zuhause. Ein innovatives Allround-Produkt, Made in Germany.
Test: Rajas Of The Ganges Test: Machiavillain