Test: Der G1601 Gaming-Laptop von Nexoc

Zeig mir die Hörner, Kleiner – Der G1601 von Nexoc

Platzsparendes Spielvergnügen gefällig? Wie wäre es dann mit einem kompakten Gaming-Laptop? Die portablen Rechner sind in der Spiele-Branche weiter auf dem Vormarsch. Anbieter wie Nexoc werben mit abgestimmten und leistungsstarken Systemen wie dem G1601 Gaming-Laptop. Wir haben uns die kleine Wunderkiste mal genauer angesehen und sagen euch, ob sich der Kauf lohnt.

Klein, aber fein – Optik

Auf den ersten Blick sieht der G1601 ganz schneidig aus. Die roten Hörnchen verzieren die Rückseite des matten 16,1 Zoll großen HD-Bildschirms. Die sind übrigens mittlerweile eine Art Markenzeichen für den Dachauer Mobile-Systems-Anbieter. Bereits der G1741 brachte die beleuchteten Hörner mit sich.

Die Außenhülle des Gaming-Laptop besteht komplett aus Kunststoff. Hört sich billig an, sieht aber trotzdem sehr gut aus und verringert das Gewicht ungemein. Allerdings ist der G1601 relativ anfällig für Fingerabdrücke. Fährt ihr den Rechner hoch, funkeln euch die bunten Farben der frei einstellbaren Tastaturbeleuchtung entgegen. Damit macht der G1601 äußerlich einen positiven Eindruck und kann sich auf eurem Schreibtisch wirklich sehen lassen.

Schick anzusehen – Das G1601 von Nexoc mit Partybeleuchtung.

Hardware

Der G1601 ist als Arbeits- und Gaming-Laptop ausgelegt. In Sachen Grafik und Spielperformance war unsere Test-Maschine mit 32 GB Arbeitsspeicher und der GTX 1060 6 GB mehr als ausreichend ausgestattet. Die Hardware des G1601 könnt ihr auf der Seite von Nexoc jedoch individuell anpassen. So könnt ihr beispielsweise in Sachen Arbeitsspeicher zwischen 8GB DDR4 Samsung oder 32 GB DDR4 Kingston und anderen auswählen. Natürlich spiegelt sich das Up- oder Downgrade auch im Preis wider. Mit der geringsten Ausstattung kostet der G1601 1.1380 Euro. Wir haben das gute Stück mit der maximalen Ausstattung getestet, welche mit knappen 1800 Euro zu Buche schlägt.

Wir haben den G1601 ausgestattet mit folgender Hardware getestet:

  • Prozessor: i7-8750H Coffe Lake – H
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4 PC 2666 Kingston (2x16GB)
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1060 6GB
  • Festplatten: HDD 1 TB von Seagate, SSD Samsung 970 250 GB.

Prozessor

Der i7-8750H Coffe Lake-H ist fest im Set-Up integriert und kann nicht durch andere Prozessoren ersetzt werden. Bei 2,2 GHz mit einem Turbo-Boost von bis zu 4,1 GHz braucht ihr das aber ohnehin nicht. Der Prozessor aus dem Hause Intel lässt sich perfekt mit allen Auswahlmöglichkeiten der Hardware abstimmen. Durch diesen leistungsstarken Prozessor stemmt der G1601 nicht nur die neusten Spiele wie Battlefield V auf maximalen Einstellungen (Full HD), sondern auch Programme wie Adobe Photoshop oder Premiere und hat sogar noch Kapazitäten offen, um einen Livestream oder eine Serie im Hintergrund flüssig laufen zu lassen.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher unseres Modells besteht aus zwei DDR 4 RAM Riegeln aus dem Hause Kingston. Beide fassen 16 GB Leistung bei 2666 MHz. So standen uns insgesamt 32 GB zur Verfügung. Damit könnt ihr locker mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen und Medien verarbeiten, oder Filme in Adobe Premiere schneiden, während ihr nebenbei noch die neuste Folge eurer Lieblingsserie streamt.

Grafikkarte

Kommen wir nun zum Herzstück des G1601, der Grafikkarte. Die GTX 1060 6GB ist ebenso wie der i7-8750H fest im Set-Up integriert. Die Geforce-Grafikkarte stemmt Battlefield V auf Full HD ohne Probleme. Auch der integrierte Benchmark-Test von „Shadow of the Tomb Raider“ bestätigt nochmals die grafische Stärke der GTX 1060.

Der spielinterne Benchmarktest von „Shadow of the Tomb Raider“ lässt keine Fragen mehr offen.

Die maximale Auflösung von 1920 x 1080 bei 60 Hz wird mit der Bandbreite von 192 GB/s und 6 GB Grafikspeicher möglich gemacht. Zusätzlich ist das gute Stück sogar VR-Ready. Wir haben „Shadow of the Tomb Raider“ sowie „Battlefield V“ auf Full HD ruckelfrei spielen können. Hierbei können sich auch die erreichten 66 FPS sehen lassen.

Festplatten

Im kompakten Gehäuse des G1601 findet sich Platz für zwei Festplatten. Auch hier stellt Nexoc im Online-Shop viel Auswahl zur Verfügung. In unserem G1601 finden sich eine HDD 1 TB von Seagate und eine SSD Samsung 970 mit 250 GB. Wir haben die Festplatten bei einer gepflegten Runde „Battlefield V“ genauer unter die Lupe genommen. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Zur Erfassung der Daten haben wir CyrstalDisk genutzt.

Stabile Lese- und Schreibeleistung von der SSD aus dem Hause Samsung.

Steckplätze und Zubehör

Was die Steckplätze angeht, ist der G1601 dem G1741 in keinen Belangen unterlegen. Insgesamt finden sich drei USB-Anschlüsse (1x 3.0, 2x 2.0). Zusätzlich gibt’s noch einen USB 3.1 Gen2 Typ A sowie einen Mini DP1. 2 und einen Mini DP 1.3 oben drauf. Natürlich darf der HDMI-Anschluss auch nicht fehlen. Damit könnt ihr mit dem G1601 nicht nur eine Folge eurer Lieblingsserie auf dem Fernseher streamen, sondern auch einen größeren Bildschirm anschließen, um euer Gaming-Erlebnis noch ein Stückchen zu steigern.

Die integrierten Boxen geben nicht den sattesten Klang von sich, reichen aber aus, um gemütlich ein Filmchen im Bett oder Hotelzimmer zu sehen. Wie auch schon der G1741 ist auch der G1601 mit einem Sound BLASTER Cinema 5 System ausgestattet. Wenn ihr nicht nur ein Filmchen, sondern auch euer Freunde unterwegs sehen wollt, seid ihr mit der integrierten 2.0 Megapixel FHD Frontkamera bestens für Skype-Gespräche ausgestattet. Der Bildschirm fasst, wie bereits erwähnt, 40,9 cm Bildschirmdiagonale und liefert mit seinem Full Backlit LED-Display eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bei einem Bildformat von 16:9. Der Bildschirm ist komplett entspiegelt und liefert durchgehend eine hervorragende Blickwinkelstabilität.(IPS – Display-Matt)

Das Netzteil für den G1601 wird, genau wie Handbücher und Treiber, gleich mitgeliefert. 180 Watt liefert das gute Stück bei 19,5 Volt und 9,23 Ampere. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus beträgt circa 400 Minuten im UMA Mode. Im Praxistest stämmt der G1601 die auch locker aus dem Handgelenk. Bei extremer Last („Battlefield V“ online auf höchsten Einstellungen und Musik-Streaming im Hintergrund) reicht der Saft sogar satte 51 Minuten. Wahlweise könnt ihr euch sogar ein externes Laufwerk zu eurem G1601 bestellen. Für wenig Geld habt ihr so die Möglichkeit, DVDs und Hard-Disk-Spiele locker einzulegen, ohne groß aufs Internet angewiesen zu sein.

Benchmark-Test

Der Benchmark-Test zeigt deutlich, dass sich der G1601 in der oberen Hälfte der Gaming-Set-Ups bewegt.

Genau im Mittefeld, die Werte des G1601 können sich sehen lassen.

Mit durchschnittlich 66 FPS in „Battlefield V“, „Shadow of the Tomb Raider“ und „Monster Hunter World“ sind wir mehr als zufrieden mit unserem Set-Up. Für den Preis von 1.788 Euro kann man sich nicht mehr wünschen.

Handling und Spielgefühl

Die Tastatur ist relativ flach gehalten und mit einer Art Gummi beschichtet. So rutscht ihr trotz minimalen Tastenabständen beim Zocken nicht aus Versehen auf die falsche Taste. Für Office-Arbeiten und das Verfassen langer Texte ist die Tastatur sehr gut geeignet. Solltet ihr trotzdem nicht zufrieden sein, könnt ihr immer noch bequem eine externe Tastatur über einen der drei USB-Anschlüsse verbinden. Das Touch-Pad hat eine gute Reaktionsgeschwindigkeit, solltet ihr allerdings einen Shooter mit externer Maus spielen, vergesst nicht, es abzuschalten. Andernfalls kann es zu unfreiwilligen Feuerstößen kommen, wenn ihr das Pad mit dem Handballen berührt. Der Geräuschpegel des Lüfters hielt sich selbst unter Volllast sehr in Grenzen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Optisch ansprechend gestaltet
Wenig Gewicht bei guter Performance
Hardware anpassbar
VR-Ready
Komplett entspiegelter Bildschirm
Touch-Pad wird beim Spielen ausversehen betätigt
Oberflächen bekommen sehr schnell sichtbare Fingerabdrücke

Alex Müller

Der G1601 überzeugt nicht nur durch sein schlichtes und doch ansprechendes Design, sondern auch durch seine stabile Performance. In Sachen Gaming, Medienverarbeitung oder als einfacher Arbeitsrechner ist der G1601 auf dem neusten Stand. Durch die kompakte Bauweise findet das Laptop bequem in jeder Tasche Platz und sorgt deswegen auch unterwegs für perfekte Arbeits- und Gaming-Bedingungen. Nexoc sorgt zusätzlich noch dafür, dass ihr den Rechner optimal an eure Bedürfnisse anpassen könnt, um den ein oder anderen Cent zu sparen.
Test: Village Attacks Lohnt sich Kino? Alita: Battle Angel – Die beste Manga Adaption aller Zeiten? (Filmkritik)
Comments