Test: Forza Horizon 3

ingame forza horizon 3 review screenshot 01Schöner, schneller, größer! Das sind die Ambitionen die Rennspiel Fans in dem Genre nun Mal so erwarten. Erwartungen die Entwickler Playground Games mit Forza Horizon 3 unbedingt erfüllen möchte. Mal wieder. Nachdem Microsoft mit der Hauptreihe Forza Motorsport bereits über sechs Ableger hinweg durchaus zufrieden mit seiner Rennsimulation sein kann, ist es dieses Jahr wieder Mal das arcadelastigere Horizon Festival, dass uns ans Steuer ein paar der schönsten Autos dieser Welt lassen möchte. Beim formschönen Lamborghini Centenario, der auch das Cover von Forza Horizon 3 ziert, konnten wir einfach nicht nein sagen und sind auf eine Spritztour eingestiegen.

Hier will ich bleiben!

Sowohl der Centenario, als auch die 350 anderen Autos entführen uns dabei nach Australien und den wohl bisher schönsten Kontinent, den wir in unserer Rennfahrer Karriere besuchen durften. Über weitere Wagen dürfen sich dann auch noch Besitzer der Ultimate Edition bzw. des Season Pass freuen, wobei die Preise für die zusätzlichen Wagen nach wie vor recht happig ausfallen. So oder so warten von Surfers Paradise, über das australische Outback bis hinein in den Dschungel hunderte Straßen darauf, dass ihr mit Höchsttempo auf Ihnen Rennen gewinnt und zum Star des Festivals werdet. Ein Star, der jedoch ganz sicher nicht hier rausgeholt werden möchte, so viel ist sicher.

Anders als in den beiden Vorgängern seid ihr nicht nur irgendjemand. Sondern ihr seid der Boss! Nicht nur der Boss auf der Rennstrecke (sofern ihr über genug Benzin im Blut verfügt), sondern auch der Boss des gesamten Horizon Festivals. Zugeben, scheint ihr selbst echt wenig Ahnung von dem zu haben was ihr da tut, aber wozu hat man schließlich eine Assistentin die sich um einen kümmert und sagt wann und wo ihr möglichst cool auszusehen habt? Gewonnene Rennen bringen euch neben Geld und Erfahrung auch Fans für das Festival ein und je mehr Fans das Festival hat, desto größer wird das ganze Event am Ende werden. Auf bis zu sechs Locations kann das Horizon Festival in Australien anwachsen, sofern ihr mit euren Schaurennen die Massen zu begeistern wisst.

Mit Erfolg, denn so viel Spaß hat uns noch kein Rennspiel bereitet.

Um nicht zu viel von diesen abgefahrenen Events vorweg zu nehmen beziehen wir uns deswegen mal lieber auf das Schaurennen, dass bereits aus der Demo bekannt ist und welches sich zu Anfang der Kampagne abspielt. In eurem Strandbuggy sollt ihr ein Rennen gegen einen Jeep fahren. Klingt erst Mal noch ganz fair, zumindest bis ihr bemerkt, dass der Jeep an einem Kampfhubschrauber befestigt wurde, der mit der Fracht samt Fahrer nun durch den australischen Busch vor euch herfliegt. Wie bereits erwähnt ist die Horizon Reihe keine Simulation wie es zum Beispiel Forza Motorsport 6 ist. Es geht nicht um Realismus, sondern einfach um die maximale Menge Spaß und offene Münder bei Szenen wie diesen. Mit Erfolg, denn so viel Spaß hat uns noch kein Rennspiel bereitet.

ingame forza horizon 3 review screenshot 04

Fokus auf Gemeinschaft

In Rennspielen geht es schon lange nicht mehr darum nur ein paar schöne Autos zu haben mit denen ihr um die Wette fahren könnt. Das haben auch die Entwickler von Forza Horizon 3 verstanden und liefern sowohl für Alleingänger, als auch für geselligere Menschen Content um euch nach Herzenslust auszutoben. Aber der Reihe nach. Wem die Rennen nicht reichen, der wird mit Freude feststellen, dass er natürlich auch sein Fahrzeug wieder ordentlich optisch als auch unter der Haube anpassen kann um das eigene Traumauto zu erschaffen. Gefährliche Sprünge, Blitzer und scharfe Kurven verleiten zudem dazu in der Spielwelt kräftig die Sau rauszulassen. Wer es ruhiger mag, der packt halt seine Drohne aus und schaut sich Australien einfach mal von oben an, wenn auch nur virtuell.

Das funktioniert sowohl Offline, als auch im umfangreichen Online Modus. Erstmals in der Geschichte von Forza lässt sich beinahe das gesamte Spiel mit bis zu drei Freunden im Koop durchspielen. Etwa 90 Minuten nach Start des Spiels, stehen euch die entsprechenden Optionen zur Verfügung. Neben der Kampagne stehen euch aber von der Community erstellte Events bereit, ebenso wie ein Modus für die freie, gemeinsame Fahrt durch Australien. Ach ja und wer neben Autos und Rennen auch noch die Musik des Spiels auf seine Wünsche anpassen mag, kann das mit dem integrierten Groove Radio tun, sofern er über ein entsprechendes Abo bei Microsofts Musikdienst verfügt. Hört all eure Playlists verpackt als Ingame-Radio oder streamt sogar die Musik die ihr in eurer OneDrive Cloud hochgeladen habt. Ein sinnvolles Feature vor allem für YouTuber und Livestreamer die gerade beim Thema Musik sonst oft unter Lizenzproblemen zu leiden haben.

ingame forza horizon 3 review screenshot 06

Die PC Version konnten wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht antesten, soll aber bei entsprechender Hardware-Power mit bis zu 60FPS und einer 4K Auflösung über einen entsprechenden Monitor flimmern können. Aber auch das was die XBOX One hier noch so rausholt kann sich durchaus sehen lassen. Die Strände, das Wasser, der Dschungel und auch der Himmel über dem australischen Outback lassen in die unendlichen Weiten einer der wohl schönsten Spielwelten blicken die ein Rennspiel bisher so zu bieten hatte. Dank Play Anywhere freuen wir uns persönlich schon sehr darauf nahtlos mit ein und demselben Spielstand zwischen PC und Konsole hin- und herwechseln zu können. Manchmal freut man sich halt über noch ein wenig bessere Grafik und manchmal will man halt auch nur ganz bequem von der Couch aus zocken. Beides wird mit Forza Horizon 3 erstmals möglich.

Abwechslungsreiches Setting
Hohe grafische Qualität
Große Auswahl an aktuellen Autos
Crossplay zwischen PC und XBOX One
Koop Kampagne
Teurer DLC
Wenig überzeugende Sprachausgabe

Yannick D.

Aus spielerischer Sicht ist Forza Horizon 3 gigantisch! Es sieht unfassbar hübsch aus, die neuen Crossplay Möglichkeiten lassen euch die Kampagne so einfach wie nie mit euren Freunden erleben und bei 350 Autos dürfte für jeden etwas dabei sein, auch wenn die Wagenauswahl immer noch nicht ganz so groß wie in der Hauptreihe ausfällt. Wer einfach nur fahren möchte, wird hier bereits sehr glücklich werden und wer auf eine coole Gemeinschaftserfahrung setzt, oder eigene Inhalte erstellen sowie die Inhalte anderer User spielen möchte, der wird umso mehr und länger Spaß mit Forza Horizon 3 haben können. Unserer Meinung nach das bisher rundeste Spiel der Reihe und dank Play Anywhere nun nicht mehr nur für XBOX One Benutzer, sondern auch für PC-Freunde ein absoluter Hit was Rennspiele angeht.
Test: Misfit Shine 2 - (Fitness-Armband) Test: The Tomorrow Children
Comments