Destiny: MMO-Shooter der Halo-Macher erscheint 2014 für Konsolen

Destiny: MMO-Shooter der Halo-Macher erscheint 2014 für KonsolenDie Spieleschmiede Bungie ist vor allem für seine Halo-Spiele bekannt, welche zu den beliebtesten und eindrucksvollsten Spielen der letzten Jahre zählen. Nun, nachdem Bungie die fünf vertraglich festgeschriebenen Halo-Titel für Microsoft entwickelt hat, steht  ihr nächstes Projekt an und das hat es wirklich in sich! Destiny, so der Name des Spiels, ist eine auf 10 Jahre angelegten Shooter-Serie, die für den Publisher Activision entwickelt wird.

Das Spielprinzip von Destiny klingt aufregend und vertraut und ist doch ein neuer Ansatz im Shooter-Genre. Das SciFi-Design und das Ballern wie einst der Master-Chief erinnern stark an Bungies altes Werk  Halo, es wird jedoch mit RPG-Elemente, wie etwa das Sammeln von Gegenständen und Quests angereichert und hat somit einige Gemeinsamkeiten mit Borderlands. Da man in Destiny immer wieder einzelne Zufallsbegegnungen mit anderen Spielern hat, könne man auch von einer gewissen Prise Journey sprechen. Immerhin bezeichnet Bungie ihr Spiel als „Shared World Shooter“  und vermeidet somit den Begriff MMO ganz bewusst. Zum einen weil nicht der Eindruck entstehen soll, dass für Destiny monatliche Gebühren fällig werden und zum anderen weile es anderen sein soll als andere MMO-Shooter.

In Destiny erlebte die menschliche Zivilisation ein goldenes Zeitalter, das jedoch abrupt ein Ende fand und nun in Trümmern liegt. Fast die gesamte Menschheit wurde ausgelöscht, nur eine einzige Menschheitssiedlung hat den Untergang überdauert.  Ihr Überleben haben die Menschen aber nur dem selbstlosen Einsatz des kugelförmigen Alien-Raumschiffs „The Traveller“ zu verdanken, das seitdem scheinbar leblos über der letzten verbliebenen Stadt schwebt.

Destiny: MMO-Shooter der Halo-Macher erscheint 2014 für KonsolenZu Beginn des Spiels können wir aus drei verschiedenen Klassen wählen, dem Titan, dem Warlock und dem Hunter –  ob noch Klassen hinzukommen ließ Bungie offen. Unsere Aufgabe im Spiel ist es, die Grenzmauer der letzten Stadt zu beschützen und im  im sogenannten »Mythic SciFi«- Universum Alien-Ruinen in der ganzen Milchstraße erforschen. Beim Soundtrack für Destiny fährt Bungie dicke Geschütze auf. So wird neben den schon für Halo zuständigen Komponisten Marty O’Donnell und Mike Salvatori, auch Ex-Beatle Paul McCartney mit an der Musik arbeiten.

Destiny soll 2014 erscheinen und zwar für PlayStation 3 und Xbox 360, ein PC-Version ist noch fraglich. Ob das Spiel auch für die neuen Konsolen Playstation 4 und Xbox 720 erscheinen wird, wurde nicht verraten.

Quelle: gamestar.de
Ouya: Playstation 4- / Xbox 720-Konkurrent kommt nach Deutschland iPad 5 / iPad mini 2: Ankündigung mit Event im März / April?