1. ingame
  2. Tests

Construction Simulator: Shooter-Redakteur entdeckt seinen inneren Bob der Baumeister

Erstellt:

Von: Sven Galitzki

Die Gamescom 2022 hat Spiele en masse zu bieten. Für unseren Autor Sven Galitzki war das bisherige Highlight ausgerechnet ein Spiel aus einem ungeliebten Genre. Wir stellen den Construction Simulator vor.

Köln, Deutschland – Die Gamescom 2022, die größte Spielemesse der Welt, hat endlich ihre Pforten geöffnet und zahlreiche Entwickler und Publisher präsentieren ihre Games stolz der Fachpresse. Es gibt Games en masse – und das aus allen möglichen Genres. Unserem Autor Sven Galitzki hat es bisher ein Spiel ganz besonders angetan – und das, obwohl er Games aus diesem Genre bislang stets belächelt hat.

Name der MesseGamescom
OrtKöln
Erste Ausstellung2009, zuvor als Games Convention in Leipzig
Besucher (2019)373.000
Aussteller1153
Nächster Termin24. August 2022 bis 28. August 2022

Construction Simulator: Spaß pur – Selbst, wenn ihr nicht auf Sims steht

Simulationen gibt es in der Gaming-Branche mittlerweile wie Sand am Meer – und das so gut wie für jeden Bereich. Wenn der Begriff fällt, denkt man deshalb längst nicht mehr an Hardcore-Flugsimulationen wie DCS: World oder extrem realistische Racing-Sims wie rFactor 2. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche, recht skurrile, aber gleichzeitig erfolgreiche Games wie den Surgeon Simulator, den Landwirtschaftssimulator oder sogar einen Power-Wash Simulator.

Bei eingefleischten Simulations-Fans sind viele dieser Spiele aber häufig verpönt und werden gerne als Trash-Sims bezeichnet, die dieser Bezeichnung nicht würdig sind – sei es nun durch schlechte Qualität, Umsetzung, Setting oder den schlichtweg fehlenden Realismus-Anspruch.

Ich selbst als passionierter Flight-Sim-Fanatiker habe vergleichbare „Möchtegern-Sims“ in der Vergangenheit ebenfalls stets gemieden, bis ich nun auf der Gamescom 2022 von einem bestimmten Genre-Vertreter eines Besseren belehrt wurde und nun total für eine einst von mir belächelte Reihe brenne.

Der neue Construction Simulator ist Baustellen-Spaß pur
Der neue Construction Simulator ist Baustellen-Spaß pur © Astragon

Um diese Sim geht‘s: Das Spiel, das es mir wirklich angetan hat, ist der neue Bau-Simulator (englisch: Construction Simulator), der am 22. September 2022 erscheinen soll und aktuell auf der Gamescom 2022 spielbar ist. Es ist im Prinzip ein großer Spielplatz, auf dem sich sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Erwachsene an über 70 Baumaschinen verschiedenster Art (die meisten lizenziert und originalgetreu) austoben können – ob nun alleine oder gemeinsam im Multiplayer.

Lust auf mehr Gamescom 2022? Hier entlang

One Piece Odyssey: Steht dem Anime in nichts nach

Blood Bowl 3: Football-Fun mit Knochenbruchgarantie

Park Beyond: Freizeitpark ohne Grenzen

Xbox Cloud Gaming von Microsoft: So gut ist es

War Hospital: Geheimtipp für Strategie-Fans

Dabei kann man auf 2 großen Karten (eine in den USA, eine in Europa) allerlei Bauprojekte angehen, wozu man den Umgang mit den verschiedensten Baumaschinen erlernen und perfektionieren muss. In diesem Zuge gilt es, sein eigenes Bauunternehmen erfolgreich hochzuziehen und zahlreiche Herausforderungen zu meistern.

Hier könnt ihr euch einen ersten Eindruck vom Spiel machen:

Bau-Simulator: Das steckt im Detail drin:

Deshalb ist der neue Bau-Simulator mein bisher größtes Highlight: Das Wichtigste zuerst: Der neue Bau-Simulator macht einfach enorm Spaß – mir als Fan von komplexen Simulationen, aber auch Spielern, die ansonsten nicht viel mit Sims am Hut haben. Das Gameplay ist durchaus herausfordernd, sehr abwechslungsreich und bedarf einigem an Fingergeschick. Jede Maschine hat ihre Eigenheiten und Mechaniken, die es zu erlernen und zu meistern gilt.

Einige Baufahrzeuge aus dem Construction Simulator
Einige Baufahrzeuge aus dem Construction Simulator © Astragon

Es ist keine Hardcore-Sim, bietet aber weitaus mehr Realitätsnähe und Detailtreue als die meisten vergleichbaren Genre-Vertreter. Die Grafik ist richtig gut gelungen, der Sound top, der Fuhrpark authentisch und auch die Steuerung ist – gerade angesichts der enormen Anzahl von Maschinen – sehr gut umgesetzt. Das Gesamtpaket ist kurz vor dem Release wirklich überzeugend, was bei vergleichbaren Spielen leider nicht immer der Fall ist. Übrigens, wer das Bau-Feeling am liebsten mit Freunden genießen möchte, ist hier ebenfalls richtig. Denn im Multiplayer können dann alle gemeinsam anpacken und ein Projekt angehen.

Kurzum: Zwar hat die Gamescom erst angefangen, doch ich konnte schon so manch ein kommendes Spiel bestaunen und bisher ist der Bau-Simulator definitiv mein größtes Highlight. Und ob nun Groß oder Klein – wer schon immer davon geträumt hat, sich mit einem Bagger, einem Kran, einem Betonmischer oder einem Gabelstapler auf einer Baustelle auszutoben, ist hier genau richtig und sollte sich das Spiel unbedingt mal genauer anschauen.

Auch interessant