Viel Potenzial

Crucible von Amazon Games: Der Test des neuen Arcade-Hero-Shooters

  • Peer Schmidt
    vonPeer Schmidt
    schließen

Mit Crucible haben Amazon Games und das Entwicklerstudio Relentless ihren ersten Free-To-Play Helden-Shooter auf den Markt gebracht. Wir haben es getestet.

  • Crucible ist der neue Free-to-Play Shooter von Amazon Games.
  • Crucible wurde von Relentless Studios aus Seattle entwickelt.
  • Crucible enthält Elemente aus bekannten Shootern wie Overwatch und Apex Legends.

Seattle - Crucible heißt der kommende Free-to-Play Shooter von Amazon Games, der von Relentless Studios, dem Entwickleraus Seattle programmiert und entworfen wurde. Bei dem PC-Hero-Shooter sollen strategisches Danken und Anpassungsfähigkeit der Spieler gefordert werden, denn im teambasierten Shooter für Windows PC geht es darum, mit den eigenen Teamkameraden zu kooperieren. Der Spieler kann aus verschiedenen Helden, die aus Aliens, Robotern und Menschen bestehen, auswählen und jagt dann mit seinem Team auf einem entfernten Planeten Kreaturen und nimmt vorgegebene Ziele ein. Im Test klären wir, ob Crucible im Schmelztiegel der gigantischen Konkurrenz überlebt oder sich Amazon die Finger verbrennt.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

20. Mai 2020

Publisher

Amazon Games

Preis

Free-to-Play

Plattform

PC

Entwickler

Relentless Studios

Genre

Ego-Shooter, Here-Shooter

Crucible von Amazon Games: Corona sorgt für eine neue Spiele-Präsentation

Normalerweise findet die erste Präsentation eines neuen Spiels wie Crucible vonAmazon Games in einer schönen Location, die der Publisher auswählt statt, oder ein Team von Entwickler und PR-Agentur besuchen uns in der Redaktion in Hamburg. Angesichts des Coronavirus hat sich diese Situation geändert und es bedarf neuer Wege, um ein Spiel das erste Mal in dieser Zeit zu präsentieren. Amazon Games hat diese Challenge hervorragend gemeistert, denn Entwickler und Publisher waren über Discord mit den Testern verbunden und so konnte man das Spiel genauso gut anspielen, wie in einer Live-Location.

Crucible ist der erste Shooter von Amazon Games und Relentless Studios und Free-to-Play

Unserer Meinung nach hat die Coronavirus-Krise gezeigt, dass man Spiele-Präsentationen auch Online durchführen kann. Möglicherweise verzichten viele Agenturen und Publisher in Zukunft darauf, ihre Mitarbeiter und Entwickler um die ganze Welt zu schicken und halten Spiele-Präsentationen nur noch online ab. Für uns war die Vorstellung genauso gut wie eine Live-Vorstellung.

Crucible von Amazon Games: Die Jäger haben unterschiedliche Waffen und Fähigkeiten

Bei Crucible von Amazon Games bestehen die Teams aus unterschiedlichen Jägern, die verschiedene Waffen und Fähigkeiten besitzen, ähnlich wie bei Apex Legends, Overwatch von Blizzard, oder auch Valorant von Riot Games, bei denen die Charaktere Agenten heißen. Zum Start jeder Runde können die Spieler aus einem Pool von aktuell zehn Jägern auswählen, die einen bestimmten Spielstil erfordern.

Ein Teil des Spiels besteht daraus, die sogenannte Essenz zu sammeln, mit der man die Jäger weiterentwickelt, ihre Fähigkeiten verbessert und ihre Kraft steigert. Die schnellen Gefechte in Crucible sorgen dafür, dass die Fähigkeiten strategisch gut mit dem Team abgestimmt werden müssen. Relentless Studios hat den Planeten in Crucible außerdem so gestaltet, dass dieser sich ständig in Wandlung befindet und die Spieler so vor zusätzliche Herausforderungen stellt.

Crucible von Amazon Games zum Release mit drei Spiel-Modi

Der Shooter Crucible von Amazon Games aus Seattle geht zum Release  mit drei verschiedenen Spielmodi an den Start. Beim ersten Spielmodus "Herzstück der Schwärme", treten zwei Vier-Spieler-Teams gegeneinander an. In dem Modus gibt es auf dem Planeten Schwärme (Hives), die ein Herz enthalten. Sobald das erste Team drei Herzen im Kampf gegen die Schwärme erhalten hat, ist das Match gewonnen. Die Herausforderung ist jedoch, das gegnerische Team in Schach zu halten, während man gerade gegen den Boss-Hive-Schwarm kämpft.

Der zweite Modus in Crucible ist das "Erntemaschinenkommando", bei dem zwei Teams mit je acht Spielern versuchen, Erntemaschinen einzunehmen und zu halten. Das Team, welches als erste die Ressourcen der Essenz des anderen Teams leert, hat gewonnen. Dieser Modus in Crucible von Amazon Games ist am ehesten mit dem Modus Domination in Call of Duty Modern Warfare von Activision zu vergleichen. Der dritte Game-Mode in Crucible nennt sich "Alphajäger", bei dem acht Teams von zwei Spielern so lange gegeneinander kämpfen, bis ein Team als letztes überlebt und damit gewonnen hat.

Crucible besitzt viele Elemente von bekannten Schootern wie Overwatch oder Apex Legends

Wer sich im Shooter-Genre etwas auskennt und schon Games wie Overwatch, Apex Legends oder Call of Duty Modern Warfare gespielt hat, der wird viele Elemente in Crucible wiedererkennen. Ob es der Battle Pass ist, oder die Helden (Jäger) mit den unterschiedlichen Fähigkeiten wie in Overwatch: Man trifft häufig auf bekannte Konzepte. Der große Unterschied in Crucible ist die Idee der Essenz, die dafür sorgt, dass die Teams ihre Ressourcen immer im Blick haben müssen. Besonders im Modus Herzstück der Schwärme sorgt dies dazu, dass sich automatisch Kämpfe an den Schlüsselstellen ergeben. Langeweile kommt also so gut wie nie auf, zumal die Kreaturen auf dem Planeten ebenfalls dafür sorgen, dass man regelmäßig in Feuergefechte gerät.

Der Roboter "BUGG" ist eher eine Supporter-Einheit und kann die Gegner verlangsamen oder Team-Mitglieder mit Schilden versorgen.

Die Fähigkeiten der Jäger sind schon sehr gut ausbalanciert und so macht es Spaß die Jäger so einzusetzen, dass sie das Team unterstützen und ihre Stärken in das Spiel einbringen können. Dabei haben es Amazon Games und Relentless Studios geschafft, sehr unterschiedliche Helden zu erschaffen, sodass für jeden Spieler-Typ etwas dabei ist. Sei es nun ein Tank, der in der ersten Reihe ordentlich Schaden verursacht und auch absorbieren kann, oder auch Charaktere, die aus der Distanz aktiv werden.

Crucible von Amazon Games startet solide und hat ein großes Potenzial

Crucible im Test: Helden-Shooter findet die richtigen Ansätze, sucht aber noch nach einem Alleinstellungsmerkmal.

Bei Crucible merkt man sofort, dass die Entwickler eine klare Idee des Spiels hatten und diese auch konsequent umgesetzt haben. Auch wenn noch nicht alles an dem Game komplett rund und ausgefeilt ist, kann es sich in kurzer Zeit sicherlich schnell weiterentwickeln. Der Vorteil von Crucible ist, dass es nicht versucht, ein Genre komplett zu kopieren, sondern neue Elemente ins Gameplay einarbeitet. Damit trifft man aber zugleich auf einen Nachteil, nämlich einem fehlenden großen Alleinstellungsmerkmal.

Da die Community von Crucible schon viel Feedback gegeben hat, wird der Entwickler sicherlich schnell Verbesserungen in das Spiel bringen und das Game so immer weiter verfeinern. Da Crucible Free-to-Play ist und der Download auf Steam bei circa 15 GB liegt, kann man eigentlich nichts verkehrt machen, wenn man dem Spiel eine Chance gibt. Dabei sollte man jedoch bedenken, dass man schon ein paar Stunden investieren sollte, um ein Gefühl für das Gameplay und einige der Fähigkeiten der Jäger zu bekommen.

Pro

Con

+ klare und direkte Steuerung

- fehlendes Alleinstellungsmerkmal

+ Essenz sorgt für schnelles Gameplay 

- noch technische Schwächen

+ läuft selbst auf alten PCs flüssig

- keine Sound-Kommunikation

+ kostenlos erhältlich

+ stetige Weiterentwicklung

Jetzt seid ihr an der Reihe. Habt ihr schon in den Free-to-play-Shooter Crucible reingeschaut und eine andere Meinung als wir? Haut in der folgenden Umfrage eure ganz persönliche Testwertung raus!

Rubriklistenbild: © Amazon GAmes

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare