Final Fantasy 7 Remake im Test: Fulminantes Comeback nach 23 Jahren.
+
Final Fantasy 7 Remake im Test: Fulminantes Comeback nach 23 Jahren.

Rollenspiel aus Japan

Final Fantasy 7 Remake im Test: Fulminantes Comeback nach 23 Jahren

Das Final Fantasy 7 Remake gehört zu den Top-Videospielen in 2020. Im Test erfahren Sie, ob die Neuauflage von Square Enix auch nach 23 Jahren Fans jubeln lässt.

Tokio, Japan – Die Erfolgsformel könnte vielversprechender nicht sein. Ein absoluter Klassiker der Gaming-Geschichte, gepaart mit hochwertiger Grafik und neuen Inhalten, die noch mehr Umfang in Aussicht stellen. Damit will das Final Fantasy 7 Remake* ab dem 10. April Rollenspieler-Herzen in aller Welt erobern. Ob der Plan aufgeht, verrät ingame.de* im Test zum Mammut-Spiel von Square Enix.

Besonders im Fokus des Tests sollen dabei die neuen grafischen Möglichkeiten des PS4-exklusiven Titels stehen, sowie die Veränderungen zum Original aus 1997. Denn auch in puncto Gameplay hat sich in 23 Jahren einiges getan. Das Kampfsystem der Neuauflage verspricht mehr Dynamik und Action.

Auf ingame.de* erfahren Sie, ob das Final Fantasy 7 Remake die gigantischen Versprechen hält* oder hinter den eigenen Möglichkeiten zurückbleibt.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Resident Evil 8 Village im Test: Der erste Paukenschlag für Horror auf der Next-Gen
Resident Evil 8 Village im Test: Der erste Paukenschlag für Horror auf der Next-Gen
Resident Evil 8 Village im Test: Der erste Paukenschlag für Horror auf der Next-Gen
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
Test: Toukiden - Kiwami
Test: Toukiden - Kiwami
Test: Toukiden - Kiwami
Test: Assassin's Creed Origins - Die Verborgenen (DLC)
Test: Assassin's Creed Origins - Die Verborgenen (DLC)
Test: Assassin's Creed Origins - Die Verborgenen (DLC)

Kommentare