Wir müssen reden...

It Takes Two Vorschau: Paartherapie vom A Way Out-Entwickler

  • Jonas Dirkes
    vonJonas Dirkes
    schließen

Der Titel meint das ernst: It Takes Two lässt sich nur zu zweit spielen. Wie sich das neue EA-Spiel von Hazelight dabei so schlägt, verrät unsere Vorschau.

Hamburg – Es gibt so einige Dinge, die nur im Verbund funktionieren: Pech und Schwefel, Yin und Yang oder diese Fruchtbonbons, von denen man lieber immer zwei nimmt. Bei Cody und May ist das nicht mehr der Fall. Die beiden stecken mitten in einem Rosenkrieg, bei dem das letzte Blütenblatt bereits verwelkt ist – die Scheidung steht an. Entwickler Hazelight schickt Spieler nun auf die verfrorene Mission die Ehe der beiden zu retten. Wie spaßig die dafür von EA verschriebenen Therapiestunden sind, lest ihr in unserer Vorschau zu It Takes Two – dem neuesten Spiel der Macher hinter A Way Out für PC, PS5 und Xbox Series X.

VideospielIt Takes Two
Datum der Erstveröffentlichung26. März 2021
EntwicklerHazelight Studios
HerausgeberElectronic Arts
Leitender EntwicklerJosef Fares
GenresJump ’n’ Run, Action-Adventure, Adventure
PlattformenPlayStation 4, Microsoft Windows, Xbox Series, PlayStation 5, Xbox One

It Takes Two Vorschau: Psychiaterbesuch beim Psycho

It Takes Two ist auf den Mist von Josef Fares gewachsen. Wenn Fares Deutsch sprechen würde, dann hätte er das vermutlich genau so gesagt. Knapp eine Stunde lang führt der ehemalige Film-Regisseur uns und andere Pressevertreter im Livestream auf charmante und ständig fluchende Weise durch sein neustes Werk It Takes Two.

Zuvor hat der Lead Designer mit dem klaren Selbstverständnis eines Künstlers, sich für die gefeierten Kritikerlieblinge Brothers - A Tale of two Sons und A Way Out verantwortlich gezeigt. It Takes Two führt die Designphilosophie des Game-Auteurs Fares und seines Entwicklerstudios Hazelight – abermals unter der Flagge von EA – nun konsequent weiter. Wie der Name es schon verrät, braucht es zwei Personen an Tastatur oder Controller, um It Takes Two spielen zu können. Dabei schlüpft man in die Rolle von Cody oder May.

It Takes Two Vorschau: May und Cody verwandeln sich in die Puppen ihrer Tochter.

Beziehungsweise nicht so ganz… man schlüpft in die Rolle einer Cody- oder May-Puppe. Das kam so: Cody und May lassen sich gerade scheiden, was der gemeinsamen Tochter verständlicherweise gar nicht gefällt. Ein paar Glitzerfunkeltränen später und Mom und Dad finden sich in der Haut der von Tochterhand gebastelten Puppen aus Lehm und Holz wieder – wie das halt immer so ist. Doch damit nicht genug.

Fortan verfolgt Cody und May der exzentrische Dr. Hakim – ein sprechendes Buch, mit dezenten Don Juan-Vibes, auf dessen Einband verheißungsvoll in dicken Lettern Book of Love prangert. Peter Gabriel lag mit seiner Einschätzung allerdings ziemlich daneben: Dieses Book of Love ist alles andere als „Long and Boring“. Dr. Hakim ist eine gewollt nervige One-Man-Show, die sich zum Super-Psychiater aufspielt und fortan die Beziehung von Cody und May zusammenflicken will – manisch und ohne Widerworte. In ihrer misslichen Lage bleibt Cody und May also erstmal nichts anderes übrig, als bei Dr. Hakims Konfrontationstherapie mitzuspielen.

It Takes Two Vorschau: Dem „Book of Love“ Dr. Hakim möchte man nicht im Dunkeln begegnen.

It Takes Two Vorschau: Teamwork ist das Zauberwort

In der Vorab-Version von It Takes Two, die wir freundlicherweise bereits antesten konnten, verschlägt es die Spieler in den Schuppen von Cody und May. Die beiden wurden gerade erst verwandelt und versuchen gezwungener Weise gemeinsam dem staubigen Hort von rostigem Werkzeug und alter Haushaltselektronik zu entkommen. Das Ganze ist wie bereits in A Way Out in einem adaptiven Splitscreen zu spielen. Die meiste Zeit ist May links unterwegs und Cody rechts. Ab und an wird das Bild aber auch horizontal getrennt oder man teilt sich einen Ausschnitt.

In It Takes Two heißt es kooperativ diverse Rätsel lösen, Jump and Run-Passagen meistern und sich immer wieder neuen Aufgaben stellen. Die Gameplay-Möglichkeiten sollen sich innerhalb der 12-14 Therapiestunden, die It Takes Two laut Josef Fares dauern soll, immer wieder ändern und an die jeweilige Situation von Cody und May anpassen. Dabei sollen die jeweiligen Abschnitte nicht zum nutzlosen Selbstzweck verkommen, sondern stets in die Story und die Gründe für die gescheiterte Beziehung verwoben werden.

It Takes Two Vorschau: Paartherapie vom A Way Out-Entwickler.

Im Schuppen trifft unser streitlustiges Duo beispielsweise auf Kollege Staubsauger, den May eigentlich reparieren wollte, nun aber ironischerweise selbst zustaubt. Der Sauger erinnert sich an den ungepflegten Umgang der beiden mit ihm und schwört uns Rache. Nur gemeinsam lässt sich der Staubschlucker und die damit verbundenen Streitereien des ehemals glücklichen Paars überwinden. Beide Spieler bekommen auf ihrem Weg durch den Schuppen unterschiedliche Werkzeuge an die Hand, es ist also wirklich Teamwork vonnöten, um in It Takes Two nicht stecken zu bleiben. Einzelgänger kommen nicht weit.

Nachdem wir den wilden Staubsauger in die ewigen Sauggründe befördert haben, bekommt May beispielsweise einen Hammerkopf in die Finger und Cody bewaffnet sich mit den passenden Nägeln. Mit dem Hammerkopf lässt sich ordentlich auf den Boden kloppen und so Dinge in die Luft befördern. Diese können dort dann mit einem gezielten Nagelwurf von Cody fest gemacht werden. Koordination und Absprache sind hier gefragt.

It Takes Two belohnt seine Spieler immer wieder mit neuen Gameplay-Elementen dieser Art und hält, anders als viele Spiele, nicht unnötig lang an ihnen fest. Hammer und Nägel begleiten uns vielleicht 30 Minuten, dann ist das Konzept ausgeschöpft und es wird Platz für eine völlig neue Idee gemacht. Josef Fares verspricht diese Frische über den gesamten Verlauf von It Takes Two aufrecht zu halten – eine ambitionierte Einstellung, die wir gar nicht genug lobpreisen können.

It Takes Two Vorschau: May schlägt mit dem Hammer auf den Schalter und Cody zielt, um die neu entstehende Plattform festzunageln.

It Takes Two Vorschau: Fazit zum ersten Blick auf das Koop-Abenteuer

In der Zeit, die wir mit dem Koop-Spiel verbringen konnten, machte It Takes Two einen wundervollen Eindruck auf uns. Es braucht wirklich Zwei, um sich durch die Hindernisse zu wursteln, die der kapriziöse Dr. Hakim den verflossenen Liebhabern Cody und May in den Weg wirft. Josef Fares erklärte in der Preview-Session zu It Takes Two, er wolle eine spielbare Rom-Com entwickeln, die die Menschen am Gamepad ebenso involviert wie die Charaktere des Spiels. Alle Antennen unseres Lovetesters schlugen bisher jedenfalls aus. Sollte sich der Charme, Einfallsreichtum und das Teamwork der Vorschau-Version über die gesamte Spielzeit des neuen Titels von Hazelight ziehen, dann dürfte sich It Takes Two für uns als die große Liebe auf den ersten Blick herausstellen. 

Rubriklistenbild: © Hazelight/EA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

NieR Replicant in der Vorschau: Ist es ein Remake oder ein Remaster? Ja.
NieR Replicant in der Vorschau: Ist es ein Remake oder ein Remaster? Ja.
NieR Replicant in der Vorschau: Ist es ein Remake oder ein Remaster? Ja.
F1 2020: Rasanter Fahrspaß von Codemasters im Test
F1 2020: Rasanter Fahrspaß von Codemasters im Test
F1 2020: Rasanter Fahrspaß von Codemasters im Test
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
Razer BlackWidow V3 Pro im Test: Click, Klack & Sieg
SCUF Prestige Pro-Controller im Test – Um der Beste zu sein, wirst du das Beste brauchen!
SCUF Prestige Pro-Controller im Test – Um der Beste zu sein, wirst du das Beste brauchen!
SCUF Prestige Pro-Controller im Test – Um der Beste zu sein, wirst du das Beste brauchen!

Kommentare