+

Luigi's Mansion 3: Gamescom- Vorschau - Traumurlaub im Geisterschloss

  • schließen

Luigi's Mansion geht in Runde 3. Mit Luigi's Mansion 3 wird es auf der Nintendo Switch schaurig und glibbrig. 

Buhhhh! Ich hoffe niemand wurde durch diesen kleinen Erschrecker von unserer Luigi’s Mansion 3 Vorschau vergrault. Aber wenn man einmal ehrlich ist, sind die Abstecher von Marios großem Bruder in diverse Gruselhäuser nie sonderlich angsteinflößend gewesen - eher knuffig. 

Schreckweg 09/15 - Und der Schreck ist weg!

Buhhhhuuhhhh! Ohh nein, nicht schon wieder ein Erschrecker! Der ist aber absolut notwendig, um den Gruselfaktor dieser Vorschau aufrecht zu halten. Luigi’s Mansion ist nämlich alles andere als das. Der einzige, der sich wirklich vor Nintendos Herrenhaus-Trip fürchtet ist und bleibt Luigi. Darum scheint es auch eine gute Sache zu sein, dass sich der grüne Bruder mit der L-Kappe abermals mit einem Staubsauger und diversen Gadgets eingedeckt hat. 

Darunter finden sich so Kandidaten wie Schwarzlicht oder aber ein waschechter Toiletten-Pümpel, der sich verschießen lässt. Euer Schreckweg 09/15 bleibt aber nach wie vor eure Waffe der Wahl, um fiese Geister einzusaugen und zum zweiten Mal ins Jenseits zu schicken. Der Staubsauger mit dem wohl besten Namen der Welt überzeugt in Luigi’s Mansion 3 allerdings nicht nur durch seine Saugstärke. Diesmal lässt er sich auch in ein praktisches Laubgebläse umfunktionieren, um so Kram durch die Gegend zu pusten.

Grün und Glibberig in Luigi's Mansion 3

Wie in seinen Vorgängern behält auch Teil drei die sympathische Diorama-Optik bei. Unsere kleine Gameplaydemo beginnt in einem Innenhof, scheinbar vor einer großen Art Arena, in der man gut und gerne auch ein Ritterturnier veranstalten könnte. Na wer den Platz dafür hat… Fest steht nur: Das wollen wir uns genauer ansehen. Leider führt aber kein direkter Weg hinunter zum Turnierplatz, also machen wir uns auf in die Gemäuer um den Platz herum. 

Schnell ein paar Raben mit dem Schreckweg eingesaugt, die Treppe hinunter und schon stehen wir vor der ersten Schatztruhe. Leider ist der Weg dorthin von recht tödlich aussehenden Bodenstacheln versperrt. Nur gut dass Luigi’s Mansion 3 mit einem neuen Kniff aufwarten kann. Ihr seid nämlich nicht mehr gezwungenermaßen alleine auf Geisterjagd unterwegs, sondern könnt per Knopfdruck Gooigi herbeirufen. Der kann all das was Luigi auch kann, sieht nur etwas schleimiger aus und lässt sich auch von einem zweiten Spieler steuern. 

Ein weiterer Vorteil wenn man wie Gooigi aus Schleim besteht: Recht tödlich aussehende Bodenstacheln sehen plötzlich gar nicht mal mehr so tödlich aus. Also einmal durch die Stacheln geschleimt und das Geld in der Truhe gehört uns. Wofür wir das im fertigen Spiel gebrauchen können, wurde uns allerdings noch nicht verraten.

Who you gonna call?

Im nächsten Raum, einem Weinkeller, treffen wir endlich auf die ersten Geisterfreunde. Die lassen sich wie eh und jeh mit Taschenlampe und Staubsauger bekämpfen. Zunächst blendet man sie mit einem Taschenlampenblitz. Dösen sie dann kurz verwirrt in der Gegend herum wird es Zeit sie mit dem Schreckweg einzusaugen. Wie beim Angeln hält man so lange gegen das Ziehen und Winden an, bis der Geist schließlich im Käscher… Oder Staubsaugerbeutel ist. 

Darauf stellen sich uns sogar noch weitere Geister in den Weg, die ein wenig besser auf ihre Ausrüstungen geachtet haben. Manche tragen große Schilde, ein anderer ein Schwert. Um die rastlosen Kollegen zu entwaffnen, schießen wir einen der bereits erwähnten Toiletten-Pümpel auf das Gespenster-Schild und saugen einmal kräftig daran mit unserem Schreckweg, bis das Schild einmal durch den Raum fliegt. 

Von da an ist alle Business as usual: Blenden, saugen, profitieren. Das alte System ist auch achtzehn Jahre nach dem ersten Teil noch spaßig. Einzig das genaue Zielen bereitete uns noch kleine Schwierigkeiten, kann aber auch den nicht selbsteingestellten Messeeinstellungen auf der Gamescom geschuldet sein.

Die Gnade der hohen Geburt

Ein paar kleine Rätsel später (Pümpel auf Weinfass - Deckel fliegt weg - Juhu, da ist der Schlüssel), befinden wir uns endlich in der Ritterarena. Alsbald stellt sich uns der große Obermotz der Demo gegenüber: Ein Fürst… oder Ritter… vielleicht ähh aber auch ein König zu Pferde fordert uns zum Kampf. Wenn auch der Adelstitel unsicher zu bestimmen ist, steht fest, dass der Halunke ziemlich tot ist und in unseren Staubsaugerbeutel der verlorenen Seelen gehört. 

Also verschießen wir Pümpel, blenden ihn und saugen mit unserem Schreckweg was das Zeug hält. Der werte Herr verliert sein Pferd, nun müssen wir nur noch seine Wenigkeit wie die vielen Geister vor ihm einsaugen. Wir sind wieder im Angelmodus - Bald ist es geschafft! Wir setzen zum letzten… und dann „Thank You for Playing“. Die Demo Zeit ist vorbei, wir ein bisschen betrübt aber trotzdem frohen Mutes den unbekannten Adeligen spätestens im Herbst in unserem Geisterbeutel zu haben!

Fazit

Luigi’s Mansion 3 verspricht ein Mordsspaß zu werden. Während unseren knapp 20 Minuten mit dem Titel hatten wir nicht viel auszusetzen. Das ganze ist knuffiger Geisterspaß und Spuk für alle und kann zusätzlich nun auch mit dem schleimigen Gooigi im Koop gespielt werden. Wenn im fertigen Spiel für knifflige Rätsel und abwechslungsreiche Szenarien gesorgt wird - was wir bei Nintendo gar nicht anders erwarten - können wir uns im Herbst auf einen echten Schreckbuster gefasst machen.

Luigi's Mansion 3 erscheint am 31.10.2019 für

Nintendo Switch

.

Weitere Gamescom Vorschauen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare